1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Confidential Computing: Vertrauen…

Die Fragen sind doch: Wer verdient daran? Warum Cloud? Warum eine Hardwarelösung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Fragen sind doch: Wer verdient daran? Warum Cloud? Warum eine Hardwarelösung?

    Autor: tom.stein 20.11.19 - 13:59

    Und diese Fragen liefern sehr schnell die Antworten, die nun überhaupt nicht mit der Problemstellung zu tun haben, aber die einzigen finanzkräftigen Treiber an der ganzen Sache sind:

    1) An lokaler Hardware verdienen die PC-Hersteller. Und wenn nicht alle Architekturen als sicher gelten, verdienen nicht alle CPU-Hersteller. ARM bleibt bitte draußen, AMD ist schnell und nicht kompatibel, hurra Intel. Nur können sich Amazon, Microsoft und Google damit kaum anfreunden: Damit verkauft man kein Cloud-Computing, das sie anbieten.

    2) Eine Cloud hat Vorteile, wenn man die Daten (notfalls auch anonymisiert, wenn DSGVO & Co das fordern) auswerten kann: Man kann die Statistiken und Markttrendanalysen verkaufen. Daten sind Geld. Zumindest erlaubte Metadaten gibt es fast immer. Die Cloudanbieter interessiert es nicht, ob konkret ich Mumps hatte, aber das Wissen um die Verbreitung kann man verkaufen. Und falls der Datenschutz aufgeweicht wird, kann man mir auch Impfungen für meine Kinder empfehlen (vom Pharmaunternehmen als Werbung bezahlt).

    3) Bei einer Hardwarelösung wäscht der Cloud-Anbieter seine Hände in Unschuld: Wenn Daten abfließen, war die Hardware Schuld, nicht er. Das ist juristisch anfechtbar, aber bis die Prozesse enden, sind Jahre vergangen, und erst einmal ist der Ruf gewahrt. Und die Chancen, damit auch vor Gericht durchzukommen, sind auch nicht so schlecht, siehe Störerhaftung bei Raubkopien (gibt es nicht, aber Wiederholungen muss man doch verhindern, also gibt es sie im zweiten Anlauf doch).

    Bleibt die Frage: Wer setzt sich uneigennützig für das Allgemeinwohl ein? Laut Gesetz ist diese Rolle den Politikern zugedacht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin
  2. Schock GmbH, Regen
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. LISTAN GmbH, Glinde

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de