Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Do Not Track: Immer mehr Firefox…

Soll das jetzt heißen, dass über 95% diese Funktion deaktiviert haben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soll das jetzt heißen, dass über 95% diese Funktion deaktiviert haben?

    Autor: Ein neuer 09.09.11 - 15:17

    > bisher fast fünf Prozent der Firefox-Nutzer Do Not Track aktiviert

    Ach nein, das hätte doch fast vergessen.
    Im Standard ist DNT nicht aktiv.

  2. Re: Soll das jetzt heißen, dass über 95% diese Funktion deaktiviert haben?

    Autor: Dadie 09.09.11 - 15:35

    Ein neuer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > bisher fast fünf Prozent der Firefox-Nutzer Do Not Track aktiviert
    >
    > Ach nein, das hätte doch fast vergessen.
    > Im Standard ist DNT nicht aktiv.

    Horst ist 2m groß und zertrümmert Walnüsse mit seiner Faust aus Langeweile. Horst schaut über den Schulhof und entdeckt Detlef und Peter. Da Peter aber ein "Bitte verprügle mich nicht" T-Shirt trägt entscheidet sich Horst heute lieber Detlef zu verprügeln. Nach einigen Wochen hat aber Horst keine Lust mehr auf Detlef-Prügeln und außerdem ist Detlef arm und hat immer kaum Pausengeld dabei. Ob Horst wohl der Versuchung widerstehen kann das T-Shirt von Peter zu ignorieren?

  3. Re: Soll das jetzt heißen, dass über 95% diese Funktion deaktiviert haben?

    Autor: berritorre 10.09.11 - 00:31

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein neuer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > bisher fast fünf Prozent der Firefox-Nutzer Do Not Track aktiviert
    > >
    > > Ach nein, das hätte doch fast vergessen.
    > > Im Standard ist DNT nicht aktiv.
    >
    > Horst ist 2m groß und zertrümmert Walnüsse mit seiner Faust aus Langeweile.
    > Horst schaut über den Schulhof und entdeckt Detlef und Peter. Da Peter aber
    > ein "Bitte verprügle mich nicht" T-Shirt trägt entscheidet sich Horst heute
    > lieber Detlef zu verprügeln. Nach einigen Wochen hat aber Horst keine Lust
    > mehr auf Detlef-Prügeln und außerdem ist Detlef arm und hat immer kaum
    > Pausengeld dabei. Ob Horst wohl der Versuchung widerstehen kann das T-Shirt
    > von Peter zu ignorieren?

    Ein super Vergleich. Und auch so passend. Erzähl' uns mehr über deine Kindheit! Bist Du Horst, Detlef oder Peter?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.11 00:31 durch berritorre.

  4. Re: Ich tippe auf Uschi!!1!1 kT

    Autor: Enyaw 12.09.11 - 09:07

    Re: Ich tippe auf Uschi!!1!1 kT

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Hildesheim
  2. parcs IT-Consulting GmbH, Region Rhein-Main / Rhein-Ruhr
  3. Medion AG, Essen
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 10,99€
  2. (-62%) 11,50€
  3. (-15%) 33,99€
  4. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
  2. Elektrokleinstfahrzeuge Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen
  3. Urteil Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
  2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

  1. Einigung auf EU-Ebene: Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten
    Einigung auf EU-Ebene
    Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten

    Auf EU-Ebene müssen künftig auch auf Personalausweisen digitale Fingerabdrücke gespeichert sein. Das gilt auch für Kinder ab zwölf Jahren, jedoch nicht in Deutschland.

  2. Bus Simulator angespielt: Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    Bus Simulator angespielt
    Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    Öffentlicher Nahverkehr auf Basis der Unreal Engine 4: Im Bus Simulator können Spieler ein Transportunternehmen aufbauen, selbst durch eine Stadt fahren oder Tickets kontrollieren. Auf Windows-PC gibt's das schon länger, Golem.de hat nun vorab die Konsolenversion ausprobiert.

  3. Telekom: Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring
    Telekom
    Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring

    Die Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit einfachem Vectoring versorgt. Nach Ablauf von drei Jahren kann hier schon FTTH gefördert werden.


  1. 18:42

  2. 16:40

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:50

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:20