1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Colorhug: Open-Source-Hardware zur…

70¤ ?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 70¤ ?

    Autor: Tou 14.11.11 - 11:45

    Kenne mich mit der Thematik zwar nicht aus, empfinde aber 70¤ für so ein kleines Kästchen sehr viel. Hätte eher mit 20¤ gerechnet.

  2. Re: 70¤ ?

    Autor: Floh 14.11.11 - 12:18

    Gängigste Marke ist die Spyder 3 von Datacolor. Die fangen bei 60¤ in der günstigsten Variante an, welche jedoch durch die Software beschnitten werden. ZB keine Multi-Monitor Unterstützung. Erst bei den teureren Variante ab 120¤ ist dies inkludiert. Manche schwören auf den Quato iColor, welcher 200¤ kostet.

  3. Re: 70¤ ?

    Autor: Anonymer Nutzer 14.11.11 - 12:26

    wozu???

    Er kennt sich doch ohnehin damit nicht aus, wie er selbst schrieb ;)

    Denke in der Massenfertigung würde das Teil auch nicht mehr als 40 Euro kosten. Und 40 nur deshalb weil die Masse immer klein bleiben wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.11 12:27 durch firehorse.

  4. Re: 70¤ ?

    Autor: Burnz84 14.11.11 - 15:04

    Laut eines anderen Onlineportals, kann man den Sensor für ca. 20¤ selber bauen. Die Anleitung kann man sich runterladen.

  5. Re: 70¤ ?

    Autor: gouranga 14.11.11 - 16:15

    achja?

  6. Re: 70¤ ?

    Autor: noodles 14.11.11 - 16:57

    Der Sensor selber (TCS3200) kostet nur um die 5,-
    Problematisch ist eigentlich nur die Fertigungstoleranz des Sensors. Man kann also nicht davon ausgehen, dass die Werte des Sensors auch stimmen.
    Ein französisches Projekt verwendet dbzgl zwei Sensoren gleichzeitig. Zudem müssen die das Teil dann mit einem Referenzcolorimeter abgleichen. (So machen das übrigens auch alle anderen Hersteller, und trotzdem kommen da noch zum Teil ganz mies kalibrierte Geräte beim Kunden an)
    Die Frage ist, ob der ColorHug vorkalibiert ist.

    Wo gibt's denn die Baulanleitung für 20,-¤ ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.11 16:58 durch noodles.

  7. Re: 70¤ ?

    Autor: gouranga 15.11.11 - 13:28

    genau das meinte ich auch mit "achja?"
    Ich will das Teil sehen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. ING Deutschland, Nürnberg
  3. Die Autobahn GmbH des Bundes, Weimar-Legefeld
  4. ARRI Media GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)
  2. 599€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis 699€)
  3. 99,90€
  4. (u. a. FIFA 21 für 27,99€, Battlefield V für 13,99€, Star Wars Jedi Fallen Order für 24...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme