1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dateisystem: Linux-Kernel…

Schön, schön!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schön, schön!

    Autor: Vögelchen 06.09.21 - 16:26

    Das ist doch mal eine erfreuliche Nachricht. Windows ist ja anders herum zu doof.

  2. Re: Schön, schön!

    Autor: wasdeeh 06.09.21 - 18:27

    Naja, zu doof wär Windows ja nicht mal - die IFS API gibts jetzt schon seit über 30 Jahren, und dafür auch freie wie auch proprietäre/kostenpflichtige Treiber (zb. Ext2IFS, oder eben die Suite von Paragon selber).

    Aber Microsoft interessiert es wohl nicht, das selber in die Hand zu nehmen...

  3. Re: Schön, schön!

    Autor: Cammy 06.09.21 - 18:41

    Doch, mit 21H1 bekam wsl2 unter Anderem ext4-Unterstützung. Hat bei mir aber noch nicht funktioniert (wsl --mount).

  4. Re: Schön, schön!

    Autor: nille02 06.09.21 - 20:15

    Cammy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch, mit 21H1 bekam wsl2 unter Anderem ext4-Unterstützung. Hat bei mir
    > aber noch nicht funktioniert (wsl --mount).

    Naja, das ist nur eine VM mit einem Linux Kernel der das Volume Mounted und dann als Shared Folder dem Host wieder bereitstellt.

    Das kann man seit Jahren schon so machen und viele machen es auch nur so. Die ganzen externen FS Treiber sind leider kein Garant für Stabilität und meist höchstens lesend zu nutzen.

  5. Re: Schön, schön!

    Autor: mgutt 06.09.21 - 21:30

    Es ist BTRFS? Gibt ja einen Win Treiber dafür.

  6. Re: Schön, schön!

    Autor: Vögelchen 07.09.21 - 04:45

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ganzen externen FS Treiber sind leider kein Garant für Stabilität und
    > meist höchstens lesend zu nutzen.

    Meine Erfahrungen damit waren so schlecht, dass ich das schnell wieder aufgegeben hatte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Cloud Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern (Home-Office möglich)
  2. IT-Softwareentwickler / Fachinformatiker (w/m/d)
    Seele GmbH, Gersthofen
  3. Netzplaner (m/w/d) Festnetz / Access/IP
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn
  4. Fachinformatiker (m/w/d) für den IT-Support
    Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München, Ansbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Borderlands 3 für 13,99€, Assetto Corsa Competizione für 11,99€, F1 2021 für 28,99€)
  2. 888€ (Bestpreis)
  3. 777€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Game of Thrones - Die komplette Serie Blu-ray für 79,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Satellitenkonstellationen: Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution
Satellitenkonstellationen
Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution

Ionentriebwerke mit Iod sollen keine Leistungsrekorde aufstellen, sondern eine einfache und günstige Lösung für Satellitenkonstellationen wie Starlink sein.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Skynet SpaceX soll britischen Militärsatelliten ins All bringen
  2. Patrick Drahi Eutelsat verhandelt über Verkauf an Telekom-Milliardär
  3. Von Cubesats zu Disksats Satelliten als fliegende Scheiben

Jurassic World Evolution 2 im Test: Selbst Ian Malcolm wäre stolz auf uns
Jurassic World Evolution 2 im Test
Selbst Ian Malcolm wäre stolz auf uns

Wer mit Frosch-DNA panscht, bekommt Baby-Velociraptoren. Und wer bei Jurassic World Evolution 2 nicht aufpasst, ist schnell bankrott.
Ein Test von Marc Sauter


    Kult-Anime startet bei Netflix: Realversion von Cowboy Bebop ist ein wilder Genre-Mix
    Kult-Anime startet bei Netflix
    Realversion von Cowboy Bebop ist ein wilder Genre-Mix

    Die Realverfilmung des mehr als 20 Jahre alten Anime Cowboy Bebop bleibt der Vorlage treu, modernisiert sie jedoch in absolut gelungener Art und Weise.
    Eine Rezension von Peter Osteried

    1. Stranger Things und Marvel Netflix kauft deutsches Visual-Effects-Studio
    2. Streaming HBO erwog die Übernahme von Netflix
    3. Mehr Transparenz Netflix veröffentlicht wöchentliche Ranglisten im Netz