1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Community-Fork und neues…

Seafile

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Seafile

    Autor: loeppel 02.06.16 - 11:47

    Sync von Owncloud ist unterirdisch! (Siehe Delta-Sync Beitrag). Daher bin ich schon vor paar Jahren zu Seafile gewechselt und habe das nicht bereut. Ist zwar etwas komplexer zu installieren und updaten. Dafür ist der Sync und die Desktop und Mobile Clients extrem gut - und werden immer besser. Kalender und Kontakte (CalDAV/CardDAV) hab ich aktuell mit Radicale - geht aber auch mit Baikal - was jetzt auch wieder weiterentwickelt wird...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.16 11:47 durch loeppel.

  2. Re: Seafile

    Autor: whatTHEfuck 02.06.16 - 11:51

    loeppel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sync von Owncloud ist unterirdisch! ...

    Kann ich nicht bestätigen. Funktioniert bei mir tadellos. Und der Mobile Client ist ebenfalls top.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.16 11:53 durch whatTHEfuck.

  3. Re: Seafile

    Autor: ranzassel 02.06.16 - 12:02

    loeppel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sync von Owncloud ist unterirdisch! (Siehe Delta-Sync Beitrag). Daher bin
    > ich schon vor paar Jahren zu Seafile gewechselt und habe das nicht bereut.
    > Ist zwar etwas komplexer zu installieren und updaten. Dafür ist der Sync
    > und die Desktop und Mobile Clients extrem gut - und werden immer besser.

    Kann ich 101% zustimmen. Habe auch vor ca. 2 Jahren versucht mit OwnCloud anzufangen... und es war eine Katastrophe. UI furchtbar, Funktionalität (ganz besonders der Sync aber auch der Rest) erschreckend und nicht ein Update lief mal fehlerfrei. Bin seitdem ebenfalls bei Seafile und liebe es einfach.... der Server machte noch nie Probleme, Upgrades funktionieren, der Sync ist schnell und absolut stabil. Dazu der wirklich gute Desktop-Client und die teils etwas rudimentären aber super funktionierenden Apps für iOS und Android. Bei Fragen und Problemen wird einen in den Foren schnell geholfen. Und wenn man mal Bugs meldet kommt man im Forum auch prompt mit den Entwicklern in Kontakt die einfach wunderbar lösungsorientiert arbeiten.

    Und ganz zum Schlus.... Seafile hat irgendwie ein Ziel. Während ich bei OwnCloud das Gefühl hab es wird Alles und Jedes angefangen aber nichts fertiggestellt.

  4. Re: Seafile

    Autor: whatTHEfuck 02.06.16 - 12:08

    In 2 Jahren tut sich so einiges.. Vielleicht macht ihr ja was falsch? Bei mir läuft der OC Server ebenfalls stabil.. vielleicht weil es mein Eigener ist?

  5. Re: Seafile

    Autor: derstandard 02.06.16 - 12:12

    Nutze OC seit Version 6.x,

    einmal hat es mir die sync.db ganz spontan zerschossen, sonst eigentlich keine Probleme.
    Einen Delta-Sync wünsche ich mir jedoch auch sehnlichst herbei.

    Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum.

  6. Re: Seafile

    Autor: Wahrheitssager 02.06.16 - 12:43

    Ja der File Sync ist etwas ressourcen lastig.
    Ich musste ihn nach zwei Jahren abschalten, weil mein ARM Rechner es nicht mehr schaffte.
    Hab dann btsync genutzt (das ist auch schon 2 Jahre her) und verwende es bis jetzt (ja die Versionen die es damals noch kostenlos gab)

    Als Alternative zu Seafile, oder viel mehr Owncloud würde ich Open365 Vorschlagen. Das geht quasi mehr in Richtung Office, hat Seafile als Unterbau für Dateisynchronisierung und hat ebenfalls KMail und LibreOffice Integration.
    Es ist noch Beta funktioniert hier aber sehr sehr ordentlich.

  7. Re: Seafile

    Autor: devman 02.06.16 - 13:12

    loeppel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sync von Owncloud ist unterirdisch! (Siehe Delta-Sync Beitrag). Daher bin
    > ich schon vor paar Jahren zu Seafile gewechselt und habe das nicht bereut.
    > Ist zwar etwas komplexer zu installieren und updaten. Dafür ist der Sync
    > und die Desktop und Mobile Clients extrem gut - und werden immer besser.
    > Kalender und Kontakte (CalDAV/CardDAV) hab ich aktuell mit Radicale - geht
    > aber auch mit Baikal - was jetzt auch wieder weiterentwickelt wird...

    Seafile ist schwer abzusichern. Für lokales Netzwerk ok, im Internet nicht wirklich kontrollierbar. Inbesondere der Seahub scheint mir komplett undurchschaubar, was Security angeht.

  8. Re: Seafile

    Autor: Milber 02.06.16 - 14:22

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Alternative zu Seafile, oder viel mehr Owncloud würde ich Open365
    > Vorschlagen.

    Ja, open365 gefällt mir auch recht gut, aber nur zum Syncen, online arbeiten kann man damit noch nicht. Es fehlen die allereinfachsten Sachen (zum Ende oder Anfang eines Textes zu springen geht per Tastatur nicht -> unbenutzbar) und ein Mailkonto einzubinden führt dazu, dass das Angebot nicht mehr nutzbar ist, auch nicht nach einem Neustart des Rechners.
    Als Datengrab ist es aber gut. Ich hoffe, dass es mal normal wird, dann ziehe ich um, garantiert.

  9. Re: Seafile

    Autor: mawa 02.06.16 - 14:32

    devman schrieb:

    > Seafile ist schwer abzusichern. Für lokales Netzwerk ok, im Internet nicht
    > wirklich kontrollierbar. Inbesondere der Seahub scheint mir komplett
    > undurchschaubar, was Security angeht.

    Kannst du deine Bedenken gegenüber dem SeaHub einmal konkretisieren?
    Ich ahbe da jetzt mit der Version 5 keine Bauchschmerzen, wo liegen deine?

  10. Re: Seafile

    Autor: devman 02.06.16 - 15:23

    mawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > devman schrieb:
    >
    > Kannst du deine Bedenken gegenüber dem SeaHub einmal konkretisieren?
    > Ich ahbe da jetzt mit der Version 5 keine Bauchschmerzen, wo liegen deine?

    Der SeaHub ist immer offen. Die Dateien sind jederzeit durch jedermann downloadbar. Eine Überprüfung der Websession ist beim SeaHub nicht vorhanden. Es gibt lediglich einen Random-Link zum File, der aber dauerhaft bestehen bleibt.
    Das Konzept den Server in zwei Teile zu trennen, mag für die Synchronisierung von Vorteil sein, aber von der Architektur ist es eine Katastrophe.

    Sollte sich das mit der Version 5 geändert haben, habe ich keine Bauchschmerzen.

  11. Re: Seafile

    Autor: mawa 02.06.16 - 15:48

    OK, das werde ich dann einfach einmal prüfen müssen.
    Ich bin mir zwar fast sicher, dass dieser Fehler so nicht mehr besteht, aber schauen wir mal.

    Seit der Version 4 ist ein NGINX oder ein Apache als vorgeschalteter Fast-CGI Proxy vorgesehen, auch die Replikation läuft seit daher über Port 80 oder 443. Der Webserver sorgt auch für SSL/TLS. Die alte Installation mit drei Ports gibt es so nicht mehr, ein Fast CGI-Proxy ist obligatorisch.

    Es kommt aber leider immer wieder vor, das Leute einfach die 8082(8000/10001 Ports nach außen auf machen und das ist natürlich eine sicherheitstechnische Katastrophe.

    Bei Dateilinks ist nach meiner Erfahrung ein Login notwendig, außer die Dateien sind für einen Gastbenutzer freigegeben.

  12. Re: Seafile

    Autor: Lapje 02.06.16 - 16:28

    whatTHEfuck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > loeppel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sync von Owncloud ist unterirdisch! ...
    >
    > Kann ich nicht bestätigen. Funktioniert bei mir tadellos. Und der Mobile
    > Client ist ebenfalls top.

    Muss ich dabei eigentlich Syncen oder kann ich auch einfach Dateien hochladen? Auf den ganzen Sync-Kram kann ich verzichten, will nur von Unterwegs immer einfach an ein paar Daten kommen...

  13. Re: Seafile

    Autor: Astorek 02.06.16 - 17:32

    Ich für meinen Teil nutze Owncloud ausschließlich fürs Synchen von kleinen Dateien - aber der Updatemechanismus bleibt einfach eine Katastrophe; das Upgrade von 9.0.1 auf 9.0.2 hat mir auch irgendwas in der DB zerschossen, weshalb ich nach ca. zwei Stunden erfolgloser Fehlersuche die Owncloud-Instanz komplett neu installiert, die DB geleert und ein Dateibackup rüberkopiert habe...

    Schade ist auch, dass es nicht mehrere erfolglose Loginversuche ab zuvielen Versuchen blockt (Seafile kann das), weshalb es sicherheitstechnisch nicht verkehrt ist, fail2ban o.Ä. einzusetzen...

  14. Updatepolitik

    Autor: eMvO 02.06.16 - 17:48

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Upgrade von 9.0.1 auf 9.0.2 hat mir auch irgendwas in der DB zerschossen,

    Major-Versionsupdates mache ich erst, wenn die letzte Ziffer mindestens eine 5 ist. So bin ich erst die Tage auf 8.2.5 gegangen, alles andere scheint mir zu gewagt. Man sehe sich nur mal die Tonnen von Fehlern an, die bei 9.0.x bei jedem Update noch gefixt werden:
    https://owncloud.org/changelog/

    Außerdem mache ich das nur noch über den Paketmanager der Distri und komplett von der Kommandozeile. Der in ownCloud eingebaute Updater taugt nämlich auch nichts bei größeren Datenbeständen.

  15. Re: Updatepolitik

    Autor: johnripper 03.06.16 - 10:23

    eMvO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Astorek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Upgrade von 9.0.1 auf 9.0.2 hat mir auch irgendwas in der DB
    > zerschossen,
    >
    > Major-Versionsupdates mache ich erst, wenn die letzte Ziffer mindestens
    > eine 5 ist. So bin ich erst die Tage auf 8.2.5 gegangen, alles andere
    > scheint mir zu gewagt. Man sehe sich nur mal die Tonnen von Fehlern an, die
    > bei 9.0.x bei jedem Update noch gefixt werden:
    > owncloud.org

    Ja es macht hin und wieder Spass in github sich durch die Fehler zu lessen.

    > Außerdem mache ich das nur noch über den Paketmanager der Distri und
    > komplett von der Kommandozeile. Der in ownCloud eingebaute Updater taugt
    > nämlich auch nichts bei größeren Datenbeständen.

    Das sagt er ja aber auch selbst : )

  16. Re: Seafile

    Autor: Saschlong 03.06.16 - 10:47

    Auf welchen OS? Ich hatte mal versucht zwischen OS X, Win 7 und Linux zu syncen. Kam nur Mist bei raus..

  17. Re: Seafile

    Autor: Saschlong 03.06.16 - 10:49

    > Und ganz zum Schlus.... Seafile hat irgendwie ein Ziel. Während ich bei
    > OwnCloud das Gefühl hab es wird Alles und Jedes angefangen aber nichts
    > fertiggestellt.

    Jepp, da ist was dran.

  18. Re: Seafile

    Autor: foxx 03.06.16 - 15:39

    Die Web-Oberfläche sieht verdächtig nach Seafile aus. Offenbar wird Seafile für die Synchronisation und Oberfläche eingesetzt.

    Es werden offenbar mehrere OpenSource Projekte vereint zu einem großen ganzen. Klingt interessant.

    --
    http://blog.jbbr.net/

  19. Re: Seafile

    Autor: johnripper 03.06.16 - 17:34

    foxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Web-Oberfläche sieht verdächtig nach Seafile aus. Offenbar wird Seafile
    > für die Synchronisation und Oberfläche eingesetzt.
    >
    > Es werden offenbar mehrere OpenSource Projekte vereint zu einem großen
    > ganzen. Klingt interessant.

    Wenn du dich auf Open365 beziehst, dann steht es sogar auf der Webseite. Und zwar direkt auf der Startseite ganz dick und fett. Verdächtig ist das gar nix -.-

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beraterinnen / Berater (w/m/d) für den Bereich "Informationssicherheitsbera- tung für den ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn
  2. Java / Kotlin Software Developer (m/w/d) in einem Cloud-Native-Stack
    PROSOZ Herten GmbH, Herten
  3. IT Solutions Architect S / 4HANA - Technical Innovation (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Informatiker/IT-Fachkraft (w/m/d)
    Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg, Duisburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de