Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Boot to Web: Telefónica will…

Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: Atrocity 27.02.12 - 10:57

    Solange Mobilfunk Flatrates noch nach 200-500MB gedrosselt werden glaube ich nicht das irgendwer Spaß an Handys hat die alles via Netz machen...

  2. Re: Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 27.02.12 - 11:11

    Wer sich mit solchen Tarifen über's Ohr hauen lässt, ist doch selbst schuld. Man kriegt 1GB für ca. 10 EUR. Wer nicht nur auf YouTube ist, kommt damit aus.

  3. Re: Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: Atrocity 27.02.12 - 11:19

    Auf 1GB kommt man auch ohne Videos recht einfach. Und dazu braucht man als normal kommunikativer Mensch ja noch so etwas wie faire Gesprächskosten. Weil für VoIP langt das einsame GB ja nicht. Wenn es denn überhaupt zulässig ist.

  4. Re: Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: gollumm 27.02.12 - 11:21

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf 1GB kommt man auch ohne Videos recht einfach. Und dazu braucht man als
    > normal kommunikativer Mensch ja noch so etwas wie faire Gesprächskosten.
    > Weil für VoIP langt das einsame GB ja nicht. Wenn es denn überhaupt
    > zulässig ist.

    In den Augen vieler benutze ich mein Smartphone schon recht häufig und schränke mich auch nicht ein - über 500MB komme ich aber selten. Was machst Du mit dem Gerät?

  5. Re: Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: Cnonym 27.02.12 - 11:28

    Punkt 1: Derzeitige Smartphone OS sind schon dauernd verbunden und laden im Hintergrund Daten.

    Punkt 2: Nur weil etwas in HTML5 geschrieben ist, heißt das doch nicht, dass man dafür Internet braucht! Man kann eine HTML-Datei wunderbar lokal speichern und benutzen. Oft geht das sogar mit Programmen/Javascripts/Apps, die dafür eigentlich garnicht geschrieben sind: siehe z.B. Google Gears

  6. Re: Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: Atrocity 27.02.12 - 11:29

    Nachrichten lesen, E-Mails, Chatten, mal ein paar Bilder in die Dropbox sichern, kleinere App-Updates, Server überwachen mit Nagios, Navigation mit Goolemaps, ...

    Und ja, mir würden vermutlich auch 500-750 MB langen. Trotzdem bietet mit mein Provider nur 300MB, d.h. nach der Hälfte des Monats wird alles quälend lahm und mehr will ich auch nicht ausgeben, weil das eine GB immer noch nicht für VoIP oder Internet Radio langt. Oder mobil mal ein Video ansehen. All das tolle Zeug das man ja mit den neuen Smartphones so machen kann laut Werbung.

  7. Re: Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: gollumm 27.02.12 - 11:33

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und ja, mir würden vermutlich auch 500-750 MB langen. Trotzdem bietet mit
    > mein Provider nur 300MB, d.h. nach der Hälfte des Monats wird alles quälend
    > lahm

    Dann hast Du den falschen Provider oder lebst im falschen Land ;-)

  8. Re: Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: Atrocity 27.02.12 - 11:35

    Ich ignoriere Mobilfunk Preise im europäischen Ausland. Da muss ich nur heulen.

    Und ja, der Provider ist der falsche für so etwas. Aber leider brauche ich gerade noch meine Homezone und die Festnetzflat.

  9. Re: Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: gollumm 27.02.12 - 11:38

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich ignoriere Mobilfunk Preise im europäischen Ausland. Da muss ich nur
    > heulen.

    Aber Dir ist schon klar, dass es in dieser Meldung nun mal zunächst um dem Mutterkonzern von O2 geht.

  10. Re: Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: Atrocity 27.02.12 - 11:46

    In der Meldung geht es zunächst um ein neues OS für Handys. Das von der Stoßrichtung her vermuten lässt das es noch mehr Traffic erzeugt wie andere aktuelle Smartphones. Das finde ich als Kunde seltsam wo doch die Tarife nicht mal wirklich auf die aktuellen Smartphones ausgerichtet sind.

  11. Re: Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: thorben 27.02.12 - 11:52

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich ignoriere Mobilfunk Preise im europäischen Ausland. Da muss ich nur
    > heulen.
    ACK

    > Und ja, der Provider ist der falsche für so etwas. Aber leider brauche ich
    > gerade noch meine Homezone und die Festnetzflat.

    check und check und 1 GB habe ich auch ;)

    vielleicht mal den tarif überprüfen ;)

  12. Re: Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: gollumm 27.02.12 - 11:52

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Meldung geht es zunächst um ein neues OS für Handys. Das von der
    > Stoßrichtung her vermuten lässt das es noch mehr Traffic erzeugt wie andere
    > aktuelle Smartphones. Das finde ich als Kunde seltsam wo doch die Tarife
    > nicht mal wirklich auf die aktuellen Smartphones ausgerichtet sind.

    Ja, aber Deutschland ist nun mal nicht der Nabel der Welt. Da Du selber zugibst, die Mobilfunktarife im Ausland zu ignorieren, da Du dann das heulen anfangen könntest, musst Du einsehen, dass es anderswo event. nicht so ist und daher ein Markt besteht.

  13. Re: Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: Uschi12 27.02.12 - 11:56

    Vielleicht solltest du nicht zu einem Thema schreiben, welches du nicht verstanden hast...
    Nur weil etwas "im Browser" läuft, heißt das nicht, dass du die ganze Zeit online sein musst.

  14. Re: Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: s1ou 27.02.12 - 12:26

    Das Problem mit dem Traffic sehe ich auch, ich habe auch nur 300mb. Die überschreite ich zwar nicht, aber ebend weil ich mich bei der Nutzung zurückhalte. Das gleiche mit LTE, was bringen mir 20,40,60,100 mbit auf dem Handy wenn nach 2 Minuten mein Traffic alle ist.

    Gibt es denn gute Datentarife bei denen ich auch noch Telefonieren kann, denn 10¤ für 1GB bringen nichts wenn da dann eine SMS oder eine Minute Telefonieren 0,30¤ kostet.

    Zum vergleich, mein aktueller Tarif bietet 100 Freiminuten in alle Netze, SMS Flat in alle Netze und 300mb Internet Traffic für 9,95¤ bei einem großen Bonner Konzern mit Magenta Logo.

    Ich bin für jeden Hinweis auf Tarife mit besseren Konditionen sehr dankbar!

  15. Re: Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: kendon 27.02.12 - 12:45

    > vielleicht mal den tarif überprüfen ;)

    dann hätte er aber nichts mehr zu nörgeln. und solange wir den preis nicht kennen den er zahlt ist sowieso jeder vergleich hinfällig.

  16. Re: Haha, und das mit den aktuellen "flatrates"

    Autor: KeysUnlockTheWorld 27.02.12 - 13:28

    Ich hab ne O2 5 Gb Flat... Aber O2 ist sooo ätzend langsam! Wenn ich 3G hab, fühlt es sich an, als würde ich mit GSM Surfen <.< am
    Hamburg Hbhf. hat man kein Netz, Verbindungsabbrüche, usw.....
    Ich denke Telefonica würde mit deren Flats + das Mozilla Handy die Kunden ziemlich verärgern :o
    Würde ich die Flat nicht umsonst kriegen, wäre ich längst bei einem anderen Provider..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  3. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  4. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19