Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Debian 6 wird im Frühjahr…

Und lasst es bitte nie wieder auftauen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und lasst es bitte nie wieder auftauen

    Autor: Stanislav Golem 25.11.09 - 10:28

    sondern steigt um auf ein zeitgemässes OS, distri wie ...... (bitte Feld einfügen)


    sorry i couldnt resist xD

  2. Re: Und lasst es bitte nie wieder auftauen

    Autor: .............................x................... 25.11.09 - 10:47

    sch**** auf zeitgemaess, mir ist stable wichtiger.. du hast noch nie 30-40 Maschinen gewartet, oder?

  3. Re: Und lasst es bitte nie wieder auftauen

    Autor: darkfate 25.11.09 - 11:40

    Ein reibungsloser Ablauf der Komponenten ist bei manchen Aufgaben wichtiger als aktuelle Software. Vor allem wenn du mit deinem System Geld verdienen willst.

  4. Re: Und lasst es bitte nie wieder auftauen

    Autor: Sil53r_Surf3r 25.11.09 - 12:43

    > du hast noch nie 30-40 Maschinen gewartet, oder?

    Hier sind es mehr als zehnmal soviele. Darauf läuft kein Bleeding-Edge-Kram, der
    beim nächsten Update womöglich Dienste zerschießt oder beim Upgrade gleich komplett zusammenbricht ("Upgrade?!? Was heißt hier Upgrade? Bitte installieren Sie neu!"),
    sondern Debian stable. Weil es tut, was es soll und seinem Namen gerecht wird.

  5. Re: Und lasst es bitte nie wieder auftauen

    Autor: haikudev 25.11.09 - 19:13

    der pinguin ist alt, lasst ihn im tiefen eis ruhn :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. Clariant SE, Frankfurt, Sulzbach
  4. Heitmann IT GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

  1. Wübben-Stiftung: Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch
    Wübben-Stiftung
    Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch

    Kinder und Eltern sind für den Einsatz von IT in den Schulen, 50 Prozent der Lehrer und Schulleiter sind eher dagegen. Sie halten die digitale Bildung im Unterricht für überbewertet.

  2. Palantir in Deutschland: Wo die Polizei alles sieht
    Palantir in Deutschland
    Wo die Polizei alles sieht

    Hessens Polizei arbeitet als erste in Deutschland mit Software des US-Unternehmens Palantir. Das spart Ermittlern enorm viel Zeit und Aufwand. Politiker der Linken und FDP kritisieren die Verbindung von Polizei-Datenbanken.

  3. IMFT: Micron will Intels Flash-Speicher-Geschäft übernehmen
    IMFT
    Micron will Intels Flash-Speicher-Geschäft übernehmen

    Das Joint Venture ist zu Ende: Micron kauft Intels Anteile für 1,5 Milliarden US-Dollar und betreibt die Fabriken dann alleine. Intel produziert künftig ebenfalls selbst, vor allem aber wird 3D Xpoint fortgeführt.


  1. 16:01

  2. 16:00

  3. 15:20

  4. 15:00

  5. 14:09

  6. 13:40

  7. 13:13

  8. 12:58