Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Debian - Qualität wichtiger als…

Die Ferien haben begonnen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Ferien haben begonnen!

    Autor: oldmcdonald 03.08.09 - 10:22

    Darum sitzen die lieben Newbies am Rechner und schreiben bei Golem gequirlte Kacke. "Die neueste Version ist immer die stabilste, beste, sicherste..." So ein Quark! Vielleicht macht Ihr Euch einfach mal die Mühe, geht auf debian.org und lest Euch mal durch, was der Unterschied zwischen "stable" und "testing" ist - vielleicht geht Euch dann ein Licht auf.

    Leute, Ihr klingt wie Windows-DAUs, die gerade voller Stolz dabei sind, Ubuntu auszuprobieren und jetzt über Debian ablästern, weil die dort aus Eurer Sicht "alte" Programme benutzen. Ihr habt keine Ahnung. Aber hier ein kleiner Tip: Bei OpenSource ist mehr möglich, als Ihr Euch vorstellen könnt.

  2. Re: Die Ferien haben begonnen!

    Autor: Satan 03.08.09 - 17:56

    Bei Debian sind die Pakete für einen normalen Menschen aber wirklich alt. Hab mit meinem Kubuntu (+KDE 4.3 aus den Backports) keine Probleme und fast immer aktuelle Programme. (Nur an KPackageKit wird es bis Karmic noch hapern ._.)

    Wer immer alle brandneuen Progs haben will, greift zu Arch, auch ein tolles Linux.

  3. Re: Die Ferien haben begonnen!

    Autor: Chrom-Vanadium 03.08.09 - 22:13

    > Wer immer alle brandneuen Progs haben will, greift
    > zu Arch, auch ein tolles Linux.

    Aha, aber nehmen wir mal an mich fragt jemand, welche Disti ich nutze und ich antworte Ar(s)ch Linux, kommt das irgendwie Scheiße

  4. Re: Die Ferien haben begonnen!

    Autor: Schnarchnase 03.08.09 - 22:51

    Satan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei Debian sind die Pakete für einen normalen
    > Menschen aber wirklich alt.

    Nein, sie sind genau so alt/neu wie möglich um ausgiebig getestet zu sein.

    > Hab mit meinem Kubuntu
    > (+KDE 4.3 aus den Backports) keine Probleme und
    > fast immer aktuelle Programme.

    Backports gibt es für Debian stable, dort bekommst du auch neuere Software.

  5. Re: Die Ferien haben begonnen!

    Autor: Satan 04.08.09 - 01:22

    >Nein, sie sind genau so alt/neu wie möglich um ausgiebig getestet zu sein.

    Ich kann damit leben, wenn es kleinere Probleme gibt, die dann bis zum Final gefixt sind. Ich upgrade meist schon ab Alpha 6 auf das jeweils in Entwicklung befindliche Ubuntu und hatte nie sonderlich große Probleme.

    > Backports gibt es für Debian stable, dort bekommst du auch neuere Software.

    Ich will aber nicht alles aus Backports, zumal da auch Dinge geupdated werde können, die ggf nicht so miteinander harmonieren.

  6. Re: Die Ferien haben begonnen!

    Autor: Satan 04.08.09 - 01:23

    Im wahrsten Sinne.

  7. Re: Die Ferien haben begonnen!

    Autor: Schnarchnase 04.08.09 - 09:20

    Satan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kann damit leben, wenn es kleinere Probleme
    > gibt, die dann bis zum Final gefixt sind. Ich
    > upgrade meist schon ab Alpha 6 auf das jeweils in
    > Entwicklung befindliche Ubuntu und hatte nie
    > sonderlich große Probleme.

    Bei Debian kannst du auch schon vorher auf testing upgraden, ich sehe da jetzt keinen Vorteil bei (K)Ubuntu.

    > Ich will aber nicht alles aus Backports, zumal da
    > auch Dinge geupdated werde können, die ggf nicht
    > so miteinander harmonieren.

    Das verstehe ich nicht, bei Ubuntu nimmst du die Backports her, aber bei Debian störst du dich daran?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  2. MEPA- Pauli und Menden GmbH, Bonn
  3. Hays AG, Stuttgart
  4. KfW Bankengruppe, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  2. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...
  3. 43,99€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27