1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Debian 7.0: Wheezy installiert sich…

Neue Versionen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neue Versionen

    Autor: XemsDoom 06.05.13 - 12:56

    Endlich mal neue Versionen für die sowieso ziemlich out-of-date Programme, vor allem für MySQL. Schade, dass das Update Redmine zerschossen hat, aber RubyOnDrunkenMonkeys ist eh Schrott.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.13 12:57 durch XemsDoom.

  2. Re: Neue Versionen

    Autor: Cöcönut 06.05.13 - 18:03

    Naja, wenn du Debian Stable benutzt musst du halt etwas "ältere" Programme in Kauf nehmen, dafür ist das System extrem stabil.
    Wenn du was neueres willst dann benutz doch Debian Testing oder Sid - oder eine andere Distribution - die dann aber weniger stabil ist.
    Abgesehen davon ist das System meistens trotzdem neuer als vergleichbare Windows-Betriebssysteme ;-)

  3. Re: Neue Versionen

    Autor: elgooG 08.05.13 - 09:06

    Cöcönut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, wenn du Debian Stable benutzt musst du halt etwas "ältere" Programme
    > in Kauf nehmen, dafür ist das System extrem stabil.
    > Wenn du was neueres willst dann benutz doch Debian Testing oder Sid - oder
    > eine andere Distribution - die dann aber weniger stabil ist.
    > Abgesehen davon ist das System meistens trotzdem neuer als vergleichbare
    > Windows-Betriebssysteme ;-)

    Wenn man sich für Debian entscheidet, dann vor allem wegen der Stabilität. Da nimmt man gerne etwas ältere Versionen in Kauf. Sollte dies wirklich ein Problem sein würde ich die entsprechende Software aber manuell kompilieren/installieren anstatt gleich das ganze System auf SID oder Testing zu stellen.

    Stattdessen würde ich dann eher zu Aptosid (früher: Sidux) greifen, wenn ich ein komplett neues System wünsche. Oder man greift gleich zu Linux Mint oder Ubuntu.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Westhessen, Wiesbaden
  2. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  3. Schmidt + Clemens GmbH + Co. KG, Lindlar
  4. HDP Gesellschaft für ganzheitliche Datenverarbeitung mbH, Alzey

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 9,99€
  2. 42,49€
  3. (-30%) 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  2. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor
  3. Global Analyst Summit Huaweis "gegenwärtiges Ziel ist, zu überleben"

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex