Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Copyright: Nintendo hat offenbar…

Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

    Autor: ikhaya 23.04.19 - 16:22

    Mit Remakes, Edits und Ports verdient man eigentlich keine nennenswerten Beträge.
    Woher also diese Verbissenheit von Nintendo?
    Ich würde es als Werbung betrachten und abrechnen.

  2. Re: Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

    Autor: toastedLinux 23.04.19 - 16:32

    Ich weiß nicht, wenn das meine IP (Intellectual Property) wäre, würde ich das ebenfalls nicht wollen.

    Am Ende hat der Mist noch einen Bug und es heißt ich könnte nicht richtig programmieren.

  3. Re: Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

    Autor: LH 23.04.19 - 16:33

    toastedLinux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am Ende hat der Mist noch einen Bug und es heißt ich könnte nicht richtig
    > programmieren.

    Bei einem Projekt für einen 30 Jahre alten HeimPC, dass vielleicht 1000 Hardcode User anschauen, von denen jeder genau versteht, was er da sieht?
    Nein, eher nicht.

    Nintendo ist eben so.

  4. Re: Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

    Autor: Dwalinn 23.04.19 - 16:35

    Für mich macht das auch kein Sinn, ich bezweifle das eine C64 Version eine Gefahr für die virtuelle Konsole darstellt (wobei gibt es da eigentlich schon eine switch Version?)

    Klar will man abschreckend sein aber hier schadet man eher seinen guten Ruf

  5. Re: Verbissenheit

    Autor: Missingno. 23.04.19 - 16:36

    War da nicht etwas, dass man IP/Trademark/Copyright verliert, wenn man Verletzungen duldet?

    --
    Dare to be stupid!

  6. Re: Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

    Autor: anyone_23 23.04.19 - 16:42

    Andererseits könnte man auch den Entwickler der C64-Version fragen, wieso er denn so viel Zeit und Aufwand in ein Spiel steckt, dass dann doch nur eine Kopie ist. Man müsste nicht mal viel ändern und dann wäre er rechtlich auf der sicheren Seite.

    Das finde ich bei solchen Fanprojekten immer seltsam. Steckt den ganzen Aufwand, den ihr dafür aufbringt doch in eine gute Kopie, aber ändert dabei genug Sachen, damit es rechtlich keinen Ärger gibt.

  7. Re: Verbissenheit

    Autor: stiGGG 23.04.19 - 16:47

    Missingno. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War da nicht etwas, dass man IP/Trademark/Copyright verliert, wenn man
    > Verletzungen duldet?

    this!

  8. Re: Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

    Autor: ikhaya 23.04.19 - 16:51

    Da würde ich als Fan aber Bauchschmerzen haben. Man huldigt dem Original doch nicht dadurch dass ich sämtliche markante Dinge austausche. Ohne Klempner in Rot mit Mütze ist es kein Mario Lob sondern was ganz anderes.

  9. Re: Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

    Autor: Umaru 23.04.19 - 17:12

    Nintendo fällt nichts Neues mehr ein, die müssen ihre Marken gut verteidigen. Wenn ich den Spieleoutput auf SNES und Switch vergleiche, scheint es auch mit Drittanbietern (was wären eigentlich Zweitanbieter?) nicht zu klappen, es ist alles ein Aufguss von Mario und Pikachu.
    Ja, okay, Splatoon, aber ich mag die hässlichen Viecher nicht, das sieht unjapanisch aus.
    Ich will keinen Konsolenkrieg starten, ich will nur Pessimismus verbreiten ^_^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.19 17:14 durch Umaru.

  10. Re: Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

    Autor: JKirschbaum 23.04.19 - 17:15

    Wegen den Rechten am Klempner gab's doch damals für den C64 "Gianna Sisters". Es war eigentlich alles an der Grafik geändert, und trotzdem gab es Stress mit Nintendo.

  11. Re: Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

    Autor: stiGGG 23.04.19 - 17:15

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nintendo fällt nichts Neues mehr ein, die müssen ihre Marken gut
    > verteidigen. Wenn ich den Spieleoutput auf SNES und Switch vergleiche,
    > scheint es auch mit Drittanbietern (was wären eigentlich Zweitanbieter?)
    > nicht zu klappen, es ist alles ein Aufguss von Mario und Pikachu.

    Naja das neue Zelda war für die Serie schon innovativ. Als 2nd Party bezeichnet man übrigens Fremdfirmen, welche exklusiv für eine Plattform entwickeln.

  12. Re: Verbissenheit

    Autor: wasWeißDennIch 23.04.19 - 17:49

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Missingno. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > War da nicht etwas, dass man IP/Trademark/Copyright verliert, wenn man
    > > Verletzungen duldet?
    >
    > this!
    +++

    Bin sowieso der Meinung das man so was spezielles nur für sein eienes Ego macht. Was auch völlig ok ist.
    Durch andere wird es natürlich mehr gepusht.. und dass man das dann nicht dürfen soll, pöse :D
    Und wiese Rufschädigen? War Nintendo früher dafür bekannt sowas zu erlauben?
    Aber klar EA würde sagen, macht ruhig^^

  13. Re: Verbissenheit

    Autor: flashboy 23.04.19 - 17:59

    Missingno. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War da nicht etwas, dass man IP/Trademark/Copyright verliert, wenn man
    > Verletzungen duldet?

    Dann könnte doch Nintendo einfach ein offizielles OK für das Projekt geben? Denke nicht das dies der Grund ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.19 17:59 durch flashboy.

  14. Re: Verbissenheit

    Autor: Shismar 23.04.19 - 18:31

    Nein. Das ist ein Gerücht, das gerne von Rechteinhabern gestreut wird. Es wäre auch ein leichtes für Nintendo zu dem Projekt seinen Segen zu geben. Aber seine Fans hat Nintendo noch nie verstanden sondern nur als Melkkühe betrachtet.

    Was es allerdings gibt, ist eine mögliche Einschränkung des Markenrechts wenn eine Marke das Synonym für eine Produktgattung im allgemeinen Sprachgebrauch wird. Z.B. Tempo für Taschentücher oder googlen für Internetsuche. Dann müsste der Markeninhaber unter Umständen gewisse Verwendungen Anderer tolerieren. Die Marke verliert er aber trotzdem nicht. Ist in diesem Fall nicht relevant.

    Die Markenproblematik ließe sich wohl auch leicht umgehen. Anderer Name/Text/Sprites im veröffentlichten Spiel und ein kleiner Patch, der die wieder marioisiert.

  15. Re: Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

    Autor: eidolon 23.04.19 - 19:34

    anyone_23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andererseits könnte man auch den Entwickler der C64-Version fragen, wieso
    > er denn so viel Zeit und Aufwand in ein Spiel steckt, dass dann doch nur
    > eine Kopie ist.

    Weils genau darum ging, eine Kopie auf ein nie unterstütztes System zu portieren?

  16. Re: Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

    Autor: CSCmdr 23.04.19 - 19:51

    anyone_23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das finde ich bei solchen Fanprojekten immer seltsam. Steckt den ganzen
    > Aufwand, den ihr dafür aufbringt doch in eine gute Kopie, aber ändert dabei
    > genug Sachen, damit es rechtlich keinen Ärger gibt.

    Aber genau deshalb bekommt das Projekt Aufmerksamkeit und bekommt auf jeder IT-Seite eine Schlagzeile.
    Würde er genug Sachen ändern, so dass es ein eigenständiges Spiel wird (was im Nachhinein immer noch möglich ist) würde es als generisches Indie-Game in der Masse untergehen und kaum beachtet werden.

  17. Re: Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

    Autor: Kakiss 23.04.19 - 20:35

    CSCmdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anyone_23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Das finde ich bei solchen Fanprojekten immer seltsam. Steckt den ganzen
    > > Aufwand, den ihr dafür aufbringt doch in eine gute Kopie, aber ändert
    > dabei
    > > genug Sachen, damit es rechtlich keinen Ärger gibt.
    >
    > Aber genau deshalb bekommt das Projekt Aufmerksamkeit und bekommt auf jeder
    > IT-Seite eine Schlagzeile.
    > Würde er genug Sachen ändern, so dass es ein eigenständiges Spiel wird (was
    > im Nachhinein immer noch möglich ist) würde es als generisches Indie-Game
    > in der Masse untergehen und kaum beachtet werden.

    Ja das stimmt natürlich sehr.
    Ohne die Marke dahinter, wäre das Projekt nicht mehr als eine Randnotiz von vielen.

    Von daher sieht man auch, dass es sich für Nintendo lohnt, ihre Marken zu verteidigen, denn wenn alleine die Umsetzung für einen alten Computer mit der Marke eine Schlagzeile Wert ist...

  18. Re: Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

    Autor: Tet 23.04.19 - 22:04

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja das stimmt natürlich sehr.
    > Ohne die Marke dahinter, wäre das Projekt nicht mehr als eine Randnotiz von
    > vielen.
    >
    > Von daher sieht man auch, dass es sich für Nintendo lohnt, ihre Marken zu
    > verteidigen, denn wenn alleine die Umsetzung für einen alten Computer mit
    > der Marke eine Schlagzeile Wert ist...

    Das gilt sicherlich allgemein, allerdings ist es ziemlich dumm, dabei maßlos vorzugehen. Hier wäre es aus finanzieller Sicht wohl deutlich sinnvoller gewesen, eine kostenlose Nutzungslizenz für den Vertrieb zu erteilen, statt selbigen zu untersagen. Damit wäre die Marke weiter geschützt, man hätte das Werk des Fans gewürdigt und alle wären glücklich. Finanzielle Verluste wären durch die Nachprogrammierung eines über 30 Jahre alten Spiels an einen fast 40 Jahre alten Heimcomputer keine zu befürchten gewesen.

    So hat man es einfach nur geschafft, Fans vor den Kopf zu stoßen, mit allen entsprechenden negativen Folgen.

  19. Re: Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

    Autor: Astorek 23.04.19 - 23:25

    JKirschbaum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wegen den Rechten am Klempner gab's doch damals für den C64 "Gianna Sisters". Es war eigentlich alles an der Grafik geändert, und trotzdem gab es Stress mit Nintendo.

    Was meines Wissens daran lag, dass das Marketing ganz gezielt Nintendo angegriffen hat. Auf der damaligen dt. Verpackung steht ja noch in großer Schrift "Die Klempner-Brüder haben ausgedient", zudem waren manche Levels und Grafiken schon sehr hart von den Originalen "inspiriert"... Ja, Letzteres alleine ist nicht verboten, spielt aber eine Rolle wenn eh schon Copyright- oder Urheberrechtsverletzung im Gespräch ist...

    Wikipedia meint übrigens, dass "nur" ein Rechtsstreit von Nintendo angedroht wurde und aufgrund dieser Drohung das Spiel vom Markt verschwand...

  20. Re: Anstatt dass sie sich über die Wertschätzung freuen

    Autor: wupme 24.04.19 - 01:19

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anyone_23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Andererseits könnte man auch den Entwickler der C64-Version fragen,
    > wieso
    > > er denn so viel Zeit und Aufwand in ein Spiel steckt, dass dann doch nur
    > > eine Kopie ist.
    >
    > Weils genau darum ging, eine Kopie

    Die niemand braucht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)
  3. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  4. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41