1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Boothole: Kein Plan, keine…

ist es wirklich so schwer einfach einen verdammten Jumper zu nutzen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ist es wirklich so schwer einfach einen verdammten Jumper zu nutzen?

    Autor: NeoChronos 16.11.20 - 11:00

    Wenn man nicht gerade ein Update machen will, steht der gesamte Speicher auf read-only und alle Probleme sind erledigt...

  2. Re: ist es wirklich so schwer einfach einen verdammten Jumper zu nutzen?

    Autor: dummzeuch 16.11.20 - 15:39

    NeoChronos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man nicht gerade ein Update machen will, steht der gesamte Speicher
    > auf read-only und alle Probleme sind erledigt...

    Und Sie fahren dann ins Rechenzentrum, bauen die Rechner aus, setzen den Jumper, führen das Update durch, setzen den Jumper zurück und bauen den Rechner wieder ein?

    Alternativ: Sie laufen durch die Firma und machen das bei allen Rechnern, die irgendwo rumstehen? Besuchen auch die Außendienstler und im Homeoffice ... Verzeihung ... mobil arbeitenden Mitarbeiter zu Hause?

  3. Re: ist es wirklich so schwer einfach einen verdammten Jumper zu nutzen?

    Autor: NeoChronos 16.11.20 - 18:12

    schön dass das im Rechenzentrum was nutzt, deswegen müssen sich Milliarden von Benutzern damit rumplagen die gar kein Rechenzentrum haben?

  4. Re: ist es wirklich so schwer einfach einen verdammten Jumper zu nutzen?

    Autor: x2k 18.11.20 - 13:48

    Oder das uefi scannt beim ersten start den bootloader und speichert einen eigenen hash ab dann wird man aufgefordert ein Passwort zu setzen. Wenn der bootloader nicht mehr stimmt warnt das uefi und gut ist.
    Will man was ändern muss man das Passwort eingeben und das neu signieren dadurch freischalten. Das geht per Fernwartung und ohne jumper.

    Und wer sein Passwort nicht sichert muss dann eben das uefi auf Werkseinstellung zurück setzen.
    Alternativ ginge anstelle des Passworts eine seriennummer die der hersteller auf das board druckt und auf einen aufkleber den man irgendwo hin kleben kann .

  5. Re: ist es wirklich so schwer einfach einen verdammten Jumper zu nutzen?

    Autor: Dystopinator 18.11.20 - 23:24

    ähm nein, letztes bitte nicht, also voregerenerierte aufgedruckte passwörter die nicht ablaufen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (m/w/d) OT-Datennetze
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  2. Informatikerin / Webentwicklerin (m/w/d) - Python, SQL, HTML, CSS
    Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, Neuherberg bei München
  3. IT Prozessmanager (m/w/d) Produktion und Druckstückmanagement
    Bayerische Versorgungskammer, München
  4. IT Solutions Expert SAP (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Battlefield 5 für 5,99€, FIFA 21 für 19,99€, Mass Effect Legendary Edition für 44...
  2. 9,79€
  3. 22,99€
  4. gratis (bis 29.07.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de