Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Durchblick im Linux-Dschungel

Dschungel ist schlecht ???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dschungel ist schlecht ???

    Autor: aze 02.01.10 - 00:25

    seit wann? warum eigentlich?

    warum regen sich alle darüber auf, dass es so viele Linux-Distributionen gibt?

    Wenn ich mir einen Flachbildfernseher oder eine Kaffeemaschine oder eine Mikrowelle oder einen Kühlschrank oder irgendein anderen technisches Gerät zulegen will, dann muss ich mich auch zwischen zig verschiedenen Modellen und zig verschiedenen Angeboten entscheiden.

    Und warum ist Vielfalt nur bei Linux schlecht?

    Warum regt sich keiner drüber auf, dass es bei MediaMarkt & Co. zig verschiedene Flachbildschirme gibt? Warum regt sich auch niemand darüber auf, dass der Autohändler nebenan nicht nur zig verschiedene Modelle anbietet sondern sogar jedes Modell auch noch in unterschiedlichen Varianten?

    Frechheit sowas, diese Vielfalt ;-) Warum muss auch alles immer so kompliziert sein :-)

    My Senf...

  2. Re: Dschungel ist schlecht ???

    Autor: Zwolo 02.01.10 - 12:37

    Ich möchte mal dein Beispiel Flachbildfernseher aufgreifen.

    Bei den Röhrenglotzen gab's damals nicht sonderlich viel Auswahl bezüglich der technischen Details. Als Auflösung gab es ausschließlich CCIR 625 und das Farbsystem war PAL (DDR nur mit SECAM oder eben in SW). Die Sendungen kamen terrestrisch vom nächsten Fernsehturm "reingeschneit". Egal ob Farb- oder SW-Gerät, Mono oder Stereo, man konnte problemlos jede Sendung empfangen ohne irgendwelche Inkompatibilitäten fürchten zu müssen. Später kamen noch ein paar Frequenzen für's Kabel dazu und Videotext füllte die Austastlücke sinnvoll aus, beides jedoch ohne Altgeräte in ihrer Funktion zu stören.

    Ausgepackt, Antennen- und Netzstecker eingestöpselt, Sender eingestellt und läuft. Ja so einfach war das früher mal und das über mehrere Jahrzehnte hinweg!

    Heute gibt's einen unübersichtlichen Haufen inkompatiblen Mists.
    SAT, Kabel, Antenne oder DSL?
    Plasma, TFT/LCD oder OLED?
    Dann die vielen verschiedenen Schnittstellen, Formate, Auflösungen, Datenraten, Protokolle usw. usf.
    Der Technik-Nerd hat sicher seine wahre Freude mit dem Wust aus Kabeln, Steckernetzteilen, Settopboxen, Adaptern usw., aber der Laie will einfach nur fernsehen und kein kniffliges Technikgepuzzle.

    Viele potenzielle Käufer sind heutzutage völlig überfordert und dementsprechend verunsichert, wohlwissend was ihnen im nächsten Blöd/Geizmarkt blüht.

    Mit Linux sieht's kein Stück anders aus!
    Wer nicht grade als Systemadministrator geboren wurde, der möchte ganz sicher nicht seine Distri, seine GUI, sein Filesystem oder sonst irgendwas aussuchen müssen, oder gar seinen Code selber compilieren. Was sich für den Experten als unermessliche Freiheit offenbart, ist für den Laien die Qual der Wahl, also eher ein großes Hindernis und damit unnützer nervtötender Ballast.
    Apple zeigt mit dem Mac ganz deutlich, wie man ein unixoides OS auf einem Standard-PC den Leuten schmackhaft machen kann. Der umgekehrte Weg führt also zum Ziel. Als "dummes Schaf" läßt man sich halt gerne mal an die Hand nehmen und führen, ohne sich deswegen gleich bevormundet zu fühlen. Das bequeme Leben im goldenen Käfig hat halt eben auch seine Vorteile, nicht nur für Fanboys oder Linuxhasser!

  3. Re: Dschungel ist schlecht ???

    Autor: uran 141 03.01.10 - 13:23

    Bei nem Auto kann man auch nicht viel falsch machen. Wie groß ein Auto ist und was es kostet kann man sehen, ob es einem gefällt weiss auch jeder Idiot, wenn er davorsteht. Und fahren kann jedes. Und wenn man Auto A fahren kann, kann man auch Auto B fahren.

    Bei Linux wissen viele gar nicht erst was das alles bedeutet was man sich da aussuchen kann. Und einfach irgendwas nehmen sollte man da auch nicht. Und wenn jemand mal Ubuntu genutzt hat und dann an nem PC arbeiten muss, der ne ganz andere Distri hat, KDE statt Gnome nutzt und sonst auch alles total anders eingerichtet ist, wird er seinen Spaß haben.

    Bei Windows gibts dagegen nur wenige Versionen, die aber praktisch alle gleich sind, gleich zu benutzen sind und gleich aussehen, da eben alles z.b. "Windows 7" ist und die sich eher im Detail/Menge der Funktionen und Preis unterscheiden. Und wenn jemand Win7 Professional hat und sich an nen PC mit Win7 Ultimate setzt wird er auch keinerlei Probleme bekommen. Bei OSX ists sogar noch einfacher.

  4. Re: Dschungel ist schlecht ???

    Autor: aze 03.01.10 - 22:36

    > Bei nem Auto kann man auch nicht viel falsch machen.

    Aha, deswegen fahren so viele Leute in der Großstadt mit SUVs rum :-)

    > Wie groß ein Auto ist und was es kostet kann man sehen,

    was es kostet kann man NICHT sehen, weil der Verbrauch und die Versicherung entscheidende Kostenfaktoren sind, bei denen aber gern "geschwindelt" wird :-)

    > ob es einem gefällt weiss auch jeder Idiot, wenn er davorsteht.

    Aha, und wonach richten sich da die meisten Leute? Genau, nach dem was andere meinen :-)

    > Und fahren kann jedes.

    Also DAS will ich doch mal stark bezweifeln ;-)

    > Und wenn man Auto A fahren kann, kann man auch Auto B fahren.

    Aha, wenn man also von Automatik auf Manuell wechselt, dann geht das sofort :-)

    Dein Vergleich hinkt etwas...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.10 22:40 durch aze.

  5. Re: Dschungel ist schlecht ???

    Autor: kerl 04.01.10 - 11:53

    aze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > ob es einem gefällt weiss auch jeder Idiot, wenn er davorsteht.
    >
    > Aha, und wonach richten sich da die meisten Leute? Genau, nach dem was
    > andere meinen

    Man findet ein Auto also nur schön, wenn mir jemand anders vorher sagt das wär schön?


    > > Und fahren kann jedes.
    >
    > Also DAS will ich doch mal stark bezweifeln ;-)

    ?


    > > Und wenn man Auto A fahren kann, kann man auch Auto B fahren.
    >
    > Aha, wenn man also von Automatik auf Manuell wechselt, dann geht das sofort


    Führerschein aufm Rummel gewonnen oder was?

  6. Re: Dschungel ist schlecht ???

    Autor: Nukular Man 04.01.10 - 11:58

    aze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum regen sich alle darüber auf, dass es so viele Linux-Distributionen
    > gibt?

    Ich frag mich eher, warum es toll ist, wenn bei Linux aus jedem Pups ne eigene Distri gemacht wird und dann die Vielfalt gepriesen wird und man ja die für einen persönlich beste Distri wählen kann, während bei anderen Dingen (wie die vielen CPU-Modelle von Intel) das gleiche dagegen total schlimm, unübersichtlich und furchtbar ist.

  7. Re: Dschungel ist schlecht ???

    Autor: IceRa 04.01.10 - 12:01

    uran 141 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Linux wissen viele gar nicht erst was das alles bedeutet was man sich da aussuchen kann.

    Ja, dafür gibt es solche Zusammenfassungen wie die bei Golem. Seiten wie chip.de oder computerbase.de bieten auch Info ohne dass man sich in ein Monster wie distrowatch.com eingräbt.
    Es liegt alles bei Benutzer, der leider Gottes of den Hintern nicht hochkriegt und sich maximal eine halbe Stunde Zeit nimmt und sich informiert. Und dann aber die Schuld bei Anderen suchen statt sich das eigene Unvermögen einzugestehen.

    Ich mache jeweils die Analogie mit Wandern: Microsoft lügt einem an und sagt, sie tragen einem den Berg rauf. Linux-Distris geben einem zwar Wanderschuhe, Kompass, Karte und Fernglas, laufen muss man aber selber - und das wir auch som gesagt.
    Nun, selber laufen muss man bei Windows entgegen offizieller MS-Propaganda zwar auch, aber viele Anwender schnallen das nicht und motzen dann über Linux es sei mühsam.

    Und nicht zu vergessen: Die verschiedenen Windows-Versionen (nicht Varianten von 7 oder Vista) unterscheiden sich sehr wohl drastisch. Setz mal einen Windows 2000-Anwender vor 7 oder lass einen Vista-Anwender kurz etwas an einem Windos 2003 Server machen - dann siehst Du was ich meine.

  8. Re: Dschungel ist schlecht ???

    Autor: linux-macht-glücklich 05.01.10 - 11:49

    Dein Vergleich/Beispiel hinkt an einer Stelle sehr und zwar beim Geld, es ist viel ärgerlicher wenn ich 1000 Euro ausgegeben habe und dann weil ich nicht durchgeblickt habe wegen der Auswahl, die für meine Bedürfnisse falsche Unterhaltungselektronik gekauft habe.

    Eine Linux Live CD sich besorgen und mal anschauen ist deutlich günstiger zu haben und wenn es einem nicht zu sagt hat man nicht viel verloren. Einen Rohling und etwas Zeit.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  3. 1WorldSync GmbH, Köln
  4. Josef Kränzle GmbH & Co. KG, Illertissen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)
  2. 88€
  3. 579€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
    Videostreaming
    Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

    Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

  2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
    Huawei
    Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

    Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

  3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
    TV-Serie
    Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

    Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


  1. 12:24

  2. 12:09

  3. 11:54

  4. 11:33

  5. 14:32

  6. 12:00

  7. 11:30

  8. 11:00