Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bürosoftware: Libreoffice 5.3…

Guter Zeitpunkt zum Spenden ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Guter Zeitpunkt zum Spenden ;)

    Autor: Stefan Grotz 01.02.17 - 16:53

    Wenn man den Blog der Document-Foundation verfolgt sieht man, dass sie sehr wohl merken nach welchen Ereignissen die Spenden steigen und nach welchen nicht. Jeder der die jetzige Entwicklung gut findet und eh schon immer mal spenden wollte sollte jetzt spenden, auch wenn es nur 2 ¤ sind. Dann wird es in Zukunft einen besonderen Fokus auf eine angenehme und individualisierbare Oberfläche geben. Es ist wirklich spannend wie dynamisch LO in den letzten zwei Jahren geworden ist.

    Wenn möglich immer per Banküberweisung spenden, Paypal kostet für den Empfänger Gebühren.
    https://de.libreoffice.org/donate/

  2. Re: Guter Zeitpunkt zum Spenden ;)

    Autor: gocarlos 01.02.17 - 17:32

    Done :)

  3. Re: Guter Zeitpunkt zum Spenden ;)

    Autor: bstea 01.02.17 - 19:08

    Ich hab mein Geld in Softmaker gesteckt, eine gute Entscheidung, kann ich jeden nur empfehlen.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  4. Re: Guter Zeitpunkt zum Spenden ;)

    Autor: ibecf 01.02.17 - 21:31

    Stefan Grotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man den Blog der Document-Foundation verfolgt sieht man, dass sie sehr
    > wohl merken nach welchen Ereignissen die Spenden steigen und nach welchen
    > nicht. Jeder der die jetzige Entwicklung gut findet und eh schon immer mal
    > spenden wollte sollte jetzt spenden, auch wenn es nur 2 ¤ sind. Dann wird
    > es in Zukunft einen besonderen Fokus auf eine angenehme und
    > individualisierbare Oberfläche geben. Es ist wirklich spannend wie
    > dynamisch LO in den letzten zwei Jahren geworden ist.
    >
    > Wenn möglich immer per Banküberweisung spenden, Paypal kostet für den
    > Empfänger Gebühren.
    > de.libreoffice.org

    oder Gebühren bei der Spende mit Paypal hinzurechnen nach der Formel:

    (Spendenbetrag+0,35)/0,981

  5. Re: Guter Zeitpunkt zum Spenden ;)

    Autor: TrudleR 01.02.17 - 21:43

    das ja mal vol hetero

  6. Re: Guter Zeitpunkt zum Spenden ;)

    Autor: TrudleR 01.02.17 - 22:20

    Stefan Grotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man den Blog der Document-Foundation verfolgt sieht man, dass sie sehr
    > wohl merken nach welchen Ereignissen die Spenden steigen und nach welchen
    > nicht. Jeder der die jetzige Entwicklung gut findet und eh schon immer mal
    > spenden wollte sollte jetzt spenden, auch wenn es nur 2 ¤ sind. Dann wird
    > es in Zukunft einen besonderen Fokus auf eine angenehme und
    > individualisierbare Oberfläche geben. Es ist wirklich spannend wie
    > dynamisch LO in den letzten zwei Jahren geworden ist.
    >
    > Wenn möglich immer per Banküberweisung spenden, Paypal kostet für den
    > Empfänger Gebühren.
    > de.libreoffice.org

    Hab dank dir auch gerade gespendet. Die Argumentation hat mich wirklich überzeugt. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 274,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
    Projektorkauf
    Lumen, ANSI und mehr

    Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
    Von Mike Wobker


      Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
      Energie
      Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

      Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
      Ein Bericht von Werner Pluta

      1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
      2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
      3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

      1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
        Festnetz
        Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

        Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

      2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
        Arbeitsspeicher
        Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

        AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

      3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
        UL 3DMark
        Feature Test prüft variable Shading-Rate

        Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


      1. 19:25

      2. 18:00

      3. 17:31

      4. 10:00

      5. 13:00

      6. 12:30

      7. 11:57

      8. 17:52