Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Document Foundation: Zweite Beta…

Bin neugierig wo letztendlich die Unterschiede zwischen den Beiden sein werden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin neugierig wo letztendlich die Unterschiede zwischen den Beiden sein werden...

    Autor: zzz 15.10.10 - 09:46

    Bin neugierig wo letztendlich die Unterschiede zwischen den Beiden sein werden. Ich weiss ja nicht einmal wie sich Goo und Oo unterscheiden. Werden die Ergebnisse aus der Design Überarbeitung ebenfalls in Lo einfliessen?

  2. im laufe der zeit immer mehr

    Autor: t_e_e_k 15.10.10 - 10:00

    im ersten moment ist nicht angedacht, das die beiden sich unterscheiden, nur das man es aus dem Einflussbereich einer Firma, die OpenSource nicht so wohl gesonnen ist entziehen möchte. Bzw. sicherstellen möchte, das es auch in 3 Jahren noch weiter entwickelt wird und nicht durch eine spontane eingebung von Larry eingestampft wird.

    Goo und Oo -> das eine muss man installieren, das andere verzichtet auf ein paar features, kann dafür aber von einem USB stick ohne Installation starten.

  3. Re: Bin neugierig wo letztendlich die Unterschiede zwischen den Beiden sein werden...

    Autor: zweistrichobenunten 15.10.10 - 10:04

    zzz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin neugierig wo letztendlich die Unterschiede zwischen den Beiden sein
    > werden.


    Ja ich frag mich auch, ob die bei LibreOffice jetzt OpenOffice kopieren oder MS-Office, so wie sie es vorher gemacht haben.

  4. Re: im laufe der zeit immer mehr

    Autor: FossGuy 17.10.10 - 19:41

    t_e_e_k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > im ersten moment ist nicht angedacht, das die beiden sich unterscheiden,
    > nur das man es aus dem Einflussbereich einer Firma, die OpenSource nicht so
    > wohl gesonnen ist entziehen möchte. Bzw. sicherstellen möchte, das es auch
    > in 3 Jahren noch weiter entwickelt wird und nicht durch eine spontane
    > eingebung von Larry eingestampft wird.
    Aha und wie soll der gute Larry den ein OpenSource Projekt Einstampfen? Es ist kein Unterschied angedacht? Das klingt doch für mich als soll Oracle weiter die ganze Arbeit haben aber ein paar Andere sonnen sich in der Öffentlichkeit.

    Ist wie in jedem Verein, da sind Menschen die gern im Verein sind und ein paar Nasen die Oben rumhocken und gern die Vereinsführer sind.

    Für alle die OpenSource nicht verstehen, Oracle kann nur wegnehmen was sie aktuell dazugeben. Alles was sie schon dazu gegeben haben können sie nicht weggeben. Also wenn Oracle OpenOffice 'einstampft' ändert sich für OpenOffice nichts außer das von Oracle kein Geld mehr rein gesteckt wird. Wenn man Oracle das übel nimmt kann man auch gleich jede andere Firma anpöbeln das sie kein Geld in OpenOffice steckt. Nach der Logic Stampft Microsoft gerade OpenOffice ein :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Köln
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  4. intersoft AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Social Media: Twitter präzisiert Regeln für Politiker-Tweets
    Social Media
    Twitter präzisiert Regeln für Politiker-Tweets

    Tweets, die den Twitter-Regeln widersprechen, werden gelöscht. Das gilt allerdings nicht für Tweets von Politikern, diese werden seit Sommer jedoch markiert. Jetzt möchte Twitter auch deren Reichweite einschränken.

  2. Samsung: 11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs
    Samsung
    11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs

    Weg von QLEDs und Micro-LEDs hin zu Quantum-Dot-OLEDs: Samsung investiert viel Geld in seine Q1-Linie, um dort Panels für 4K-HDR-Fernseher zu produzieren. Ab 2021 soll es losgehen.

  3. Huawei: "No Fiber - No Future"
    Huawei
    "No Fiber - No Future"

    Auf einem Forum der Festnetzbetreiber erklärt Huawei, dass 5G ohne Glasfaser keine Grundlage habe. Glasfaser sei die beste, vielleicht die einzige Wahl.


  1. 11:43

  2. 11:13

  3. 11:00

  4. 10:51

  5. 10:35

  6. 10:13

  7. 10:09

  8. 10:00