Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cockpit angesehen: Die einfache…

Und sobald man es richtig machen will nimmt man eh Nagios und die Shell

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und sobald man es richtig machen will nimmt man eh Nagios und die Shell

    Autor: Schattenwerk 09.07.15 - 10:27

    Solche Tools sind für den einzelnen oder in einem Test-Umfeld sicherlich toll und schön, jedoch vermisse ich bei solchen Tools einfach ein extremes Maß an Professionalität sobald es über diese Anforderungen hinaus geht.

    Und dann ist man ziemlich schnell bei Nagios & Co. angekommen, welches einem ebenso Last, Speicherplatz, I/O, etc. anzeigt und das in einem absolut professionellerem Rahmen.

    Klar, über Nagios kann ich per Klick mal keine Bridge anlegen oder den Apache neustarten aber ehrlich: Wenn ich einen Server z.B. mit Apache zu betreuen habe, dann habe ich dies auf der Konsole auch erledigen zu können. Immerhin installiert und konfiguriert sich ein Programm selten alleine ;)

    In meinen Augen ist solch ein Tool schön für interne Zwecke und Test-Umgebungen, wo ein Ausfall mal nicht so kritisch ist. Für alle anderen Fälle: Niemals. Wie schon in anderen Beiträgen gesagt wurde: Gaukelt einem normalen Benutzer viel zu viel Know-How auf seiner Seite vor, wo dann letztendlich gar nichts hinter ist.

  2. Re: Und sobald man es richtig machen will nimmt man eh Nagios und die Shell

    Autor: nicoledos 09.07.15 - 11:04

    Jeder erfahrene Admin hat sich mit der Zeit eine Toolbox an Scripten geschaffen, um die Administration zu vereinfachen und zu automatisieren. Ob man das ganze für die Standards in eine Weboberfläche packt ist dann auch nur noch ein kleiner Schritt.

    Als Admin sollte man natürlich auch wissen, was im Hintergrund passiert und wenn es brennt auch per Hand eingreifen können.

  3. Re: Und sobald man es richtig machen will nimmt man eh Nagios und die Shell

    Autor: User_x 09.07.15 - 11:21

    was im Hintergrund passiert, sollte das Script ja nen log haben?

    aber warum fließen solche Scripte nicht in die Entwicklung von Linux direkt ein, d.h. dass diese Scripte jedem zur Verbesserung des Systems zur Verfügung stehen.

  4. Re: Und sobald man es richtig machen will nimmt man eh Nagios und die Shell

    Autor: elcravo 09.07.15 - 13:36

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder erfahrene Admin hat sich mit der Zeit eine Toolbox an Scripten
    > geschaffen, um die Administration zu vereinfachen und zu automatisieren.

    Wofür sollte man auch eine Toolbox an Scripten brauchen, wenn man 90% mit Boardmitteln machen kann?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.15 13:38 durch elcravo.

  5. Re: Und sobald man es richtig machen will nimmt man eh Nagios und die Shell

    Autor: menno 09.07.15 - 13:55

    elcravo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicoledos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jeder erfahrene Admin hat sich mit der Zeit eine Toolbox an Scripten
    > > geschaffen, um die Administration zu vereinfachen und zu automatisieren.
    >
    > Wofür sollte man auch eine Toolbox an Scripten brauchen, wenn man 90% mit
    > Boardmitteln machen kann?

    Für die 10 % :-)
    Ich hab ein paar kleine Scripte, mit denen ich gewisse Sachen auf all meinen Servern zugleich nachschauen kann, dann ne angepasste Host-Datei, usw.
    Kleinscheiß, der einem den Alltag erleichtert.

  6. Re: Und sobald man es richtig machen will nimmt man eh Nagios und die Shell

    Autor: RaZZE 09.07.15 - 14:45

    menno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elcravo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nicoledos schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Jeder erfahrene Admin hat sich mit der Zeit eine Toolbox an Scripten
    > > > geschaffen, um die Administration zu vereinfachen und zu
    > automatisieren.
    > >
    > > Wofür sollte man auch eine Toolbox an Scripten brauchen, wenn man 90%
    > mit
    > > Boardmitteln machen kann?
    >
    > Für die 10 % :-)
    > Ich hab ein paar kleine Scripte, mit denen ich gewisse Sachen auf all
    > meinen Servern zugleich nachschauen kann, dann ne angepasste Host-Datei,
    > usw.
    > Kleinscheiß, der einem den Alltag erleichtert.

    Richtig machen und nagios... Da kann was nicht stimmen

  7. Re: Und sobald man es richtig machen will nimmt man eh Nagios und die Shell

    Autor: tingelchen 09.07.15 - 15:22

    Hast du das Tool mal ausprobiert? Oder wie kommst du darauf das es nicht professionell sei?

    Das Tool wird hauptsächlich von RedHat entwickelt. Einer Firma die eine Distribution für den professionellen und produktiven Einsatz bereit stellt. Eine ähnlich angesiedelte Distributionen fällt mir spontan nur noch Debian (nicht deren Ableger) ein. Man kann daher durchaus davon ausgehen das dieses Tool auch für den professionellen Einsatz entwickelt wird.

    Ein Tool für die Überwachung sowie die Erledigung alltäglicher Aufgaben. Ein allumfassendes Tool das jegliche Sonderfälle abdeckt gibt es nicht. Nein, auch Nagios kann dies nicht. Nichts gegen Nagios. Aber es ist bei Leibe nicht das einzige Tool zur Überwachung. Da gibt es noch einige andere.

  8. Re: Und sobald man es richtig machen will nimmt man eh Nagios und die Shell

    Autor: menno 09.07.15 - 22:41

    > Richtig machen und nagios... Da kann was nicht stimmen

    Ich bin nicht der mit Nagios.
    Hatte ne Zeitlang Zabbix im Betrieb, jetzt überwachen wir unsere Server mit den Bordmitteln des Hosters. Für uns reichts im Moment.

  9. Re: Und sobald man es richtig machen will nimmt man eh Nagios und die Shell

    Autor: RaZZE 10.07.15 - 10:41

    menno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Richtig machen und nagios... Da kann was nicht stimmen
    >
    > Ich bin nicht der mit Nagios.
    > Hatte ne Zeitlang Zabbix im Betrieb, jetzt überwachen wir unsere Server mit
    > den Bordmitteln des Hosters. Für uns reichts im Moment.

    huch ^^

  10. Re: Und sobald man es richtig machen will nimmt man eh Nagios und die Shell

    Autor: elcravo 10.07.15 - 10:54

    RaZZE schrieb:

    > Richtig machen und nagios... Da kann was nicht stimmen

    Was ist das Problem mit Nagios/Icinga? Scheinbar kannste es nicht bedienen und flamest deshalb. Klassicher Golem-Forum Kommentar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.15 10:55 durch elcravo.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. HYDRO Systems KG, Biberach
  3. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)
  4. UmweltBank AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29