1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Displayserver: XBMC läuft unter…

Was ist der Grund für die Entwicklung von Wayland?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist der Grund für die Entwicklung von Wayland?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 18.07.13 - 15:57

    Welche Vorteile bietet Wayland gegenüber X.org?
    Und was lässt sich damit dann anstellen?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Was ist der Grund für die Entwicklung von Wayland?

    Autor: brm 18.07.13 - 16:04

    Was ist der Grund warum bei jedem Thema mit Wayland diese Frage gestellt wird?
    Angst die Google Suche zu verwenden weil die Daten in Prism gespeichert werden?

    "The problem with X is that... it's X. When you're an X server there's a tremendous amount of functionality that you must support to claim to speak the X protocol, yet nobody will ever use this. For example, core fonts; this is the original font model that was how your got text on the screen for the many first years of X11. This includes code tables, glyph rasterization and caching, XLFDs (seriously, XLFDs!). Also, the entire core rendering API that lets you draw stippled lines, polygons, wide arcs and many more state-of-the-1980s style graphics primitives. For many things we've been able to keep the X.org server modern by adding extensions such as XRandR, XRender and COMPOSITE and to some extent phase out less useful extensions. But we can't ever get rid of the core rendering API and much other complexity that is rarely used in a modern desktop. With Wayland we can move the X server and all its legacy technology to an optional code path. Getting to a point where the X server is a compatibility option instead of the core rendering system will take a while, but we'll never get there if don't plan for it."
    http://wayland.freedesktop.org/faq.html#heading_toc_j_6

  3. Re: Was ist der Grund für die Entwicklung von Wayland?

    Autor: Wander 18.07.13 - 16:12

    Für die Vorteile siehe z.B.:

    > http://www.phoronix.com/scan.php?page=article&item=x_wayland_situation&num=1
    > http://wayland.freedesktop.org/faq.html
    > http://www.youtube.com/watch?v=cQoQE_HDG8g

    Was meinst du mit "anstellen"? Aus Entwickler- oder Nutzersicht? Für den Nutzer ändert sich zunächst einmal nicht viel; kein Tearing mehr, flüssiges "Resizing" von Fenstern, vielleicht etwas höhere Performanz, weniger Flickern, flüssiges Rotieren des Bildschirminhalts, erhöhte Sicherheit ... Was soll sich sonst auch schon groß ändern, es werden weiterhin die Bilder der entsprechenden Toolkits und Compoistoren wiedergegeben. ;)

  4. Re: Was ist der Grund für die Entwicklung von Wayland?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.07.13 - 17:12

    Wenn man bei Google nur,"The Problem with X"eingibt, also auf das dot org verzichtet, erfährt man das HTC Telefone auch mit vielen Dingen Probleme haben.

  5. Re: Was ist der Grund für die Entwicklung von Wayland?

    Autor: Wissard 05.05.14 - 14:57

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Vorteile bietet Wayland gegenüber X.org?
    > Und was lässt sich damit dann anstellen?
    So etwas: http://www.raspberrypi.org/wayland-preview/
    X11 taugt für solch hardwarenahen Einsatz anscheinend nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Quentic GmbH, Berlin
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  3. akquinet AG, Hamburg
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte