Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Firefox 4 Beta 7 mit…

Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: Opera User 11.11.10 - 10:39

    ... ich versteh nicht warum die Leute so hohl sind, nicht Opera zu nutzen.

  2. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: Freiheit statt Apple 11.11.10 - 10:43

    Das versteh ich allerdings auch nicht.
    Schätze mal das sind grösstenteils IE-Opfer die damals in Firefox die 'Erlösung' gefunden haben als der überall hochgehyped wurde. Erneutes Umdenken fällt da schwer ;)

    ***
    "Meine Freunde, ihr müsst verstehen, dass ein Grossteil derjenigen die heute irgendwo ihre Meinung hinausposaunen auf den Gebiete der Logik absolute Analphabeten sind. Wenn ich also in Diskussionen verächtlich Schnaube, ist dies ein Zeichen von Verzweiflung, nicht von Arroganz."

  3. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: chromi 11.11.10 - 10:43

    Bist du etwa zu hohl um das nicht zu verstehen?

  4. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: Der schwarze Ritter 11.11.10 - 10:50

    Weil die Umgewöhnung von seit Jahren genutzten Shortcuts und Funktionen bei den meisten nicht mal eben durch völlig neue ersetzt werden soll. Das kann ich gut verstehen, da der Geschwindigkeitszuwachs in keinem Verhältnis dazu steht, wenn ich erst wieder Wochen und Monate brauche, bis ich die Funktionen ähnlich schnell nutzen kann wie bisher. Ganz davon abgesehen, dass der Plugin-Komfort für mich von bisher noch keinem anderen Browser erreicht wurde. Und nach einer stunde Beta7 testen muss ich sagen: Der Browser wird gut und braucht sich vor Chrome, Opera und Co. nicht mehr verstecken.

  5. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: Burny 11.11.10 - 10:51

    Freiheit statt Apple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das versteh ich allerdings auch nicht.
    > Schätze mal das sind grösstenteils IE-Opfer die damals in Firefox die
    > 'Erlösung' gefunden haben als der überall hochgehyped wurde. Erneutes
    > Umdenken fällt da schwer ;)

    Bedingt. Ich hatte seit FF 3.5 genug vom Firefox, da dieser mir insgesamt etwas zu träge wurde, weshalb ich irgendwann auf den Opera umgestiegen bin. Dennoch vermisse ich einige wichtige Addons aus der FF-Zeit und werde einen erneuten Umstieg, diesmal zum FF 4, in Betracht ziehen, sollte der sich wieder etwas geschmeidiger anfühlen. Zumal ich in einigen Seiten die ich mehrmals am Tage nutze, einige Probleme mit dem Opera habe, die sogar einen kompletten Anwendungscrash verursachen.

    Spaß dabei
    Burny

    -------------------
    Except in Nebraska!

  6. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: Chromoperafoxyfari 11.11.10 - 10:52

    Sorry, nein. Zumindest unter Linux hat Opera nix zu suchen. Chrome, ok, FF, ok, Opera, nein. Zieht standardmäßig mit 10 Tabs hier 10% CPU - warum, wissen die Götter. Nein, kein Flash, das ist aus. Auch kein Java. Und der aktuelle Tab ist leer (leere Seite).

    Auch RAM genehmigt er sich deutlich mehr als FF oder Chrome. Auch hier: keine Ahnung warum!

    Der FF tut seine Dienste gut und die neue Tab Verwaltung im FF 4 ist das Killerargument (für mich!) gegen Opera, Chrome und Co...

    Probiert es aus - danach schmeisst ihr alle den Opera weg... So was geniales habe ich echt selten gesehen...

  7. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: blub 11.11.10 - 10:52

    Ich habe eine Zeit lang Opera benutzt, musste allerdings feststellen das mit der zeit der Anteil an Websites exponentiell zunahm die ich standartmäßig nicht wie vorgesehen betrachten konnte, daher bin ich wieder zurück zu firefox...

  8. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: McFly 11.11.10 - 10:57

    Da stimm ich voll zu @Chromoperafoxyfari was Opera unter Linux angeht. Unter Windows 7 ist es eine der Top-Browser, super schnell und sieht gut aus. Unter Linux aber bildet er den Bodensatz. Selbst nicht so bekannte wie Midori und Rekonq sind schneller.

  9. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: Schnarchnase 11.11.10 - 10:57

    Opera User schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ich versteh nicht warum die Leute so hohl sind, nicht Opera zu nutzen.

    Ich verstehe nicht, warum die Leute so hohl sind Opera zu nutzen.

    (Versteh das als reine Provokation, was anderes kann man auf einen so selten dämlichen Beitrag nicht antworten.)

  10. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: Supreme 11.11.10 - 11:09

    Opera User schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ich versteh nicht warum die Leute so hohl sind, nicht Opera zu nutzen.

    Wer will sich schon verschlechtern?

  11. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: elknipso 11.11.10 - 11:13

    Opera ist ein guter Browser allerdings fehlt zum Beispiel ein guter und einfacher Adblocker. Das ist schon mal ein K.O Kriterium.
    Und nein das einfügen in die ini Dateien ist dazu keine Alternative. Da umfangreiche Filter Opera ausbremsen und das ganze wesentlich unkomfortabler auch im Betrieb ist (zum schnellen abschalten z.B.) als bei Adblock Plus im Firefox.


    Auch fehlt so was wie Tabmix Plus, damit Links auch aus anderen Anwendungen immer im Hintergrund geöffnet werden.


    Wenn das beides mal Opera bietet kann man sich den wieder anschauen.

  12. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: wonz 11.11.10 - 11:14

    Opera User schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ich versteh nicht warum die Leute so hohl sind, nicht Opera zu nutzen.


    Weil ich keinen Bock auf Programme habe die mir nach jedem Update ungefragt den Desktop, das Startmenü und die Schnellstartleiste mit ihren dummen Icons zumüllen.

  13. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: teto 11.11.10 - 11:15

    Weil Operanutzer als penetrante Fanboys verschrieen sind. ;)

    Aber was sich gerade bei Chrome (von wegen: SCHNELLSTER!!! Obwohl Opera über all mindestens ebenso schnell ist) an Fanboys entwickelt, dürfte die Operaner wohl weit in den Schatten stellen.

  14. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: cxyxc 11.11.10 - 11:15

    Freiheit statt Apple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das versteh ich allerdings auch nicht.
    > Schätze mal das sind grösstenteils IE-Opfer die damals in Firefox die
    > 'Erlösung' gefunden haben als der überall hochgehyped wurde. Erneutes
    > Umdenken fällt da schwer ;)

    Vielleicht einfach weil sie den Firefox besser finden? Oder weil der Opera bei ihnen noch mehr Ressourcen frisst als der Firefox und ständig abstürzt oder freezt?

  15. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: brainiac 11.11.10 - 11:16

    Opera User schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ich versteh nicht warum die Leute so hohl sind, nicht Opera zu nutzen.


    Kann ja nicht jeder zur geistigen Elite der Übermenschen gehören so wie du.

  16. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: O__o 11.11.10 - 11:33

    Im letzten Sommersemester ließ sich einige Zeit in der Uni weder Firefox noch der IE starten, also nutzte ich Opera ...
    Es war eine Katastrophe! Langsamer Seitenaufbau, fehlerhafte Darstellung der Seiten, unbenutzbare Seiten etc.
    Egal wie sich Opera in den letzten Monaten verbessert haben mag, dass war das letzte mal Opera für mich. Ich hatte zuvor jedoch viel gutes über diesen Browser gehört.

  17. Sorry, verarscht. War eine Analyse von und mit euch.

    Autor: Opera User 11.11.10 - 11:38

    Sorry. Wollte mal schauen, welche Welten sich auftun, wenn man sich mal als Opera Fanboi ausgibt.

    Jeder, der über 20 ist und immer noch über Browser streitet statt sich Wichtigerem (*) zu widmen tut mir leid.

    Ich benutze Firefox, bisweilen Lynx. Warum, das ist egal und ihr werdet meine Meinung nicht ändern.


    (*) z.B. der Analyse der Enzüdlichkeit von Forum-Threads

  18. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: gouranga 11.11.10 - 11:44

    :D

  19. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: Opera User 11.11.10 - 11:51

    Abgesehen davon quäle ich Kuscheltiere :€.

  20. Re: Opera hat das zum Glück nicht nötig ...

    Autor: rundi 11.11.10 - 11:53

    erstens Opera stellt alles so da wie die seiten gecodet wurden sind, das heißt da werden eben fehlerhafte seiten fehlerhaft dargestellt und nich wie bei ff oder ie die fehler "umgewandelt"

    zweitens, mit Opera 11 kann man auch PlugIns verwenden

    drittens, Opera is wirklich eher ein Browser für Windows, bei Linux würd ich auf chrome und beim max auf safari setzten.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. abilex GmbH, Stuttgart
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

  1. Logitech Options: Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung
    Logitech Options
    Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung

    In einer Software zur Konfiguration von Logitech-Tastaturen und Mäusen klafft ein riesiges Sicherheitsloch. Nutzer von Logitech Options sollten es vorerst deinstallieren: Bisher gibt es keinen Fix.

  2. Bixby: Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar
    Bixby
    Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar

    Lange hat es gedauert: Samsung hat es endlich geschafft, seinen Sprachassistenten Bixby eine deutsche Spracheingabe zu verpassen. Diese klingt sehr natürlich, ist zunächst aber nur auf dem Galaxy Note 9 verfügbar.

  3. Ice Lake: Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau
    Ice Lake
    Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau

    Mit Ice Lake kommt auch Intels 11. Generation der integrierten GPUs. Sie soll viele moderne Titel zumindest spielbar machen und ermöglicht auch Adaptive Sync. Eine andere Funktion dürfte jedoch bald umstritten sein.


  1. 16:45

  2. 16:35

  3. 15:50

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:00

  8. 13:22