1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Codeweavers: Crossover wird einen…

Mal sehen

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal sehen

    Autor: Ampel 31.08.12 - 14:21

    100.000 sollten schnell zusammenkommen. Bin da mal gespannt ob ich es schaffe eine Version davon (kostenlos) zu bekommen . Bis jetzt hat mich der Preis meistens dran gehindert dies mal gründlich zu testen.

    In Anbetracht dieses kranken Spinners aus Seattle,Washington (USA) habe ich meinem Tux die Schrotflinte gegeben.

  2. Re: Mal sehen

    Autor: red creep 31.08.12 - 14:51

    Ich hatte damals bei der Lame Duck Aktion eine Lizenz bekommen. Mich konnte CrossOver aber nicht wirklich überzeugen. Die Vorteile gegebüber Wine waren für mich damals nicht wirklich erkennbar.
    Du bekommst halt das Versprechen, dass Software aus der Kompatibilitätsliste auch wirklich funktioniert. Und wenn es nicht läuft, dann kannst du deswegen beim Support Stress machen und bekommt vielleicht ein Update und ein paar Monate gratis.

  3. Re: Mal sehen

    Autor: Ampel 31.08.12 - 14:53

    red creep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte damals bei der Lame Duck Aktion eine Lizenz bekommen. Mich konnte
    > CrossOver aber nicht wirklich überzeugen. Die Vorteile gegebüber Wine waren
    > für mich damals nicht wirklich erkennbar.
    > Du bekommst halt das Versprechen, dass Software aus der
    > Kompatibilitätsliste auch wirklich funktioniert. Und wenn es nicht läuft,
    > dann kannst du deswegen beim Support Stress machen und bekommt vielleicht
    > ein Update und ein paar Monate gratis.

    Naja ich werd es sehen inwiefern sich Crossover dann gegenüber wine schlägt.
    Ich hab ja einige Programme gefunden die zickig sind unter Wine aber unter Crossover besser funktionieren sollen. Wine tut sich ja auf einem 64 Bit System mit 32 bit Anwendungen etwas schwer.

    In Anbetracht dieses kranken Spinners aus Seattle,Washington (USA) habe ich meinem Tux die Schrotflinte gegeben.

  4. Re: Mal sehen

    Autor: Astorek 31.08.12 - 15:34

    Ampel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wine tut sich ja auf einem 64 Bit System mit 32 bit Anwendungen etwas schwer.

    Jaein, wenn man eine 32bit-Wineumgebung einrichtet und einige 32bit-Libs installiert, funktioniert das mEn. genausogut wie unter einem reinen 32bit-Linux...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. m3connect GmbH, Aachen
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme