1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betriebssysteme: Linux 4.17 bringt…

AMDGPU für Polaris

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AMDGPU für Polaris

    Autor: Cöcönut 16.04.18 - 10:25

    > Der freie Treiber AMDGPU für Grafikkarten von AMD beziehungsweise dessen neuer
    > Display Code (DC), der in Linux 4.15 eingepflegt wurde, ist jetzt für alle Chips von AMD
    > verfügbar. Bislang konnten nur die aktuellen Grafikeinheiten Vega und Raven Ridge
    > von dem neuen Code Gebrauch machen, der unter anderem Audio über HDMI und
    > Displayport sowie HDMI 2.0 unterstützt.

    Verstehe ich das richtig dass AMDGPU für Polaris und ältere Karten verwendet werden kann? Dachte das wäre ursprünglich nur für Vega gedacht und für alles was davor kam muss man radeon oder fglrx verwenden. Wo liegt da genau die Grenze? Ist für mich bisher ein Grund gewesen mit dem Kauf zu warten bis sich Vega weiter am Markt verbreitet.

  2. Re: AMDGPU für Polaris

    Autor: nille02 16.04.18 - 10:30

    Cöcönut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe ich das richtig dass AMDGPU für Polaris und ältere Karten
    > verwendet werden kann? Dachte das wäre ursprünglich nur für Vega gedacht
    > und für alles was davor kam muss man radeon oder fglrx verwenden. Wo liegt
    > da genau die Grenze? Ist für mich bisher ein Grund gewesen mit dem Kauf zu
    > warten bis sich Vega weiter am Markt verbreitet.

    AMDGPU kann bis hinter zu den GCN 1.0 Karten genutzt werden (HD7850 und höher). Ob man dafür noch eine Kernel Option braucht oder ob der Treiber inzwischen per Default genutzt wird, kann ich aber leider nicht beantworten.

  3. Re: AMDGPU für Polaris

    Autor: Cöcönut 16.04.18 - 10:36

    Sehr cool, danke für die Info :)

  4. Re: AMDGPU für Polaris

    Autor: nille02 16.04.18 - 10:50

    Cöcönut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr cool, danke für die Info :)

    Und du musst dem X-Server noch sagen, er soll den amdgpu ddx oder den modesettings ddx Treiber benutzen.

  5. Re: AMDGPU für Polaris

    Autor: felix.schwarz 16.04.18 - 15:28

    amdgpu war ursprünglich für alle Karten ab Polaris (Volcanic Islands/VI, GCN3, gfx8) verantwortlich. Mit Hilfe von Bootparametern kann amdgpu auch für alle anderen GCN-Karten verwendet werden, auch wenn das derzeit nicht Standard ist und dort ev. auch noch unentdeckte Probleme auftauchen könnten.

    Theoretisch könnte der amdgpu-Treiber auch GCN1/2-Karten betreiben. Soweit ich weiß, steht das aber im Moment nicht im Fokus der Entwicklung. Hier käme es wohl auf motivierte Freiwillige an, die auftretende Fehler mit konkreten Karten/Monitoren beheben und das Thema vorantreiben.

    Zusätzlich gibt es innerhalb des "amdgpu" ein "Modul" namens "display core" (früher auch als "DAL" bekannt). Dieser Code ermöglicht die Nutzung "komplizierterer" Display-Features (z.B. Audio über HDMI, Display Port MST, Freesync) und ist insbesondere für Vega-Karten sehr wichtig, um überhaupt irgendwas auf dem Bildschirm zu sehen (außer Vesa).

    display core wird mit 4.17 ohne zusätzlichen Boot-Parameter aktiviert (zuvor war eben manuell eine Boot-Option zu setzen).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.18 15:31 durch felix.schwarz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen
  3. KION Group AG, Frankfurt am Main
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Hochheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

  1. Tetris: Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker
    Tetris
    Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker

    Bislang hat Electronic Arts den Klassiker Tetris auf Smartphones vermarktet, nun stehen diese Funktionen vor dem Aus. Stattdessen wird eine neue Version des Kultspiels von einem anderen Unternehmen angeboten - immerhin mit einigermaßen fairem Geschäftsmodell.

  2. Ratgeber: Mozilla gibt Studenten Tipps in Ethik-Fragen
    Ratgeber
    Mozilla gibt Studenten Tipps in Ethik-Fragen

    Die Mozilla-Foundation hat einen Leitfaden für Studenten vorgestellt, der diesen bei ethischen Fragen in der IT-Industrie helfen soll. Das gelte vor allem für den Einstellungsprozess, die Wahl des Arbeitgebers und Organisationsmöglichkeiten.

  3. Carsharing: We Share expandiert in Deutschland und Europa
    Carsharing
    We Share expandiert in Deutschland und Europa

    We Share will künftig Elektroautos in weiteren Städten vermieten. Neben Hamburg und München will die VW-Tochter Carsharing auch in fünf Metropolen im europäischen Ausland anbieten.


  1. 17:15

  2. 17:00

  3. 16:50

  4. 16:18

  5. 15:00

  6. 14:03

  7. 13:37

  8. 13:25