Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Compiler-Community: LLVM schließt…

Wie üblich nur halbe Sachen beim SCM-Wechsel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie üblich nur halbe Sachen beim SCM-Wechsel.

    Autor: DebianFan 09.01.19 - 11:13

    Zitat:

    „Darüber hinaus verzichtet Knight bei der Konvertierung der Einfachheit halber wohl auch darauf, sämtliche derzeit in SVN verfügbaren Entwicklungszweige in Git zu überführen.“

    Nicht einmal mehr ein bisschen Script-Programmierung beherrschen die heutigen Kiddies.

    Bei so wichtigen Projekten wie LLVM sollte man nicht die eigene Faulheit pflegen (... der Einfachheit halber ... ist fast immer ein Euphemismus für Faulheit), sondern anstreben, die komplette Semantik des Projektes in Git zu überführen.

    Schwer ist das bei so einfachen Systemen wie SVN und Git nun wirklich nicht. Bei ClearCase würde ich eher verstehen, dass ein Umzug nicht vollständig vollzogen werden kann.

  2. Re: Wie üblich nur halbe Sachen beim SCM-Wechsel.

    Autor: Noren 09.01.19 - 12:29

    Sofern ich SVN richtig in Errinnerung habe, wäre eine Migration zum Standard Workflow von Github nicht ganz so leicht. In SVN hat doch jeder seinen Branch auf dem Server, bei Git sind die eigenen Branches im eigenen Clone/Fork. Nachdem also der Master gezügelt worden ist, müsste jeder sein Fork/Clone erstellen, die Branches erstellen und erst dan die Commits von SVN in die neuen Branches übernehmen. Wobei natürlich die Branches nach vorlieben des jeweiligen Entwicklers erstellt/angeordnet/organisiert werden können.

  3. Re: Wie üblich nur halbe Sachen beim SCM-Wechsel.

    Autor: Onsdag 09.01.19 - 12:32

    DebianFan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zitat:
    >
    > „Darüber hinaus verzichtet Knight bei der Konvertierung der
    > Einfachheit halber wohl auch darauf, sämtliche derzeit in SVN verfügbaren
    > Entwicklungszweige in Git zu überführen.“
    >
    > Nicht einmal mehr ein bisschen Script-Programmierung beherrschen die
    > heutigen Kiddies.
    Mit reposurgeon gibt es eine mächtige Software die vieles schon mitbringt.

    > Bei so wichtigen Projekten wie LLVM sollte man nicht die eigene Faulheit
    > pflegen (... der Einfachheit halber ... ist fast immer ein Euphemismus für
    > Faulheit), sondern anstreben, die komplette Semantik des Projektes in Git
    > zu überführen.
    Dazu gehört allerdings aus meiner Sicht auch ein Aufräumen. Hat man Angst dabei wirklich Daten zu verlieren, ist ein Nur-Lesen-Archiv die beste Alternative.

    Ein Beispiel für Aufräumen ist das Weglassen eingecheckter Buildartefakte während der Konvertierung.

    > Schwer ist das bei so einfachen Systemen wie SVN und Git nun wirklich
    > nicht. Bei ClearCase würde ich eher verstehen, dass ein Umzug nicht
    > vollständig vollzogen werden kann.
    Öhm ... als einfach würde ich SVN hier keinesfalls ansehen. Sobald SVN-Externals ins Spiel kommen (und die können ja auch relativ sein, sowohl zum Server als auch zum Repo oder - neuer - zum aktuellen Verzeichnis), wird es oft sehr haarig. Zumal Subrepos in keinem DVCS wirklich überzeugend umgesetzt sind und somit als mögliche Alternative mäßig sinnvoll erscheinen.

    Klar, hat man ein popeliges SVN-Repo in welches nur SVN-Kundige eingecheckt haben und wo derlei Dinge wie Properties und eben Externals als Untermenge der Properties weggelassen wurden, dann ist das alles entspannt.

    Aber schon wenn man einige Leute dabei hat die das Repo irgendwann von der Wurzel aus gebrancht haben oder ähnliches, wird es bei Konvertierungen "interessant". Im Übrigen ist dies ein gutes Beispiel für etwas was so auf andere VCS nicht abbildbar ist, da meines Wissens nach von den "populären" VCS nur noch Bazaar teils diese Pfad-als-Zweig-Geschichte übernommen hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.19 12:35 durch Onsdag.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Mannheim
  2. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  3. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg im Breisgau
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 274,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47