Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canonical: Verwirrung um geleakte…

Ich finds schick

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich finds schick

    Autor: lalalol 21.07.13 - 13:48

    Mal was anderes :)

  2. Re: Ich finds schick

    Autor: root666 21.07.13 - 15:17

    lalalol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal was anderes :)

    Wieso mal was anderes? Bis auf die eine Schräge da, sieht es aus wie ein Xperia mit unnötigen Löchern als Staub und Schmutzfänger. Praktisch gesehen ist das Design wegen diesen Golfballdellen eher eine Katastrophe. Telefone sind Gebrauchsgegenstände, die meiner Meinung nach so weniger wie möglich Kanten, Spalte, Löcher und Dellen haben sollte. Alleine für eine solche Idee sollte man den Designer sackwachsen, und zwar mit Teer!

  3. Re: Ich finds schick

    Autor: DASPRiD 21.07.13 - 21:11

    root666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alleine für eine solche
    > Idee sollte man den Designer sackwachsen, und zwar mit Teer!

    Wachsen mit Teer? Nicht lieber teeren mit Wachs?

  4. Re: Ich finds schick

    Autor: Profi 21.07.13 - 21:28

    Bestimmt haben sie Angst, Apples Anwälte zu stark an ein iPhone zu erinnern. Daher die hässlichen Abweichungen vom, was Ästhetik betrifft, gesunden Menschenverstand. Geht anderen Smartphone-Herstellern ja auch so. Andererseits passt die Optik gut zu Linux: Ecken und Kanten, Löcher, Unnötiges.

  5. Re: Ich finds schick

    Autor: azeu 21.07.13 - 21:36

    > Andererseits passt die Optik gut zu Linux: Ecken und Kanten, Löcher, Unnötiges.

    Der war echt gut :D

    Das sind die typischen Vorurteile gegenüber Linux. Der Witz, für die meisten Leute würde Linux sogar reichen, wie man am sinkenden PC-Markt bzw. steigendem Tablet-Markt gut sehen kann. Es braucht nicht jeder sämtliche Programme die unter Windows geboten werden.

    DU bist ...

  6. Re: Ich finds schick

    Autor: k@rsten 21.07.13 - 23:04

    lalalol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal was anderes :)


    ich auch :)

  7. Re: Ich finds schick

    Autor: PaytimeAT 21.07.13 - 23:18

    lalalol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal was anderes :)

    Schaut aus wie ein MS Surface lol

  8. Re: Ich finds schick

    Autor: Maddi 22.07.13 - 08:03

    Mir gefällt es auch gut und wenn es zu einem vernünftigen Preis kommt werde ich mir auch eins Kaufen.

  9. Re: Ich finds schick

    Autor: elgooG 22.07.13 - 08:14

    root666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alleine für eine solche Idee sollte man den Designer sackwachsen, und zwar mit Teer!

    Na na na, nicht gleich übertreiben. Falls du das ernst meinst hoffe ich du hast weder eine Führungsposition noch Kinder.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.07.13 08:15 durch elgooG.

  10. Re: Ich finds schick

    Autor: TTX 22.07.13 - 10:40

    Ich hab zwar kein Linux Desktop im Einsatz, aber ich finde das Linux mittlerweile deutlich schicker aussehen kann, als Windows. KDE z.B. empfinde ich als sehr schick :)

  11. Re: Ich finds schick

    Autor: elgooG 22.07.13 - 11:58

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab zwar kein Linux Desktop im Einsatz, aber ich finde das Linux
    > mittlerweile deutlich schicker aussehen kann, als Windows. KDE z.B.
    > empfinde ich als sehr schick :)

    KDE sah schon immer schicker aus als Windows.

    Nur die schiere Anzahl an Konfigurationsmöglichkeiten dürfte die meisten User abschrecken. Es ist leider zu einfach für Otto-Normalbenutzer etwas kaputt zu machen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  12. Re: Ich finds schick

    Autor: Wander 22.07.13 - 12:39

    Das Problem an KDE ist zum Teil wirklich die Überfrachtung von Icons und Menüeinträgen, aber auch die Inkonsistenz im Erscheinungsbild bzw. der Bedienung. Zum Glück wird aber daran gearbeitet und bei der erst kürzlichen Akademy 2013 gab es auch einige interessante Talks/Diskussionen hierzu.

  13. Re: Ich finds schick

    Autor: blackout23 22.07.13 - 12:53

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab zwar kein Linux Desktop im Einsatz, aber ich finde das Linux
    > mittlerweile deutlich schicker aussehen kann, als Windows. KDE z.B.
    > empfinde ich als sehr schick :)

    Was sieht an Windows bitte gut aus?

  14. Re: Ich finds schick

    Autor: tibrob 23.07.13 - 06:23

    > Was sieht an Windows bitte gut aus?

    Och nö, wieder so ein Anti-Windows-Gelaber. Kommt da auch ein Argument oder steht die fragende Aussage einfach so im leeren Raum?

    Seit Windows 7 und insbesondere Windows 8 finde ich die Optik sehr gelungen - schlicht, übersichtlich, mordern - weitaus "schicker", als die üblichen Linux-Distros.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Schwarz IT KG, Großbeeren
  3. pdv Financial Software GmbH, Hamburg
  4. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. 69,90€
  3. 88,00€
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00