Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cockpit angesehen: Die einfache…

das Rad mal wieder neu erfunden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das Rad mal wieder neu erfunden

    Autor: User_x 09.07.15 - 09:24

    gibts schon... webmin nutzt kaum noch jemand, nachdem es zerpflückt wurde und als Nachfolger gibts für Ubuntu Ajenti.org

    Interessant wäre die Frage, ob Cockpit einen Build-In-Webserver hat, also unabhängig von sonstiger Konfiguration auf dem System läuft. Denn meist ist das Problem, stürzt der Webserver ab, ist die Config-Suite auch wech...

  2. Re: das Rad mal wieder neu erfunden

    Autor: styler2go 09.07.15 - 09:28

    Ja, läuft unabhängig. Auf Port 9090.

  3. Re: das Rad mal wieder neu erfunden

    Autor: User_x 09.07.15 - 09:29

    also kein nginx oder apache, den ich installieren muss? ...na das ist mal nen vortschritt

  4. Re: das Rad mal wieder neu erfunden

    Autor: endless 09.07.15 - 09:56

    danke fuer den tipp mit ajenti

  5. Re: das Rad mal wieder neu erfunden

    Autor: borzo83 09.07.15 - 10:28

    auch von mir ein Danke für den arjenti Tip



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.15 10:28 durch borzo83.

  6. Re: das Rad mal wieder neu erfunden

    Autor: azeu 09.07.15 - 13:09

    Fortschritt !


    (duck und weg)

    DU bist ...

  7. Re: das Rad mal wieder neu erfunden

    Autor: User_x 09.07.15 - 13:21

    Stimmt... Was nen Kaffee so alles ausmacht ;)

  8. Re: das Rad mal wieder neu erfunden

    Autor: tingelchen 09.07.15 - 15:40

    Sieht wirklich interessant aus und ist einen Blick wert :)

    Besonders wichtig:
    > Ajenti won't damage your existing configuration or tell you how to do your job.
    > Preserves config structure and comments.

    Es gibt wohl nichts schlimmeres als wenn solche Tools einem die Konfiguration zerschießen ^^


    Fürs reine Monitoring ist https://www.elastic.co/products/logstash bestimmt auch nicht schlecht. Vor allem weil es einen eine Volltextsuche bietet, was bei Logs immer eine gute Sache ist :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.15 15:41 durch tingelchen.

  9. Ajenti sieht gut aus, kann aber offenbar kein "multi-server"

    Autor: EQuatschBob 09.07.15 - 16:14

    Ajenti kannte ich noch nicht, danke für den Tip!
    Offenbar kann man mit Ajenti aber jeweils nur einen Server administrieren.
    Cockpit erlaubt anscheinend auch mehrere Server gleichzeitig im Interface.
    (Wenn ich mich recht entsinne konnte man das mit webmin auch machen.)

  10. Re: das Rad mal wieder neu erfunden

    Autor: rugel 09.07.15 - 21:09

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fürs reine Monitoring ist www.elastic.co bestimmt auch nicht schlecht. Vor
    > allem weil es einen eine Volltextsuche bietet, was bei Logs immer eine gute
    > Sache ist :)

    Gerade logstash ist runter gefallen. Da kommt leider die Einschränkung von ElasticSearch zum Tragen dass es keine (ordentliche) Möglichkeit gibt einzuschränken wer was sehen darf.
    Graylog bietet da etwas mehr - kann das Gleiche und bietet Rollen an. Und ElasticSearch muss nicht an 0.0.0.0 lauschen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. SAPCORDA SERVICE GmbH, Hannover
  3. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  4. eXXcellent solutions GmbH, Ulm, München, Stuttgart, Darmstadt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...
  3. (u. a. Bluetooth-Lautsprecher für 29,99€, Over Ear Kopfhörer für 37,99€, Wireless Earbuds...
  4. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02