Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canonical: EFF beklagt mangelnden…

Cannonical will wohl ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cannonical will wohl ...

    Autor: lostname 01.11.12 - 15:53

    ... mit Gewalt die Anzahl der Anwender schrumpfen!? ;-)

  2. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: Rudi Rüssel 01.11.12 - 16:35

    Ich war auch recht betroffen.

    Ich habe keine Probleme damit ein mal pro Jahr ein paar Euro zu bezahlen, wie etwa für MacOs.

    Aber ein Spendenaufruf vor dem Download und dann Dauerwerbung in der Hoffnung das DAU nicht den Befehl zum entfernen absetzen kann?

    Das erzeugt ein wenig schlechte Stimmung.

  3. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: ubuntu_user 01.11.12 - 18:56

    Rudi Rüssel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war auch recht betroffen.
    >
    > Ich habe keine Probleme damit ein mal pro Jahr ein paar Euro zu bezahlen,
    > wie etwa für MacOs.

    der rest wohl schon

    > Aber ein Spendenaufruf vor dem Download und dann Dauerwerbung in der
    > Hoffnung das DAU nicht den Befehl zum entfernen absetzen kann?

    je mehr geld desto mehr entwickler

    > Das erzeugt ein wenig schlechte Stimmung.

    eher weil viele neidisch sind auf canonical sind.
    was ist daran so schwer die 12.04 lts version zu nehmen?
    die 12.10 ist mehr ne arte stabile feature preview.
    genauso wie die ganzen unity-hater vor 12.04...
    ich finde das etwas dämlich, die nicht-lts-releases sind in erster linie für feedback + features. das mit der amazon-suche ist längst bekannt und abschaltbar. genauere einstellmöglichkeiten kommen in den nächsten realeases. wer damit nicht leben kann, soll halt 12.04 nehmen

  4. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: ubuntu_user 01.11.12 - 18:57

    lostname schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... mit Gewalt die Anzahl der Anwender schrumpfen!? ;-)


    sieht eher danach aus,dassl viele neidisch sind auf canonical
    was ist daran so schwer die 12.04 lts version zu nehmen?
    die 12.10 ist mehr ne arte stabile feature preview.
    genauso wie die ganzen unity-hater vor 12.04...
    ich finde das etwas dämlich, die nicht-lts-releases sind in erster linie für feedback + features. das mit der amazon-suche ist längst bekannt und abschaltbar. genauere einstellmöglichkeiten kommen in den nächsten realeases. wer damit nicht leben kann, soll halt 12.04 nehmen

  5. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: hänschenklein 01.11.12 - 19:19

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eher weil viele neidisch sind auf canonical sind.

    das ist kein Kommentar wert ;)

    > was ist daran so schwer die 12.04 lts version zu nehmen?
    > die 12.10 ist mehr ne arte stabile feature preview.

    nein, 12.10 ist ist der offizielle aktuelle stable release für den Endanwender.

    > genauso wie die ganzen unity-hater vor 12.04...

    erst neidisch, jetzt hater... die kritik ist sachlich und fundiert, im gegensatz zu deinen kommentaren.

    > ich finde das etwas dämlich, die nicht-lts-releases sind in erster linie
    > für feedback + features. das mit der amazon-suche ist längst bekannt und
    > abschaltbar.
    ja, klar alles ist abschaltbar. X ist auch "abschaltbar". Aber nicht ohne weiteres für jedermann.

    >genauere einstellmöglichkeiten kommen in den nächsten
    > realeases. wer damit nicht leben kann, soll halt 12.04 nehmen

    írrelevant. genausogut kannst du eine andere distribution empfehlen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.12 19:23 durch hänschenklein.

  6. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: ubuntu_user 01.11.12 - 19:29

    hänschenklein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein, 12.10 ist ist der offizielle aktuelle stable release für den
    > Endanwender.

    wo es mit 12.04 eine alternative gibt. das feature war vorher bekannt, also keinen grund zur kritik

    > erst neidisch, jetzt hater... die kritik ist sachlich und fundiert, im
    > gegensatz zu deinen kommentaren.

    ääh doch.
    unity hassen -> neidisch sein weil man

    > ja, klar alles ist abschaltbar. X ist auch "abschaltbar". Aber nicht ohne
    > weiteres für jedermann.

    x-server? warum sollte man sowas tun?
    man geht zu einstellungen -> privatsphäre und zack sache erledit

    > írrelevant.

    sagen immer die leute die keine argumente haben

  7. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: hänschenklein 01.11.12 - 19:39

    ich bin mal so frei und ignoriere den nonesense.

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man geht zu einstellungen -> privatsphäre und zack sache erledit

    mir war nicht bewusst, dass es dafür mittlerweile eine einstellung gibt.

    Ändert jedoch nichts an den Kritikpunkten, worum es im Artikel geht. Akzeptier das doch einfach mal oder lasses bleiben - mir wurscht ;)

  8. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: ubuntu_user 01.11.12 - 19:46

    hänschenklein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > mir war nicht bewusst, dass es dafür mittlerweile eine einstellung gibt.

    aber trotzdem meckern?

    > Ändert jedoch nichts an den Kritikpunkten, worum es im Artikel geht.
    > Akzeptier das doch einfach mal oder lasses bleiben - mir wurscht ;)

    zitat artikel: "In den Systemeinstellungen und Privatsphäre lässt sich die Onlinesuche abstellen - es werden dann keine Verbindungen zu Amazon-Servern mehr aufgebaut"

    wer das nicht haben will kann das deaktivieren.12.10 hatte sowieso nicht so die wichtigen neuerungen, eigentlich kann man bei 12.04 bleiben.

    canonical macht das jetzt in etwa so wie google -> viele features raushauen und gucken was ankommt und was nicht. darauf wird dann reagiert

  9. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: fuzzy 01.11.12 - 20:55

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das feature war vorher bekannt, also
    > keinen grund zur kritik
    So funktioniert das nicht. Wenn ich bei einem Auto ABS weglasse und das ankündige, gibt es dann auch kein Grund zur Kritik?

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  10. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: Thaodan 01.11.12 - 23:21

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lostname schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... mit Gewalt die Anzahl der Anwender schrumpfen!? ;-)
    >
    > sieht eher danach aus,dassl viele neidisch sind auf canonical
    > was ist daran so schwer die 12.04 lts version zu nehmen?
    > die 12.10 ist mehr ne arte stabile feature preview.
    > genauso wie die ganzen unity-hater vor 12.04...
    > ich finde das etwas dämlich, die nicht-lts-releases sind in erster linie
    > für feedback + features. das mit der amazon-suche ist längst bekannt und
    > abschaltbar. genauere einstellmöglichkeiten kommen in den nächsten
    > realeases. wer damit nicht leben kann, soll halt 12.04 nehmen
    Nein, die nicht LTS Releases sind auch Stable die LTS Release sind für die, die diese aufgrund des Long Term Support brauchen ähnlich wie bei Firefox mit der ESR Version.

    Viele kritisieren Canocial zu recht, denn sie wenden sie von der Community und den anderen Distrubtions ab, allen schon als ich die Sache mit dem Ubuntu SDK gelesen habe.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  11. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 02.11.12 - 01:26

    ubuntu_user schrieb:
    -----------

    > je mehr geld desto mehr entwickler

    Immer wieder das gleiche Geseier von dir…

    Bevor dir noch jemand glaubt:
    Canonical zweigt von den GNOME- und Mozilla-Entwicklern Einnahmen ab, indem Canonical Affiliate-IDs im Amazon-Shop (Musikplayer) und den Suchmaschinen (Firefox) abändert. Gleichzeitig beschäftigt Canonical aber keine Entwickler, die diese Programme verbessern.
    Mint macht das gleiche.

    Seriöse Distributoren wie SUSE und Red Hat haben solche zwielichtigen Taktiken nicht nötig und verdienen auch in einem Jahr mehr Geld als Canonical seit seiner Gründung insgesamt.

  12. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: ubuntu_user 02.11.12 - 08:21

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Canonical zweigt von den GNOME- und Mozilla-Entwicklern Einnahmen ab, indem
    > Canonical Affiliate-IDs im Amazon-Shop (Musikplayer) und den Suchmaschinen
    > (Firefox) abändert. Gleichzeitig beschäftigt Canonical aber keine
    > Entwickler, die diese Programme verbessern.

    und wo verstößt das jetzt gegen die opensource lizenzen?

    > Mint macht das gleiche.

  13. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: ubuntu_user 02.11.12 - 08:23

    fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So funktioniert das nicht. Wenn ich bei einem Auto ABS weglasse und das
    > ankündige, gibt es dann auch kein Grund zur Kritik?

    wenn man das dann wieder aktivieren kann und daraufhingewiesen wird? zumal der vergleich schon extrem dämlich ist da:
    - man die deaktivierung von abs nicht merkt im gegensatz zu amazon-suche
    - von der amazonsuche keine leben abhängen

  14. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: ubuntu_user 02.11.12 - 08:46

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Viele kritisieren Canocial zu recht, denn sie wenden sie von der Community
    > und den anderen Distrubtions ab, allen schon als ich die Sache mit dem
    > Ubuntu SDK gelesen habe.

    genau ist ja viel besser entwickler zu ignorieren

  15. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: ViNic 02.11.12 - 10:48

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wo verstößt das jetzt gegen die opensource lizenzen?

    Das wohl nicht, aber gegen Ethische und Ethnische Grundsätze von Open Sorce schon. Hier funktioniert vieles nach geben und nehmen. Canonical nimmt sehr viel, gibt aber gleichzeitig nur wenig.

    Selbst Microsoft und Apple tragen mehr zu Open Source bei, als Canonical.

  16. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: Thaodan 02.11.12 - 11:43

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Viele kritisieren Canocial zu recht, denn sie wenden sie von der
    > Community
    > > und den anderen Distrubtions ab, allen schon als ich die Sache mit dem
    > > Ubuntu SDK gelesen habe.
    >
    > genau ist ja viel besser entwickler zu ignorieren
    Darum geht es nicht es geht darum das es ein SDK für Ubuntu ist, es suggeriert das Canocial will das die Entwickler mehr Programme für Ubuntu schreiben und nicht für Linux.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  17. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: ubuntu_user 03.11.12 - 13:31

    ViNic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und wo verstößt das jetzt gegen die opensource lizenzen?
    >
    > Das wohl nicht, aber gegen Ethische und Ethnische Grundsätze von Open Sorce
    > schon. Hier funktioniert vieles nach geben und nehmen. Canonical nimmt sehr
    > viel, gibt aber gleichzeitig nur wenig.
    >
    > Selbst Microsoft und Apple tragen mehr zu Open Source bei, als Canonical.

    das ist schlicht blödsinn

  18. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: Thaodan 03.11.12 - 13:34

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ViNic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ubuntu_user schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > und wo verstößt das jetzt gegen die opensource lizenzen?
    > >
    > > Das wohl nicht, aber gegen Ethische und Ethnische Grundsätze von Open
    > Sorce
    > > schon. Hier funktioniert vieles nach geben und nehmen. Canonical nimmt
    > sehr
    > > viel, gibt aber gleichzeitig nur wenig.
    > >
    > > Selbst Microsoft und Apple tragen mehr zu Open Source bei, als
    > Canonical.
    >
    > das ist schlicht blödsinn
    Dann beweis doch das Gegenteil.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  19. Re: Cannonical will wohl ...

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 03.11.12 - 15:20

    ubuntu_user schrieb:
    ----------------------------
    > und wo verstößt das jetzt gegen die opensource lizenzen?

    Ich habe nicht geschrieben, dass das gegen eine Lizenz verstößt, sondern dass deine Aussage unwahr ist und das bleibt sie auch weiterhin, selbst wenn du vom Thema ablenken willst.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  2. Hays AG, Hannover
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Lidl Digital, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

  1. Mobilfunkzentrum: Bayern schließt seine Funklöcher
    Mobilfunkzentrum
    Bayern schließt seine Funklöcher

    Wo staatliches Geld fließt, schließen sich die Mobilfunk-Löcher erheblich schneller. Wie in Bayern, dessen Landesregierung nun ein Mobilfunkzentrum gründet.

  2. Joint Venture: United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen
    Joint Venture
    United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen

    United Internet kann das Angebot nicht ausschlagen, mit der Telekom einige Milliarden Euro für Glasfaserausbau auszugeben. Doch ein 50:50-Joint-Venture traut sich Ralph Dommermuth denn doch nicht zu.

  3. IMP: Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen
    IMP
    Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen

    In Deutschland sollen Schüler besser auf die Digitalisierung der Gesellschaft vorbereitet werden. Dazu wird es ab dem kommenden Schuljahr ein neues Fach an Gymnasien geben: IMP steht für Informatik, Mathematik und Physik.


  1. 18:09

  2. 16:50

  3. 16:36

  4. 16:14

  5. 15:53

  6. 15:35

  7. 14:45

  8. 14:35