Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betriebssysteme: Linux 4.17 bringt…

4.16 hat für die Ryzen mit iGPU schon einiges gebracht,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4.16 hat für die Ryzen mit iGPU schon einiges gebracht,

    Autor: DY 16.04.18 - 13:14

    obwohl beim booten noch ein paar Fehlermeldungen erscheinen. Mein 2200er läuft stabil und ausreichend flott.
    Leider ist aber Dual Monitor nicht möglich, also Daumen drücken für 4.17.

    Weiß jemand wo man den Kernel-Entwicklern mal ne Spende zukommen lassen kann ,und vielleicht auch einen Wunsch (s.o.)?

  2. Re: 4.16 hat für die Ryzen mit iGPU schon einiges gebracht,

    Autor: otto06217 16.04.18 - 14:14

    > Weiß jemand wo man den Kernel-Entwicklern mal ne Spende zukommen lassen
    > kann ,und vielleicht auch einen Wunsch (s.o.)?
    Z.B. hier:
    https://www.linuxfoundation.org/about/donate/
    Zum Thema Wünsche äußern stehe ich momentan etwas auf dem Schlauch. :-)
    PS: https://www.heise.de/ct/entdecken/?redautor=Thorsten+Leemhuis sollte helfen.
    Der Zeitgenosse steckt voll in der Materie und ist übrigens ein sehr freundlicher Mensch.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.18 14:27 durch otto06217.

  3. Re: 4.16 hat für die Ryzen mit iGPU schon einiges gebracht,

    Autor: felix.schwarz 16.04.18 - 15:12

    Na ja, die "Linux Foundation" ist im wesentlichen ein Zusammenschluss von Industrie-Unternehmen bzw. Tech Firmen. Dort geht es imho nur um kommerzielle Interessen der Mitgliedsunternehmen - demgegenüber wird z.B. die Durchsetzung der GPL extrem lax gehandhabt. Ich denke nicht, dass private Spenden dort einen Unterschied machen.

  4. Re: 4.16 hat für die Ryzen mit iGPU schon einiges gebracht,

    Autor: felix.schwarz 16.04.18 - 15:20

    Die Entwicklung der AMD-Treiber (Display, Power Management, OpenGL, Compute) wird größtenteils von hauptberuflichen AMD-Entwicklern getragen. Dort helfen Spenden wohl nicht, Priorisierung erfolgt natürlich auch nach den aktuellen AMD-Strategien.

    Der "radv" Vulkan-Treiber für AMD-Karten wird von "Freiwilligen" (Red Hat) und Valve entwickelt (z.T. Mithilfe durch Feral Interactive).

    Der wahrscheinlich sinnvollste Weg für Dual-Monitor-Unterstützung dürfte sein, selbst zu testen und mit den Entwicklern zu arbeiten. Bugs mit Ryzen 2200 sollten eigentlich zügig behandelt werden.
    Am besten 4.17 RC1 zu installieren und ggf. auch DisplayCore manuell aktivieren. Wenn es damit noch nicht geht, einen Bugreport bei bugs.freedesktop.org erstellen und die geforderten Logs hochladen. (Voraussetzung: die Bereitschaft, Patches der Entwickler auf dem System zu testen)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  3. Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee
  4. TÜV SÜD Gruppe, Leverkusen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 39,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Straßenbeleuchtung: Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
Straßenbeleuchtung
Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt

Gut 40 Prozent der Straßenbeleuchtung funktionierten in Detroit vor ein paar Jahren nicht. Mit einem LED-Erneuerungsprogramm sollte das behoben werden. Doch ausgerechnet ein bestimmter Straßenleuchtentyp von Leotek fällt reihenweise aus.

  1. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung
  2. Energieeffizienz Produktionsverbot für bestimmte Halogenlampen tritt in Kraft

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45