1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canonical: Ubuntus Desktop-Next…

Linux wird zu Windows...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux wird zu Windows...

    Autor: phre4k 26.04.15 - 12:36

    ... Ich sehe mich in ein paar Jahren schon aktuelle Softwareversionen googlen und von verseuchten Download-Seiten mit 3 Fake-Download-Buttons herunterladen.

    Wenn jetzt noch der mit Werbung vollgepackte, nervige Installer kommt, der zudem noch Toolbars und Testversionen von Antivirensoftware (hallo Adobe!) installiert, switche ich zu BSD.

  2. Re: Linux wird zu Windows...

    Autor: JOnathanJOnes 26.04.15 - 14:39

    phre4k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Ich sehe mich in ein paar Jahren schon aktuelle Softwareversionen
    > googlen und von verseuchten Download-Seiten mit 3 Fake-Download-Buttons
    > herunterladen.
    >
    > Wenn jetzt noch der mit Werbung vollgepackte, nervige Installer kommt, der
    > zudem noch Toolbars und Testversionen von Antivirensoftware (hallo Adobe!)
    > installiert, switche ich zu BSD.

    Es gibt in der gesamten Linux Welt - meiner Meinung nach - ein Namensproblem.

    Man darf nicht GNU/Linux mit Windows vergleichen, man muss die Distibutionen mit Windows vergleichen.

    Falls Ubuntu und andere Distribitionen zu Windows werden ( wobei auch das unsinn ist ), dann steige ich eben auf eine andere Linux Distibution um.) Das ist ja das gute an Linux-Distibutionen. Es gibt genug davon, um sich das auszusuchen, was man gerne haben möchte.

    Aber ich glaube nicht, dass Ubuntu usw. zu Windows werden. Es ändert sich ja nicht das grundlegende Prinzip dahinter. Es werden nur Pakete ausgetauscht, die nicht mehr zeitgemäß sind. GNU Linux bleibt ja die Basis von Ubuntu. Und selbst wenn Ubuntu plötzlich so verschlossen wird, dass man nix mehr ohne neukompillierung ändern kann, dann wird eben auf SuSe oder was anderes gewechselt. Das schöne bei Linux-Dist. ist ja die schöne unabhängikeit von einer Firma.

  3. Re: Linux wird zu Windows...

    Autor: FunnyGuy 27.04.15 - 08:14

    Da Linux schon vom Grundgedanken her nicht mit einer Distribution aufwartet sondern eben zersplittert und fragmentiert in Gefühlten 10^1000000 Permutationen (Oberfläche, Displayserver, Paketmanager,...), wundert es mich nicht das zu Windows kein Gegenpol für den Desktop entsteht.

    Bei Windows muss ich mich beim Download einer Software ggf. noch zwischen einer x86-Version die überall läuft und einer x86-64-Variante entscheiden. Bei Linux habe ich die Auswahl zwischen zig Verschiedenen Formaten und selbst wenn ich das für meine Distribution richtige Format gewählt habe muss ich als unbedarfter Linux-Anwender trotzdem noch hoffen das sämtliche Abhängigkeiten entweder schon erfüllt sind oder zumindest automatisch aufgelöst werden....

    In meinen Augen sind die meisten Linux-Oberflächen nicht "sexy" genug um ein Gefühl der "Leichtigkeit" zu vermitteln, sondern irgendwie sitze ich dann vor ungewohnten Konzepten und Unstimmigkeiten die mich ggf. (aufgrund der wenigen Zeit die ich aufwenden möchte) überfordern.

  4. Re: Linux wird zu Windows...

    Autor: elgooG 27.04.15 - 10:07

    FunnyGuy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Windows muss ich mich beim Download einer Software ggf. noch zwischen
    > einer x86-Version die überall läuft und einer x86-64-Variante entscheiden.
    > Bei Linux habe ich die Auswahl zwischen zig Verschiedenen Formaten und
    > selbst wenn ich das für meine Distribution richtige Format gewählt habe
    > muss ich als unbedarfter Linux-Anwender trotzdem noch hoffen das sämtliche
    > Abhängigkeiten entweder schon erfüllt sind oder zumindest automatisch
    > aufgelöst werden....

    Das ist Unsinn. Erstmal ist der eingebaute Store die erste Anlaufstelle für unbedarfte Anwender, oder Aptitude eben für die normalen User. Beim Download einer Website dagegen ist meist sowieso angegeben welcher Download für welche Distribution ist und die Formate halten sich zudem stark in Grenzen. Auch die Abhängigkeiten sind nur selten ein Problem. Die "zig verschiedenen Formate" gibt es zudem gar nicht. Fast immer werden die 3 Standardformate DEB, RPM und TAR.GZ angeboten. Für Ubuntu gibt es sogar ein URI-Format mit dem man Paketinstallationen direkt in einen Button einer Website einbauen kann.

    Snappy ändert im Übrigen rein gar nichts daran. Es ist auch keine neue Technik, sondern zieht einfach vom Server nun auch auf den Desktop. Für den Anwender ändert sich nicht viel.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.15 10:08 durch elgooG.

  5. Re: Linux wird zu Windows...

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 27.04.15 - 13:28

    Linux ist ein Kernel, kein komplettes Betriebssystem. Ist schon schwer das zu verstehen, ne?

  6. Re: Linux wird zu Windows...

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 27.04.15 - 13:31

    Von Waschmaschine bis zur Raumfahrt. Überall läuft Linux.
    Was du als Nachteil versuchst darzustellen, ist ein Vorteil.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  3. energy & meteo systems GmbH, Oldenburg
  4. Liganova GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  2. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)
  3. (u. a. Razer Blade Pro 17 (2020) 17,3'' Full HD 300Hz i7 RTX 2080 Super 16GB 512GB SSD Chroma RGB...
  4. (u. a. Lenovo Yoga Slim 7i Evo 14 Zoll i5 8GB 512GB SSD für 799€, Motorola moto g9 plus 128GB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme