1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canonical: Ubuntu 13.04 heißt…

nach 3 tagen habe ich es geschafft ubuntu 12.04 zu installieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nach 3 tagen habe ich es geschafft ubuntu 12.04 zu installieren

    Autor: profi-knalltüte 18.10.12 - 16:00

    auf meinem mac mini (2010, dualcore, 8GB ram, nvidia 320m grafik). hatte extreme probleme damit wegen fehlendem grafikkarten treiber, aber irgendwie gings dann. musste es zudem von einem USB stick installieren da mein internes laufwerk keine selbstgebrannten mehr frisst.

    dann 2 tage mit rumgespielt, fazit:

    unity ist nicht übel, aber da kann ich theoretisch auch bei osx bleiben da es sehr SEHR ähnlich ist, nur eben nicht so durchgestylt.
    gnome 3.5 finde ich ist ein sehr interessanter ansatz, allerdings war das bei mir so verbugt das ich keine themes installieren konnte (das standard theme ist ziemlich klobig), beim versuch das zu reparieren ist mir das ganze ding abgeraucht, bin seitdem wieder bei os x, ich hab halt auch andere sachen zu tun :D

    aber interessant fand ich es schon, schade das es keine adobe software dafür gibt (bin grafiker) und das die hardwareunterstützung so mies ist ...

  2. mit VirtualBox

    Autor: Anonymer Nutzer 18.10.12 - 16:03

    hättest Dir etliche Stunden sparen können :)

  3. Re: mit VirtualBox

    Autor: honk 18.10.12 - 16:16

    Und wie hätte er da testen können ob seine Grafikkarte unterstützt wird? Google hätte vermutlich eher geholfen.

  4. Re: mit VirtualBox

    Autor: profi-knalltüte 18.10.12 - 16:22

    honk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie hätte er da testen können ob seine Grafikkarte unterstützt wird?
    > Google hätte vermutlich eher geholfen.

    das es keine treiber gibt war anzunehmen aber es gibt ja als alternative diesen freien nvidia treiber (nouveau), aber die ganze kiste erstmal soweit zu bekommen das man es installieren kann ohne treiberunterstützung das ist schon ein ziemlicher akt wenn man nicht gerade ein terminal junkie ist ...

    vor allem liest man auf der einen seite "klappt ohne probleme" und auf ner anderen seite "geht nicht, andere hardware kaufen" *g



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.12 16:23 durch profi-knalltüte.

  5. Re: mit VirtualBox

    Autor: Rogolix 18.10.12 - 18:46

    honk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie hätte er da testen können ob seine Grafikkarte unterstützt wird?
    > Google hätte vermutlich eher geholfen.
    Ja, wenn man irgendwo Linux installieren will, sollte eigentlich immer erst einmal nach Problemen mit seinem Grafikchip und WLan-Chipsatz suchen. Am besten auch noch Sound, aber das ist glaube ich nicht mehr so das Problem heute.

    Linus Torvalds benutzt doch selbst Linux auf einem MacBook, oder?

  6. Re: nach 3 tagen habe ich es geschafft ubuntu 12.04 zu installieren

    Autor: pythoneer 18.10.12 - 20:39

    Ich hatte noch nie ne bessere Hardwareunterstützung als unter Linux – aber das mag auch nur in meinem Fall so sein. Schade, dass es in deinem anders war. Ich glaube für OSX benutzer ist Ubuntu auch einfach nicht die richtige Zielgruppe, ihr habt ja schon ein schönes unixoides OS, nur halt nicht frei und fremdbestimmt – dass muss aber jeder selber wissen.

    Ich für meinen Teil bin dankbar, dass ich nicht mehr auf die Gnade meines Notebookherstellers angewiesen bin, die 3 Jahre alten Grafiktreiber zu aktualisieren was er wohl nie machen wird. Unter Linux kann ich nun wieder mit CUDA-OPENCL und WebGL arbeiten worauf ich wohl vergebens gewartet hätte. Und dank Linux hab ich nen Laserdrucker geschenkt bekommen, weil der unter W7 nicht mehr lief (keine Treiber mehr) unter Linux musste ich den nur anstecken und er lief.

    Aber leider gibt es auch abseits von meinem Beispiel genau den anderen Fall, was aber meist an der Ignoranz der Hardwarehersteller liegt :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf
  3. DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH, Dresden
  4. Deloitte, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis ca. 55€)
  2. 5€ (Bestpreis!)
  3. 4,50€ (Bestpreis!)
  4. (MSI Optix MAG272QP, 27 Zoll, VA-Panel, WQHD, 165 Hz für 319,20€ und MSI Optix MAG272-002 27...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis
  3. Konkurrenz für Netflix und Prime Video Disney nennt Filme und Serien für Disney+ in Deutschland