Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Debian GNU/Linux 5.0.4 erschienen

kriegt jmd kde4 zum laufen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kriegt jmd kde4 zum laufen?

    Autor: antares 01.02.10 - 12:52

    moinsen allseits - ich musste letztens auf Lenny downgraden(ex Squeeze), da ich für die uni 3D brauche, und der radeonhd treiber nicht die benötigte leistung bringt. Da ich aber eine ATI Karte im Legacy-zeig der fglrx treiber habe, bin ich an Xorg 7.3 gebunden. KDE4 würde ich trotzdem gerne weiternutzen. Daher frage: Hat jmd auf lenny kde4 zum laufen gebracht, ohne Xorg 7.4 zu installieren? Wenn ja wie?

  2. Re: kriegt jmd kde4 zum laufen?

    Autor: Hello_World 01.02.10 - 13:33

    Ja, das funktioniert schon ewig. Man muss doch einfach nur die entsprechenden KDE 4-Pakete installlieren und fertig.

  3. Re: kriegt jmd kde4 zum laufen?

    Autor: der launebär 01.02.10 - 13:55

    antares schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > moinsen allseits - ich musste letztens auf Lenny downgraden(ex Squeeze), da
    > ich für die uni 3D brauche, und der radeonhd treiber nicht die benötigte
    > leistung bringt. Da ich aber eine ATI Karte im Legacy-zeig der fglrx
    > treiber habe, bin ich an Xorg 7.3 gebunden. KDE4 würde ich trotzdem gerne
    > weiternutzen. Daher frage: Hat jmd auf lenny kde4 zum laufen gebracht, ohne
    > Xorg 7.4 zu installieren? Wenn ja wie?


    Also es gab mal einen KDE4 Lenny Zweig, aber der ist meines Wissens jetzt tot. Dort konnte man Lenny mit KDE4.2.x bespielen. Mir persönlich gefällt KDE3 besser als die 4. Bis auf instabiles Plasma sowie einen grottigen Dolphin, hat es nichts wirklich besseres zu bieten. Meiner Meinung nach ^^

  4. Re: kriegt jmd kde4 zum laufen?

    Autor: duck 01.02.10 - 14:04

    >>grottigen Dolphin

    Was ist an dem Dolphin so grottig?

  5. Re: kriegt jmd kde4 zum laufen?

    Autor: x.x 01.02.10 - 14:05

    oder warum nicht einfach Kubuntu installieren akutelle kernel und ATI Treiber sind dabei

  6. Re: kriegt jmd kde4 zum laufen?

    Autor: antares 01.02.10 - 14:26

    1. ja die backports für kde4 sind tot.
    2. ja debian bietet kde4 packages in lenny an - kdm findet dann nur kein kde mehr, wenn man die installiert
    3. installiert man kde4 aus den experimental repositories, findet kdm kein KDE
    4. Ubuntu hat auch nur die radeon/radeonhd mit an bord, der fglrx funktioniert für legacy-karten nur bis Xorg 7.3
    5. Ich stimme überein, Dolphin ist grasuam, aber man kann ja konqueror benutzen.

    sry so far

  7. Re: kriegt jmd kde4 zum laufen?

    Autor: foo 01.02.10 - 18:04

    duck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >>grottigen Dolphin
    >
    > Was ist an dem Dolphin so grottig?

    Na, daß er kein Konqueror ist natürlich.

  8. Re: kriegt jmd kde4 zum laufen?

    Autor: Der braune Lurch 01.02.10 - 18:05

    Kann man einem Krusadernutzer hier mal erklären, was Konqueror so viel besser macht als dolphin?

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  9. Re: kriegt jmd kde4 zum laufen?

    Autor: duck 01.02.10 - 19:08

    foo schrieb:
    ----------------------------------------------------------------[...]
    > >
    > > Was ist an dem Dolphin so grottig?
    >
    > Na, daß er kein Konqueror ist natürlich.

    Tolle Antwort. Dolphin soll auch kein Alleskönner sein wie der Konqueror. Es soll übersichtlich und einfach zu bedienen sein und das ist er.

    duck

  10. Re: kriegt jmd kde4 zum laufen?

    Autor: iGrund 01.02.10 - 20:38

    Vielleicht wegen der grottigen Über(zer)setzung nicht?

  11. Re: kriegt jmd kde4 zum laufen?

    Autor: foo 01.02.10 - 20:52

    duck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tolle Antwort. Dolphin soll auch kein Alleskönner sein wie der Konqueror.

    Das halte ich sogar für gut. Ich habe Konqueror auch nie als Browser verwendet, sondern nur als Dateimanager.

    > Es soll übersichtlich und einfach zu bedienen sein und das ist er.

    Ja, das ist Dolphin; aber dafür taugt er als Dateimanager nicht ...

  12. Re: kriegt jmd kde4 zum laufen?

    Autor: foo 01.02.10 - 20:52

    Der braune Lurch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man einem Krusadernutzer hier mal erklären, was Konqueror so viel
    > besser macht als dolphin?

    Für mich das wichtigste (an einem graphischen Dateimanager):

    - Strg+Shift+l: Fenster zweiteilen (vertikal); Strg+Shift+r: aktiven Fensterteil schließen. Dolphin kann das (meiner bescheidenen Kenntnisse nach) nur per Mausklick. Eine Tastenkombination dafür *manuell* einzurichten ist unter KDE 4 zwar vielleicht möglich, aber ich bin noch dabei, mich in der 4er-Version zurechtzufinden, was nach einigen Jahren KDE 3 nicht so einfach ist.

    - Durch Pfeil-nach-links innerhalb eines Unterzweiges eines aufgeklappten Dateibaums springt die Markierung bei Dolphin nicht auf das Überverzeichnis.

    Und für alles andere nutze ich ohnehin die Konsole als Dateimanager, daher ist Dolphin praktisch unbrauchbar ...

  13. Re: kriegt jmd kde4 zum laufen?

    Autor: Lukulus nominus 01.02.10 - 22:08

    >grottigen Dolphin

    Was an Dolphin oder generell an KDE4 grottig ist? Ganz einfach: Es ist für Debianisten zu modern.

    Ausserdem sollte es nicht GNU/Linux heissen sondern GNU/Debian oder GNU/Arrogantix weil selbst der Kernel "liebevoll" suboptimiert wurde und damals selbst der OpenSSL-Pfusch verteidigt wurde als "Optimierung"

    Debian ist keine Linux Distribution mehr (das war es mal), es ist einfach Debian. Entweder man mags oder nicht.

    Persönlich setze ich Linux Distributionen ein, keine proprietären Debian Distributionen, da spielt es keine Rolle ob Debian Opensource ist oder nicht, proprietär bleibt proprietär (deb Packages, umbenannte Mozilla-Produkte um etwas proprietäter und elitärer zu wirken, etc.)

    Gruß

    Lukulus

  14. Re: kriegt jmd kde4 zum laufen?

    Autor: Schnarchnase 02.02.10 - 17:48

    Oh man, du bist einfach nur peinlich. Lass mal das Kindergartenalter hinter dir.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Herford, Bielefeld
  3. HHK Datentechnik GmbH, Braunschweig
  4. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      1. Smartphone: Oppo stellt Display-Frontkamera ohne Loch vor
        Smartphone
        Oppo stellt Display-Frontkamera ohne Loch vor

        Bisher befand sich bei direkt unter dem Bildschirm verbauten Smartphone-Frontkameras immer ein Loch im Display-Panel. Bei Oppos neuer Lösung entfällt das Loch, stattdessen können bildschirmfüllend Inhalte angezeigt werden. Wirklich ausgereift scheint die Technologie aber noch nicht zu sein.

      2. Mythic Beasts: Launch des neuen Raspberry-Boards lief auf 18 Pi 4
        Mythic Beasts
        Launch des neuen Raspberry-Boards lief auf 18 Pi 4

        Viele Millionen Nutzer haben sich den Start des Raspberry Pi 4 auf der Webseite angeschaut. Die wird von einem Cluster aus eben diesen Bastelrechnern betrieben. Die Entwickler von Mythic Beasts bescheinigen eine um 2,5-fach gestiegene Leistung gegenüber dem Vorgängermodell.

      3. SpaceIL: Der Mond ist keine Herausforderung mehr
        SpaceIL
        Der Mond ist keine Herausforderung mehr

        Die Landung auf dem Mond hat zwar nicht geklappt, aber ein zweiter Versuch wäre langweilig: Die israelische Raumfahrtorganisation SpaceIL will ihr zweites Raumfahrzeug zu einem anderen Himmelskörper schicken. Welcher das sein wird, verrät sie noch nicht.


      1. 14:40

      2. 14:25

      3. 13:48

      4. 13:39

      5. 13:15

      6. 12:58

      7. 12:43

      8. 12:35