1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canonical: Verwirrung um geleakte…
  6. Thema

Ich kauf mir eins, dann haben Desktop und Handy Ubuntu drauf.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich kauf mir eins, dann haben Desktop und Handy Ubuntu drauf.

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 22.07.13 - 13:16

    Kernschmelze schrieb:
    -------------------
    > Für mich wird es kein Microsoft oder Apple Produkt mehr geben und auch
    > Google nutzen ich nicht mehr. Ich glaube den Firmen kein Wort und das
    > Wissen ständig meine Daten denen zu zeigen, auch die die nur auf dem
    > Computer sind, macht mich sauer.

    Und dann setzt du eine Distribution von der Firma ein, die standardmäßig alle lokalen Suchanfragen an Amazon weiterleitet und willst denen zukünftig sogar auch noch Geld dafür geben. Dein Logikzentrum müsst man haben…

  2. Re: Ich kauf mir eins, dann haben Desktop und Handy Ubuntu drauf.

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 22.07.13 - 13:18

    Kernschmelze schrieb:
    -------------------------------
    > Wie dem auch sei, ich wäre froh wenn mein Handy dann auch ein Ubuntu drauf
    > hat auch wenn ich Xfce als Desktop nutze, aber ich hab ja die Wahl.

    Nur so lange bis Canonical den Mir-Displayserver durchdrückt und eine Stand-Alone-X11-Sitzung nicht mehr erlaubt. Dann läuft auch Xfce nicht mehr ohne Krücken.

  3. Re: Ich kauf mir eins, dann haben Desktop und Handy Ubuntu drauf.

    Autor: Kernschmelze 22.07.13 - 15:51

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kernschmelze schrieb:
    > -------------------
    > > Für mich wird es kein Microsoft oder Apple Produkt mehr geben und auch
    > > Google nutzen ich nicht mehr. Ich glaube den Firmen kein Wort und das
    > > Wissen ständig meine Daten denen zu zeigen, auch die die nur auf dem
    > > Computer sind, macht mich sauer.
    >
    > Und dann setzt du eine Distribution von der Firma ein, die standardmäßig
    > alle lokalen Suchanfragen an Amazon weiterleitet und willst denen zukünftig
    > sogar auch noch Geld dafür geben. Dein Logikzentrum müsst man haben…
    Das Paket wurde gleich deinstalliert und weitere Sachen gibt es nicht. Zumal ich unter Xfce diese Funktion eh nicht eingbaut habe, dies betrifft die Suche in Unity. Aber du hast Recht damit hat sich die Firma keine Freude gemacht. Man kann ja zum Glück die Distro wechseln wie die Unterhosen, oder die Funktion einfach in den Einstellungen abschalten.

  4. Re: Ich kauf mir eins, dann haben Desktop und Handy Ubuntu drauf.

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 22.07.13 - 16:55

    Kernschmelze schrieb:
    ---------------------------------------------
    > Man kann ja zum Glück die Distro wechseln wie die Unterhosen

    Heißt das, dass Ubuntu-Supporter die Unterhosen nicht wechseln? ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnhem (Niederlande)
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  2. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor
  3. Global Analyst Summit Huaweis "gegenwärtiges Ziel ist, zu überleben"

Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test: Die Letzten ihrer Art
Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test
Die Letzten ihrer Art

Noch einmal 14 nm und Skylake-Architektur: Intel holt alles aus der CPU-Technik heraus, was 250 Watt rein für die CPU bedeutet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher
  2. Comet Lake S Intel tritt mit 250-Watt-Boost und zehn Kernen an
  3. Core i7-10875H im Test Comet Lake glüht nur auf einem Kern

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display