1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Displayserver: Wayland und Weston…

Kriegt es endlich mal richtig!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kriegt es endlich mal richtig!

    Autor: YoungManKlaus 14.03.12 - 12:38

    Wayland = Protokoll
    Weston = Referenz-Implementierung

  2. Re: Kriegt es endlich mal richtig!

    Autor: Hello_World 14.03.12 - 15:37

    +1

  3. Re: Kriegt es endlich mal richtig!

    Autor: Kiros 14.03.12 - 17:15

    YoungManKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wayland = Protokoll
    > Weston = Referenz-Implementierung
    Das ist einfach nur falsch.

    http://wayland.freedesktop.org/
    "Wayland is a protocol for a compositor to talk to its clients AS WELL AS A C LIBRARY IMPLEMENTATION OF THAT PROTOCOL."

    http://www.ohloh.net/p/weston
    "Weston is the official reference COMPOSITOR implementation for Wayland."

  4. Re: Kriegt es endlich mal richtig!

    Autor: Hello_World 17.03.12 - 23:15

    Die Aussage, Wayland sei ein Protokoll, ist jedenfalls näher an der Behauptung Golems, dass es sich bei Wayland um einen "Displayserver" handle. Was soll das überhaupt sein, ein Displayserver?

  5. Re: Kriegt es endlich mal richtig!

    Autor: SSD 18.03.12 - 02:39

    Hello_World schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aussage, Wayland sei ein Protokoll, ist jedenfalls näher an der
    > Behauptung Golems, dass es sich bei Wayland um einen "Displayserver"
    > handle. Was soll das überhaupt sein, ein Displayserver?

    weil mir das bisher auch noch nicht so klar war, habe ich auf der offiziellen Website gesucht und bin fündig geworden:
    "In general, the X server is now just a middle man that introduces an extra step between applications and the compositor and an extra step between the compositor and the hardware.

    In wayland the compositor is the display server."
    (Quelle)

    die schematische Darstellung beim X-Server:


    Im Prinzip leitet der Displayserver unterschiedliche Events weiter (an die Clients) und weist den Compositor bei Bedarf an, den Bildschriminhalt zu aktualisieren.
    Der Displayserver selber hat überhaupt keine Ahnung von dem Bildschriminhalt (die grundsätzlichen Elemente sind im scenegraph).

    Bei dem Schema des X-Server ist der Displayserver (als Komponente) das Kernstück von dem kompletten Displayserver.
    Bei Wayland wird der Compositor zum Kernstück und übernimmt die Aufgaben des Displayserver.
    D.h. es kann afaik das Wort "Displayserver" hier synonym zu "Compositor" verwendet werden, womit Golems Aussage richtig wäre.

    edit:
    OK, wenn man es genau nimmt, dann ist Wayland wohl doch nur ein Protokoll für einen Displayserver. Folgendes steht auf der Startseite der Website von Wayland:
    "Wayland is a protocol for a compositor to talk to its clients as well as a C library implementation of that protocol. The compositor can be a standalone display server ...

    Part of the Wayland project is also the Weston reference implementation of a Wayland compositor. ..."
    Also die erwähnte Bibliothek ist wohl bloß für die Verbindung vom Compositor zu den Clients (aber nicht umgekehrt?).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.03.12 02:56 durch SSD.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Beuth Verlag GmbH, Berlin
  3. Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  4. Flottweg SE, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (AMD Ryzen 9 5950X + Geforce RTX 3090)
  2. mit 276,98€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. MateBook D 15 Zoll Ultrabook Ryzen 7 8GB 512GB SSD für 699€, MateBook X Pro 2020 13,9...
  4. 117,49€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht