1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Lives Matter: Linux-Kernel…

Ideologischer Code

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ideologischer Code

    Autor: FreiGeistler 06.07.20 - 17:49

    Was kommt als nächstes?
    "Blockchain", weil sich einige seit 200 Jahren tote Sklaven an die Ketten erinnert fühlen könnten?
    Das "+", weil sich Christen an der Kreuzigung vor 2000 Jahren stören? Oder das "y" für was teuflisches halten?

  2. Re: Ideologischer Code

    Autor: demon driver 07.07.20 - 11:34

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was kommt als nächstes?

    Als nächstes kommen, wie immer, latente bis manifeste Rassisten, die ernsthaft versuchen, wohlbegründete Vorschläge für eine rücksichtsvollere Sprachverwendung mit dem Herausplärren absurd dummer, nur der eigenen Fantasie entsprungener Umbenennungen zu diffamieren.

  3. Re: Ideologischer Code

    Autor: ulink 07.07.20 - 12:32

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wohlbegründete Vorschläge für eine rücksichtsvollere Sprachverwendung...

    Ach gar, WOHLBEGRUENDET ist das alles, sicherlich auch richtig, gar die WAHRHEIT? Kann man sich vorstellen, dass das vielleicht nur eine kleine Minderheit wohlbegruendet findet und die grosse Mehrheit es als entbehrlichen Dummfug einordnet? Aber macht ja nichts, die Mehrheit hat ja IMMER unrecht.

    Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass das ein bisschen ein Zwilling von Orwells Neusprech ist. Vielleicht koennen sich die Experten aus der Abteilung fuer Informationswiederbeschaffung um dieses wichtige Thema kuemmern?

  4. Re: Ideologischer Code

    Autor: FreiGeistler 08.07.20 - 08:14

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FreiGeistler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was kommt als nächstes?
    >
    > Als nächstes kommen, wie immer, latente bis manifeste Rassisten
    Also diejenigen, die sich an möglicher rassistischer Interpretation von an sich neutraler Wörter stören?
    Kleiner Hinweis: "Schwarz" wird seit Urzeiten mit negativ/Nacht in Verbindung gebracht (schwarze Katze, Schwarzwald), das hat nichts mit Rassismus zu tun.
    Du schadest deiner Sache übrigens eher, wenn du jede Kritik als Rassismus abtust.

    > ,die ernsthaft versuchen, wohlbegründete Vorschläge für eine rücksichtsvollere
    > Sprachverwendung
    Du hältst die Umbenennung von an sich neutralen Wörtern für Rücksichtsvoll?
    Auf wenn nimmt es Rücksicht, sich hineinzusteigern und jedes möglicherweise als Böse interpretierbare Wort umzubenennen? Du weisst schon, weshalb Teile der Mauer in Berlin erhalten wurden, mit Infopfad und allem? Nennt sich Aufklärung!

    > mit dem Herausplärren absurd dummer, nur der eigenen
    > Fantasie entsprungener Umbenennungen zu diffamieren.
    Dann lass es bleiben!
    Du bist ein Prediger, weil du fanatisch Ideologien folgst, deren Bruch suchst und herausplärrst, dir aber selbst die Argumente fehlen.

  5. Re: Ideologischer Code

    Autor: demon driver 08.07.20 - 09:52

    ulink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... wohlbegründete Vorschläge für eine rücksichtsvollere
    > Sprachverwendung...
    >
    > Ach gar, WOHLBEGRUENDET ist das alles

    Allerdings, und du bist eingeladen, dich mit diesen, an zahlreichen Stellen hier im Forum zu findenden Begründungen argumentativ zu beschäftigen. Alles andere ist nur läppisches, inhaltsleeres Geplänkel und rechtfertigt keine intelligente Auseinandersetzung.

  6. Re: Ideologischer Code

    Autor: FreiGeistler 08.07.20 - 12:53

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings, und du bist eingeladen, dich mit diesen, an zahlreichen Stellen
    > hier im Forum zu findenden Begründungen argumentativ zu beschäftigen. Alles
    > andere ist nur läppisches, inhaltsleeres Geplänkel und rechtfertigt keine
    > intelligente Auseinandersetzung.

    Ich warte auf eben diese.

  7. Re: Ideologischer Code

    Autor: demon driver 08.07.20 - 13:22

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Allerdings, und du bist eingeladen, dich mit diesen, an zahlreichen
    > Stellen
    > > hier im Forum zu findenden Begründungen argumentativ zu beschäftigen.
    > Alles
    > > andere ist nur läppisches, inhaltsleeres Geplänkel und rechtfertigt
    > keine
    > > intelligente Auseinandersetzung.
    >
    > Ich warte auf eben diese.

    Dann schreib was, was Anspruch darauf hat. Für dein Startposting enthielt meine Antwort schon mehr Substanz, als es verdient gehabt hätte.

  8. Re: Ideologischer Code

    Autor: FreiGeistler 08.07.20 - 16:07

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich warte auf eben diese.
    >
    > Dann schreib was, was Anspruch darauf hat. Für dein Startposting enthielt
    > meine Antwort schon mehr Substanz, als es verdient gehabt hätte.

    Und den folgenden hast du übersehen?

  9. Re: Ideologischer Code

    Autor: demon driver 08.07.20 - 17:43

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > FreiGeistler schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Was kommt als nächstes?
    > >
    > > Als nächstes kommen, wie immer, latente bis manifeste Rassisten
    > Also diejenigen, die sich an möglicher rassistischer Interpretation von an
    > sich neutraler Wörter stören?

    Das ist nicht das, woran sich jemand stört.

    > Kleiner Hinweis: "Schwarz" wird seit Urzeiten mit negativ/Nacht in
    > Verbindung gebracht (schwarze Katze, Schwarzwald), das hat nichts mit
    > Rassismus zu tun.

    Der kleine Abschnitt schafft es, auf mindestens drei Ebenen falsch zu sein. Erstens behauptet niemand, was er andeutet, "schwarz", in negativer Bedeutung gebraucht, müsse notwendig "mit Rassismus zu tun" haben. Zweitens ist "schon seit Urzeiten" in der Lingustik nicht als Begründung dafür geeignet, dass ein Wort heute irgendetwas ist oder nicht ist . Drittens ist die Aussage, das in negativer Bedeutung gebrauchte Wort "schwarz" habe niemals nie nichts "mit Rassismus zu tun", auch ganz unmittelbar unwahr, zumal als Implikation aus "Urzeiten", denn gerade "blacklist" beispielsweise entstand auf dem amerikanischen Kontinent erst zur Hochzeit der amerikanischen Sklaverei.

    > Du schadest deiner Sache übrigens eher, wenn du jede Kritik als Rassismus
    > abtust.

    Dann ist es ja gut für mich, dass das nicht der Fall ist, und leider gleichzeitig auch blöd für dich – zumal der Vorwurf so absurd ist, dass er schlicht auf niemanden zutrifft. Komisch, dass manche Leute sowas immer noch für ein Argument halten. Abgesehen davon brauche ich den Ratschlag nicht, geschweige denn von jemandem, der nur wenig vom Zusammenhang von Sprache und Rassismus weiß und auch nichts wissen will.

    > > ,die ernsthaft versuchen, wohlbegründete Vorschläge für eine rücksichtsvollere
    > > Sprachverwendung
    > Du hältst die Umbenennung von an sich neutralen Wörtern für
    > Rücksichtsvoll?

    Siehe ganz oben.

    > Auf wenn nimmt es Rücksicht, sich hineinzusteigern und jedes möglicherweise
    > als Böse interpretierbare Wort umzubenennen? [...]

    Tut niemand, will niemand.

    [Rest enthielt noch weniger ernstzunehmenden Text]

  10. Re: Ideologischer Code

    Autor: demon driver 08.07.20 - 17:46

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Ich warte auf eben diese.
    > >
    > > Dann schreib was, was Anspruch darauf hat. Für dein Startposting
    > enthielt
    > > meine Antwort schon mehr Substanz, als es verdient gehabt hätte.
    >
    > Und den folgenden hast du übersehen?

    Nur weil der länger ist, ist er nicht besser, und zeigt auch fast genausowenig Bereitschaft, irgendetwas wirklich diskutieren zu wollen. Ich bin trotzdem kurz darauf eingegangen. (Ok, wahrscheinlich Fehler.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Häfen und Güterverkehr Köln AG, Köln
  2. Versicherungskammer Bayern, München, Saarbrücken
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. 2,99€
  3. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...
  4. (-40%) 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de