1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Docker auf dem Raspberry Pi mit…

My VM is lighter (and safer) than your container

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. My VM is lighter (and safer) than your container

    Autor: theonlyonee 02.11.17 - 17:44

    Warum sollte man Container überhaupt verwenden, wenn VMs schneller und sicherer sind?

    Ein Container braucht ca. 150ms, um zu starten. Eine Mini-VM dagegen nur 4ms (40 mal schneller) auf der gleichen Hardware.

    Quelle:
    https://blog.acolyer.org/2017/11/02/my-vm-is-lighter-and-safer-than-your-container/

    Container sind deswegen ein Hype von gestern und sind total überbewertet...

  2. Re: My VM is lighter (and safer) than your container

    Autor: SchrubbelDrubbel 02.11.17 - 17:56

    theonlyonee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte man Container überhaupt verwenden, wenn VMs schneller und
    > sicherer sind?
    >
    > Ein Container braucht ca. 150ms, um zu starten. Eine Mini-VM dagegen nur
    > 4ms (40 mal schneller) auf der gleichen Hardware.
    >
    > Quelle:
    > blog.acolyer.org
    >
    > Container sind deswegen ein Hype von gestern und sind total überbewertet...

    Sehr richtig!

  3. Re: My VM is lighter (and safer) than your container

    Autor: RipClaw 02.11.17 - 18:31

    theonlyonee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte man Container überhaupt verwenden, wenn VMs schneller und
    > sicherer sind?

    Weil LightVM nicht auf einem Raspberry Pi läuft ?

    > Ein Container braucht ca. 150ms, um zu starten. Eine Mini-VM dagegen nur
    > 4ms (40 mal schneller) auf der gleichen Hardware.

    So wie ich das verstehe funktioniert das gegenwärtig nur auf AMD / Intel CPUs die entsprechende Virtualisierungstechnik an Board haben.

    Es müsste erst einen Portierung von LightVM für ARM geben. Für den Raspberry Pi 3 müsste das möglich sein da dieser eine Cortex-A53 CPU hat auf der auch Xen läuft auf dem auch LightVM basiert.

    > Quelle:
    > blog.acolyer.org
    >
    > Container sind deswegen ein Hype von gestern und sind total überbewertet...

    LightVM ist bei diesem Vergleich gegen Docker angetreten aber leichtgewichtigere Containerlösungen wie z.B. rkt könnten hier deutlich schneller sein.

    Genrell ist LightVM nicht uninteressant. Allerdings befürchte ich das es noch etwas Zeit brauchen wird bis die großen Verwaltungsoberflächen es mit einbinden.

  4. Re: My VM is lighter (and safer) than your container

    Autor: Schnarchnase 03.11.17 - 21:01

    theonlyonee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte man Container überhaupt verwenden, wenn VMs schneller und
    > sicherer sind?

    VMs sind langsamer und brauchen deutlich mehr Ressourcen. LightVM ist soweit ich weiß immer noch nicht stabil und ausgereift und damit noch keine Alternative.

    > Ein Container braucht ca. 150ms, um zu starten. Eine Mini-VM dagegen nur
    > 4ms (40 mal schneller) auf der gleichen Hardware.

    Das ist irrelevant, solange es nicht mehrere Sekunden dauert. Neue Container werden in der Regel gestartet bevor die alten beendet werden.

    > Container sind deswegen ein Hype von gestern und sind total überbewertet...

    Weder noch, sie waren bzw. sind noch eine gute und ausgereifte Lösung. Es gibt auch noch weiter integrierte Lösungen wie zum Beispiel Habitat. Container eignen sich auch sicher nicht für alles und besonders Aktualisierungen sind bei Containern ein Problem (weil viele Anwender dafür keinen Ablauf einplanen).

  5. Re: My VM is lighter (and safer) than your container

    Autor: widdermann 07.11.17 - 07:39

    theonlyonee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Container braucht ca. 150ms, um zu starten. Eine Mini-VM dagegen nur
    > 4ms (40 mal schneller) auf der gleichen Hardware.

    Na dann ziehe ich die VM natürlich vor. Schließlich muss ich da ja die Anwendung selbst installieren und das kostet schließlich nur ein paar Millisekunden mehr Zeit als ein "docker pull".
    Hast mich überzeugt.

  6. Re: My VM is lighter (and safer) than your container

    Autor: Anonymer Nutzer 08.11.17 - 03:32

    oder ein installscript ... schnarch, wenn ihr euch über die effiziens von soetwas gedanken machen müsst, dann habt ihr beschissene arbeitgeber bzw. rendite geile arschlöcher - soetwas ist doch keine perspektive!?!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.17 03:35 durch ML82.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. simple system GmbH & Co. KG, München
  2. Universität Passau, Passau
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. KiKxxl GmbH, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 16,49€
  3. 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
    Star auf Disney+
    Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

    Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Zwei Star-Wars- und fünf Marvel-Serien kommen 2021
    2. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
    3. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen

    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera