Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canonical: Ubuntu on Tablets…

Mark goes Steve

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mark goes Steve

    Autor: KleinerWolf 19.02.13 - 19:01

    oder für wen hält er sich.
    Mag das Ding ja noch so gut sein, aber nach 2min Bullshit Bingo musste ich das Video abdrehen.

  2. Re: Mark goes Steve

    Autor: blackout23 19.02.13 - 19:17

    Der ist halt der einzige der das machen kann. Jung, reich, war schonmal im Weltraum. Der hat das Image wozu so etwas passt.

    Stell dir mal den dicken Ballmer in so nem Video vor mit Schweißflekcen unter den Armen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.13 19:18 durch blackout23.

  3. Re: Mark goes Steve

    Autor: tillsanders 19.02.13 - 19:19

    Ein sehr qualitativer Beitrag, danke schön. -.-

  4. Re: Mark goes Steve

    Autor: giveIgetO 19.02.13 - 19:20

    aber Hemd offen bis fast zum Bauchnabel mit sichtbarer Behaarung und riesiger Gürtelschnalle à la Howard Wolowitz ist m. E. cooler als Rollkragenpullover ;-)

  5. Re: Mark goes Steve

    Autor: blubberlutsch 19.02.13 - 19:35

    so in der Art?
    https://www.youtube.com/watch?v=tGvHNNOLnCk

  6. Re: Mark goes Steve

    Autor: KleinerWolf 19.02.13 - 19:50

    wohl beste Commercial aller Zeiten :-)

  7. Re: Mark goes Steve

    Autor: KleinerWolf 19.02.13 - 19:53

    bitte gern geschehen.

  8. Re: Mark goes Steve

    Autor: DeathMD 19.02.13 - 20:06

    Das MS überhaupt jemals etwas verkauft hat grenzt eigentlich an ein Wunder.

    https://www.youtube.com/watch?v=e8M6S8EKbnU



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.13 20:16 durch DeathMD.

  9. Re: Mark goes Steve

    Autor: Tamashii 19.02.13 - 21:16

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder für wen hält er sich.
    > Mag das Ding ja noch so gut sein, aber nach 2min Bullshit Bingo musste ich
    > das Video abdrehen.

    Ich kann das voll nachvollziehen, und wenn Du es nicht gepostet hättest, hätte ich es getan.
    Das System reizt mich sogar ziemlich und ich bin echt gespannt darauf, aber der Typ liefert sich wirklich einen Battle mit Apple (Jobs UND Cook), was die Abnutzung von Superlativen angeht!
    Schon beim ersten Video gingen mir die 20 "X-trodinary"s und die ganzen "fastest" und "smoothest" so dermaßen gegen den Strich, dass ich das Video kaum ertragen hab.

    Hoffentlich wird das System so gut, wie es aussieht, dann hat es sich wenigstens gelohnt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.13 21:17 durch Tamashii.

  10. Re: Mark goes Steve

    Autor: QDOS 19.02.13 - 22:46

    Ja, mit der Werbung haben sie vermutlich nicht einen Kunden gewinnen können (jedenfalls hoffe ich das :))

  11. Re: Mark goes Steve

    Autor: marcel. 19.02.13 - 23:51

    Ihr vergesst welche Zielgruppe dieses "neue" System ansprechen soll, bzw. welche Zielgruppe Ubuntu mittlerweile bedienen will. Hier geht es nicht mehr um die bisherigen Linux-Nutzer, welche ohne Probleme auch im Terminal arbeiten können. Hier geht es um den 0815-User, welcher nur solche überzogenen Werbespots kennt. Stellt euch vor, jeder verspricht das beste System zu haben und nun kommt einer und meint: "meins ist aber auch ganz ok...", für welches werden sich die Kunden entscheiden?

    Höchstwahrscheinlich kam die Idee dieses Spots von Apple, aber was soll's, die Nutzerzahlen entscheiden und bei Apple funktioniert es schließlich auch ;)

  12. Re: Mark goes Steve

    Autor: blackout23 20.02.13 - 00:40

    Genau das selbst wie Leute die Jammern, das MS Excel im Video gezeigt wurde und keine Libre Office. Wie als beeindruckt man damit jemand... Wow da läuft Libre Office denken sich die Hersteller, das ist ja voll für den Enterprise Markt geschaffen.

  13. Re: Mark goes Steve

    Autor: QDOS 20.02.13 - 01:30

    Und das hat jetzt genau was mit dem im vorigen Beitrag geposteten Video von Microsoft zu tun?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  2. Daimler AG, Berlin
  3. Bundesnachrichtendienst, Bonn
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 18,99€
  2. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

  1. Spielebranche: Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter
    Spielebranche
    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

    Der Stellenabbau beim Hamburger Entwicklerstudio Goodgame geht weiter: Rund 200 Mitarbeiter verlieren offenbar ihren Job. Das erst kürzlich abgetretene Management kehrt zurück an die Spitze.

  2. Project Scorpio: Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard
    Project Scorpio
    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

    Microsoft verzichtet bei Project Scorpio auf schnellen On-Chip-Speicher und setzt offenbar weiterhin auf Jaguar-Kerne. Die Xbox beherrscht wie die Playstation 4 Pro sogenanntes Checkerboard-Rendering, Microsoft rät aber zu gröberen Effekten und dynamischer Auflösung statt durchweg zu 4K-UHD.

  3. DirectX 12: Microsoft legt Shader-Compiler offen
    DirectX 12
    Microsoft legt Shader-Compiler offen

    Der Compiler für Microsofts Shader-Sprache HLSL ist Open Source. Das Werkzeug ist Teil von DirectX 12 und basiert auf LLVM sowie dessen Frontend Clang. HLSL ist damit effektiv nicht mehr proprietär und für die Treiberentwickler ergeben sich daraus einige Vorteile.


  1. 18:21

  2. 18:16

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 16:57

  6. 16:53

  7. 16:47

  8. 16:14