1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Container: Docker wechselt…

LXD vs Docker?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LXD vs Docker?

    Autor: Anonymer Nutzer 09.02.16 - 13:12

    Bei dieser Gelegenheit:

    Wer kann hier mal den Unterscheid aufzeigen
    zwischen LXD und Docker?

  2. Re: LXD vs Docker?

    Autor: fuzzy 09.02.16 - 13:53

    LXD ist irgendeine Ubuntu-Erweiterung von LXC, Linux Containers.

    In LXC führst du Linux komplett inklusive Init-System aus. Das verwendest du im Prinzip wie eine echte Maschine.
    In Docker führst du (im Idealfall) nur einen Daemon pro Container aus. Docker sieht eine viel stärkere Modularisierung vor und nimmt dir dafür auch viel Kontrolle ab. Dafür bekommt man einfach verteilbare Images, die man bei LXC eigentlich nicht hat.

    LXC ist (salopp formuliert) wie mit Docker den Init-Prozess zu starten.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  3. Re: LXD vs Docker?

    Autor: dimorog 09.02.16 - 15:11

    LXD baut auf LXC.
    LXC wiederrum war Basis für Docker, inzwischen wurde das durch "libcontainer" entkoppelt.

    LXC unterscheidet sich im wesentlichen durch freiere config gerade im Hinblick auf Security von Docker. Docker nimmt dem Admin viel ab und erleichtert das deployment.

  4. Re: LXD vs Docker?

    Autor: zilti 09.02.16 - 23:47

    Also eigentlich eine Art FreeBSD Jails für Linux? Habe mich noch nicht gross mit Docker beschäftigt, nutze jedoch regelmässig Jails, seit einer Weile auch via iocage.

  5. Re: LXD vs Docker?

    Autor: dimorog 10.02.16 - 08:32

    Ich habe mich noch nicht viel mit Jails beschäftigt :) also Docker isoliert Prozesse via Namespaces, außerdem ist es möglich mehrere Betriebssysteme mit samt Abhängigkeiten zu installieren. So ist es möglich einen CentOS Container auf einem Ubuntu Host zu starten. Außerdem bietet Docker relativ interessante Möglichkeiten beim Thema Netzwerk, so lassen sich inzwischen Overlay Networks zwischen Hosts bilden etc.
    Und dann gibt es sowas wie natives clustering via Docker Swarm, wo mehrere physikalische Hosts zusammengefügt werden und mit der nativen Docker API angesprochen werden können.

    Ich bin mir nicht ganz sicher inwieweit Jails das auch können, das darfst du entscheiden :)

  6. Re: LXD vs Docker?

    Autor: fuzzy 10.02.16 - 08:39

    Ich denke er bezieht sich auf LXC/LXD. Ist natürlich weiterhin nur eine Namespace-Isolation. Aber prinzipiell kann man da zustimmen: Ja, das ist wie Jails.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Systemtechnik
    Evangelische Schulstiftung in der EKBO, Berlin
  2. Fachinformatiker*in für Systemintegration
    3A Composites GmbH, Singen (Hohentwiel)
  3. PHP Developer (m/w/d)
    XOVI GmbH, Köln
  4. Stellvertretender Teamleiter Entwicklung (m/w/d)
    Otto Harrandt GmbH, Leutenbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,89€
  2. 29,99€
  3. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

  1. NFTs Pyramidensystem für Tech-Eliten
  2. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  3. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

Energiewende: Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
Energiewende
Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten

Die Party ist vorbei. Statt billiger, sollen Akkus durch neue Rekorde beim Lithiumpreis und anderen Rohstoffen im Jahr 2022 sogar teurer werden.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  2. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?
  3. Erneuerbare Energien Schottland plant ersten Windpark mit Wasserstoffgewinnung