Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betriebssysteme: Oracle überrascht…

Zu spät

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu spät

    Autor: Der schwarze Ritter 02.02.18 - 10:07

    Viele wollen sich nicht auf ein OS mit unklarer Zukunft verlassen und sind schon anderweitig fündig geworden. Zwar gibt es noch das eine oder andere Feature von Solaris, das anderen Systemen fehlt, aber das ist nur eine Frage der Zeit. Solaris ist tot und auch eine überraschende Beta wird da eher wenig dran ändern. Gerade auf Überraschungen stehen die Nutzer von Solaris nämlich überhaupt nicht. Die wollen was solides und sicheres. Nach den vielen vielen Monaten des Schweigens und sich nicht klar äußerns, hat es Solaris damit weitgehend hinter sich.

  2. Re: Zu spät

    Autor: elgooG 02.02.18 - 11:21

    Ich denke Oracle hat sich nur wegen der SPARC-Kunden hinreißen lassen doch noch ein wenig zu investieren. (Läuft Oracles "Unbreakable Linux" eigentlich überhaupt unter SPARC?)

    Die meisten Kunden werden nicht so schnell umsteigen können, aber Solaris Ruf ein beständiges und stabiles System zu sein wurde durch Oracle inzwischen massiv geschädigt.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Zu spät

    Autor: EynLinuxMarc 03.02.18 - 15:38

    Und lässt sich nicht in einer Oracle VMbox 5.2.6 win 10 installieren er meckert das was mit der Virtuellen HD nicht gut ist und bleibt im Textmodus stehe.

    Asus M5A99FX UEFI und GPT,FX 8350 8Core 4.2Ghz,16GB Speicher,Win 10 Enterprise 1903 RTM, Firefox 68a1x64, Thunderbird 60.6.1 Relase x64, MS Office 2019 pro plus , Radeon HD7770,SSD 4x 256/480/500/500GB, extern 5TB HD ,Bluray, Es Kracht die Music mit Z506 u. SB Z, Viren Per Norton Security mit Backup v22.17.0.183

  4. Re: Zu spät

    Autor: elgooG 05.02.18 - 07:24

    EynLinuxMarc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und lässt sich nicht in einer Oracle VMbox 5.2.6 win 10 installieren er
    > meckert das was mit der Virtuellen HD nicht gut ist und bleibt im Textmodus
    > stehe.

    Auf der Download-Seite findest du wie immer ein OVA-Paket mit einer virtuellen Maschine, die sich mit VirtualBox öffnen lässt, sogar unter einem Windows. Sowohl für schnelles Ausprobieren, als auch das Deployment auf einen Hypervisor ist das noch immer die bessere Variante.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.18 07:26 durch elgooG.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart
  4. Meierhofer AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      1. Ren Zhengfei: Wirtschaftsminister Altmaier trifft Huawei-Gründer
        Ren Zhengfei
        Wirtschaftsminister Altmaier trifft Huawei-Gründer

        Außerplanmäßig und vertraulich wird der Bundeswirtschaftsminister sich mit Ren Zhengfei unterhalten. Der Huawei-Gründer wehrt sich gegen die Anschuldigungen und den Boykott aus den USA.

      2. Vodafone: 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go
        Vodafone
        5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

        Vodafone und Ericsson bringen 5G-Technologien in ein deutsches Werk für Elektroautos. Doch noch nicht alles bei e.Go Mobile ist dabei 5G.

      3. Verschlüsselung: Drohne für Quantenkommunikation entwickelt
        Verschlüsselung
        Drohne für Quantenkommunikation entwickelt

        Quantenverschlüsselte Kommunikation hat bisher nur über Glasfaser oder aufwendige Bodenstationen mit Satelliten und Flugzeugen funktioniert. Inzwischen reicht aber auch eine Drohne.


      1. 18:23

      2. 18:08

      3. 17:55

      4. 16:46

      5. 16:22

      6. 15:18

      7. 15:00

      8. 14:46