1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Microsoft Edge überholt…

Zurück zu Firefox ...

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zurück zu Firefox ...

    Autor: retrobanger 06.04.20 - 11:15

    ... Ich bin zurück zu Firefox (von Chrome) gewechselt und muss echt sagen, das Mozilla wirklich viel getan hat in letzter Zeit. Gerade die Datenschutz-Einstellungen sind wunderbar und User-orientiert. Es gibt ein paar Dinge, die mich stören (z.B. das standardmäßige Teilnehmen an "Surveys), aber in Summe gefällt er mir sehr gut.

  2. Re: Zurück zu Firefox ...

    Autor: HansiHinterseher 06.04.20 - 12:10

    Leider vergessen viele, das Googles Chrom ein Closed Source Produkt ist. Der Code ist nicht öffentlich. Das ist in meinen Augen der neuen Internet Explorer, besonders wenn er ein Quasimonopol erreicht, wird er zum Trabant.

    Wenn die Leute wenigstens Chromium benutzen würden, wäre das weniger schlimm.

    Ich benutze seit 15 Jahren Firefox, und probiere immer wieder mal die Konkurrenz aus. Ich komme immer wieder zu Firefox zurück, besonders seit dem die Render-Engine neu implementiert wurde.

  3. Re: Zurück zu Firefox ...

    Autor: ZeldaFreak 06.04.20 - 12:13

    Ich nutzte lieber Firefox als Chrome. Ich frage mich halt welche Ansprüche man so hat. Es zeigt Webseiten an, hat nette Features und untersützt die Addons, die ich so nutze.

    Nur bei Thunderbird haben die letzten paar größeren Updates vieles Kaputt gemacht. Da wüsste ich aber keine Alternative. Outlook habe ich schon mehrfach versucht und es ist einfach nicht gut.

  4. Re: Zurück zu Firefox ...

    Autor: George99 06.04.20 - 12:20

    Firefox ist tatsächlich die erste Wahl, auch wenn mir nicht alle Entscheidungen der Mozilla-Leute gefallen, sind die immer noch Benutzer-orientierter als die Industrieinteressen von MS und Google.

    Wenn es aber Chrome sein muss, dann doch wenigstens die Open-Source Version Chromium. Die habe ich noch als Alternative zusätzlich zum FF installiert:

    [code]
    sudo apt install -y chromium-l10n chromium-ublock-origin
    [/code]

  5. Re: Zurück zu Firefox ...

    Autor: unbuntu 06.04.20 - 12:54

    ZeldaFreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutzte lieber Firefox als Chrome. Ich frage mich halt welche Ansprüche
    > man so hat. Es zeigt Webseiten an, hat nette Features und untersützt die
    > Addons, die ich so nutze.

    Genau das macht Chrome aber auch. ;)

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  6. Re: Zurück zu Firefox ...

    Autor: Schattenwerk 06.04.20 - 13:57

    Chromium telefoniert dennoch zu Google nach Hause, weswegen man Chromium auch meiden sollte, wenn man Interesse an Datenschutz hat.

    Es gibt nicht umsonst: https://github.com/Eloston/ungoogled-chromium

  7. Re: Zurück zu Firefox ...

    Autor: Heldbock 06.04.20 - 14:20

    Ich bin ebenfalls schon immer Firefox Nutzer, nutze den sogar mittlerweile auf dem Smartphone.

    Von Thunderbird bin ich allerdings auch weg und nutze schon länger den eM Client.

  8. Re: Zurück zu Firefox ...

    Autor: George99 06.04.20 - 14:52

    Werde ich mal ausprobieren, danke! :)

  9. Re: Zurück zu Firefox ...

    Autor: wupme 06.04.20 - 15:01

    ZeldaFreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur bei Thunderbird haben die letzten paar größeren Updates vieles Kaputt
    > gemacht. Da wüsste ich aber keine Alternative. Outlook habe ich schon
    > mehrfach versucht und es ist einfach nicht gut.

    Outlook ist nur dann gut wenn man es mit Exchange verwendet.
    Es war mal gut für IMAP, zu Zeiten von Office 2004, oder war es 2007?
    Auf jeden Fall hat man irgendwann, vermutlich bewusst um Exchange zu pushen, die IMAP unterstützung scheiße gemacht.

  10. Re: Zurück zu Firefox ...

    Autor: oz42 06.04.20 - 15:36

    Heldbock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von Thunderbird bin ich allerdings auch weg und nutze schon länger den eM
    > Client.

    Hab gerade dies in deren Supportforum gefunden:

    "The first thing to note is that eM Client is NOT compatible with Dovecot servers."

    Schade, damit ist er raus.

  11. Re: Zurück zu Firefox ...

    Autor: Bluejanis 07.04.20 - 12:06

    Es macht halt noch mehr.

    Für einige ist das "Nach-Hause telefonieren" ein Feature zuviel. Quasi das Ausschlusskriterium.

  12. Re: Zurück zu Firefox ...

    Autor: Private Paula 07.04.20 - 16:47

    oz42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heldbock schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Von Thunderbird bin ich allerdings auch weg und nutze schon länger den
    > eM
    > > Client.
    >
    > Hab gerade dies in deren Supportforum gefunden:
    >
    > "The first thing to note is that eM Client is NOT compatible with Dovecot
    > servers."
    >
    > Schade, damit ist er raus.

    Was genau funktioniert denn nicht? Der funktioniert mit meinem Dovecot ziemlich gut zusammen.

    Allerdings ist die PGP Implementation kaputt, die kommt ueberhaupt nicht mit Sub Keys klar.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  13. Re: Zurück zu Firefox ...

    Autor: Neremyn 14.04.20 - 19:02

    Ansonsten im Chromium Segment: Vivaldi(weniger Performance mehr custom stuff) oder Brave(angeblich recht schlank und hat auch paar nette Script Block Voreinstellungen usw.)(und wenn einem Opera gefällt empfehle ich Otter Browser denn Opera ist was Datenschutz angeht noch schlechter will ich meinen als Google Chrome)
    Wobei ich auch nicht mehr von Firefox wegkomme viele geben halt noch wesentlich weniger auf ihre Kunden als Mozilla und Chromium im allgemeinen sagt mir nicht wirklich zu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Universität Passau, Passau
  3. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,90€ (Vergleichspreis 52,70€)
  2. 124,99€
  3. mit täglich wechselnden Angeboten
  4. (u. a. Forza Horizon 4 (Xbox One / Windows 10) für 28,49€ und Total War - Three Kingdoms für 22...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
    Mehrwertsteuersenkung
    Worauf Firmen sich einstellen müssen

    Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
    Von Boris Mayer

    1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
    2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
    3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

    1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
      Jens Spahn
      Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

      Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

    2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
      Bafin
      Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

      Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

    3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
      Teams
      Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

      Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


    1. 14:17

    2. 13:59

    3. 13:20

    4. 12:43

    5. 11:50

    6. 14:26

    7. 13:56

    8. 13:15