1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CPU-Architektur: Ubuntu will…
  6. Th…

Das große Problem ist 32-Bit-Software

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Das große Problem ist 32-Bit-Software

    Autor: sadan 22.06.19 - 04:16

    Das tolle als hobby itler und berufsmäßig maschinenbautechniker sind genau solche diskussionen zu lesen.
    Aber statt zu verstehen das nur it ware so kurzlebig ist und deswegen iot oder noch schlimmer autonome autos keiner will liegt nicht an der hardware sondern an der software.
    Viel produktionssoftware die bei uns verwendet wird ist auf 32bit ausgelegt. Klar könnten wir fräßen um 2 millionen neu kaufen. Aber da wir ein wirtschaftliches unternehmen sind und unsere kunden keine 200% aufschlag zahlen wollen fräßen die alten bis sich nix mehr rührt. Nur doof das solche maschinen 20-30 jahre halten. (Stichwort kurbelwelle auswuchten mit dem comodore 64)
    Zurück zum auto:
    Mein auto ist bj 94. Fährt noch super und ich habe nicht vor ihn die nächsten jahre zu tauschen. Beim autonomen auto kommen nun diese ach so tollen itler daher und sagen "pff. Mit der hardware, des unterstütz ma nimmer, kauf da an neuen kübel. Der ist ja schon 10 jahre alt"
    Und ganz genau das ist der grund warum das tolle neue smarte iot shit nicht angenommen wird.
    Die it ist der einzige mir bekannte bereich wo zwar die ersten jahre durch updates ein paar neue funktionen dazu kommen. Aber nach vielen jahren plötzlich nix mehr geht.

    Allein was ich an alter hardware die einfach zu alt aber noch voll funktionsfähig wäre rumliegen habe. Passiert so nur bei it kram.

    Wie rumhäulen würde ein itler wenn das autohaus nach 5 jahren sagt: "zu alt, unterstützen wir nichtmehr"
    Sowas kann sich keiner vorstellen. Im it bereich ist das auf einmal normal.

    Also liebe itler bzw programmierer dieser welt. Macht mal euren job richtig. Wenn ihr produktlebenszyklen verstanden habt könnt ihr wieder mit smarten waschmaschinen oder autonomen autos aufkreuzen. Vorher lacht man darüber und hat mit der normalen künstlichen obsoleszenz schon genug zu tun. Da kann man keine digitale brauchen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. Wienerberger Deutschland Service GmbH, Hannover
  4. SCHMIDT + HAENSCH GmbH & Co., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  2. 749€
  3. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de