1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betriebssysteme: Warum…

Wozu auch?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wozu auch?

    Autor: ilovekuchen 04.11.20 - 16:44

    Ernst gemeint.
    Das wir einen Linux Kernel auf Windows bekommen war unter ballmer auch undenkbar, deswegen finde ich niemals einzu große Wort.

    Nur wozu? Windows wird mit einem hervorragenden Terminal und Linux um eine perfekte Kommandozeile erweitert, schließt somit zu OSX auf.

    Windows selbst ist für Anwender (API Programmieren sucht man sich aus also nicht Jammern) auch stabil schnell und unkompliziert. Bald bekommen wir xserver integriert womit dann sogar i3 kein Problem mehr wäre.


    Die Cloud läuft immer mehr auf Linux, Windows Server naja
    ..da sehe ich den eher aussterben weil Linux eben besser ist.

    Win10 ansich ist das beste klicky OS, xfce, KDE, osx Kommen nicht mit und gnome3 auch eher nicht. An dem Daten abgreifen würde sich auch nichts ändern.

  2. Re: Wozu auch?

    Autor: Artim 04.11.20 - 17:01

    Kommt drauf an, wie ernst MS es mir Windows 10X meint. Das wirkt sehr, als würde man Mal wieder versuchen wollen, Nutzer von klassischen Programmen zu entwöhnen.

    MS hat da zwar keine große Erfolgsgeschichte, aber sollten sie es doch irgendwie irgendwann schaffen, dass die Mehrheit der privaten Nutzer 10X akzeptieren würde, wäre das durchaus ein sinnvoller Schritt. Dann könnte man auch auf Unternehmenskunden konzentrieren, die mehr Geld abwerfen.

    MS wirkt ohnehin auffällig häufig so, als würden die die klassischen "Home" Nutzer am liebsten los werden. Massive Schlamperei bei den großen Zwangsupdates, ein Verschieben dieser zumindest für sehr kurze Zeit hat lange gedauert. Generell sehr stark fehleranfällig Updates. Nur hat man offenbar nicht damit gerechnet, dass es die Nutzer schon zu lange gewohnt sind, dass das nächste Update man wieder alles zerlegen wird und sie sich auf die klassischen Hilfestellungen aus dem MS Forum gefasst machen dürfen: Windows funktioniert nicht wie es soll? Installier es doch Mal wieder neu!

  3. Re: Wozu auch?

    Autor: Kein Kommentar 05.11.20 - 09:13

    Wann hast du denn zuletzt KDE ausprobiert? Vor 2 Jahren war ja KDE wirklich noch... naja... gegenüber den anderen hatte es einfach die Sachen die ich brauche/wünsche aber Teile davon sind regelmäßig abgeschmiert und haben nicht richtig funktioniert. Das war schon nervig.
    Heute ist es schon sehr stabil. Vielleicht noch nicht ganz so wie bei Windows, aber das schafft es ja auch noch nicht mal selber geschweige den von den total Ausfällen mit den Updates.

    Also wozu eher Linux:
    - Wenn man keinen Bock auf einen Konzern hat.
    - Wenn man nicht möchte das ein Konzern das Recht rausnimmt sämtliche Daten seines PC zu verarbeiten
    - Wenn es sonst genauso oder sogar besser funktioniert
    - Wenn man selbst entscheiden möchte welche Programme laufen
    - Wenn man Geld sparen möchte und einem LibreOffice reicht

    Linux ist noch nicht ganz dort angekommen und es trifft noch nicht alles zu 100% zu. Aber die Gegenargumente werden von Jahr zu Jahr kleiner.
    Und wie Artim schon schrieb ist das schon wirklich auffällig. Meine Frau habe ich jetzt auch dazu bekommen Linux zu nehmen, sie ist zwar nicht so ganz zufrieden weil u.a. Touch auf Linux noch mittelmäßig ist, aber der Grund war das auf einmal immer ein Bluescreen kam wenn die Webcam angesprochen wurde.
    Alleine die Update Prozedur 1h für vorinstallationen und dann 2-3 Neustarts und die ganze Zeit ist das Ding unter 90% Last.... was soll denn das?
    Bei Linux fehlen "nur" noch 20% GUI Feinschliff und ein paar Macken... aber wenn das noch gemacht wurde und Windows weiterhin den gleichen Kurs fährt werden einige aber sicher nicht alle abwandern. Mal gucken



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.20 09:14 durch Kein Kommentar.

  4. Re: Wozu auch?

    Autor: Spiritogre 25.06.21 - 19:24

    Kein Kommentar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Linux ist noch nicht ganz dort angekommen und es trifft noch nicht alles zu
    > 100% zu. Aber die Gegenargumente werden von Jahr zu Jahr kleiner.

    Und das hat sich seit 20 Jahren nicht geändert, wo genau diese Aussage auch schon fiel und es wird sich auch nicht mehr ändern.

  5. Re: Wozu auch?

    Autor: Kein Kommentar 08.07.21 - 12:53

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Kommentar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Linux ist noch nicht ganz dort angekommen und es trifft noch nicht alles
    > zu
    > > 100% zu. Aber die Gegenargumente werden von Jahr zu Jahr kleiner.
    >
    > Und das hat sich seit 20 Jahren nicht geändert, wo genau diese Aussage auch
    > schon fiel und es wird sich auch nicht mehr ändern.

    Hast du auch Argumente oder nur 0815 blöde Sprüche?

    Linux wird ja auch nirgends genutzt, das am wenigsten genutzte Betriebssystem. Nach der Installation laufen viele Standardgeräte out-of-the-box ohne Internet, genauso wie bei windows (NICHT). Man kann mittlerweile wie schon vor 20 Jahren 80% der Spiele auf Linux zocken.

    Das alle Linux verwenden wird vermutlich nicht so schnell oder auch nie passieren, da es den meisten egal ist solange es nicht DIE Einschränkung gibt und es minimal komfortabler ist. Die meisten sind eben träge und gleichgültig. Aber 10% Anteil in 10 Jahren darauf würde ich sogar wetten.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Java Developer / Consultant Finance (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
  2. Head of Engineering (m/w/d)
    Hays AG, Niedersachsen
  3. Bachelor of Engineering (B.Eng.) / Bachelor of Science (B.Sc.) / Diplom-Ingenieur/in (FH/BA) ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart
  4. Network Operator (m/w/d) B2B
    Tele Columbus AG, Leipzig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,49€ statt 59,99€
  2. 189,99€ statt 239,99€
  3. 35,99€ statt 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de