Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Durchblick im Linux-Dschungel

Slackware?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Slackware?

    Autor: Tokaren 30.12.09 - 22:03

    Also ich hab da noch so Slackware im Kopf ist doch die dienst älteste Distribution das wäre allemal ein Abschnitt wert gewesen neben den ganzen Ubuntu/Debian Hype

  2. Re: Slackware?

    Autor: Schnarchnase 30.12.09 - 23:11

    Wenn überhaupt ist es die dienstälteste Distribution. Slackware ist in der Tat die älteste Distribution die heute noch gepflegt wird, aber was hat Debian mit Hype zu tun? Debian ist die zweitälteste Distribution die noch aktiv ist.

  3. Re: Slackware?

    Autor: Hyper 31.12.09 - 00:36

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn überhaupt ist es die dienstälteste Distribution. Slackware ist in der
    > Tat die älteste Distribution die heute noch gepflegt wird, aber was hat
    > Debian mit Hype zu tun? Debian ist die zweitälteste Distribution die noch
    > aktiv ist.

    Alter schützt vor Hype nicht. ;)

  4. Re: Slackware?

    Autor: Schnarchnase 31.12.09 - 12:05

    Hyper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alter schützt vor Hype nicht. ;)

    Ein Hype ist etwas, das zeitlich begrenzt in Mode ist. Bei Debian hat das nichts mit Hype zu tun, Debian ist schon lange populär, daher auch der Hinweis auf die zweitälteste noch aktive Distribution (wobei Debian im Gegensatz zu den meisten anderen mehr als nur eine Linux-Distribution ist).

  5. Re: Slackware?

    Autor: Tokaren 31.12.09 - 13:48

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn überhaupt ist es die dienstälteste Distribution. Slackware ist in der
    > Tat die älteste Distribution die heute noch gepflegt wird, aber was hat
    > Debian mit Hype zu tun? Debian ist die zweitälteste Distribution die noch
    > aktiv ist.


    Okay hast recht Sorry, ich hab Debian/Ubuntu nur so genommen hätte auch Suse schreiben können allerdings wird um Ubuntu ein Hype gemacht als könne diese Distri alles (auch 20% auf Tiernahrung bekommen)

    In diesem Sinne guten Rutsch ins neue Jahr

  6. Re: Slackware?

    Autor: Hyper 02.01.10 - 01:01

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hyper schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alter schützt vor Hype nicht. ;)
    >
    > Ein Hype ist etwas, das zeitlich begrenzt in Mode ist.

    Das ist Deine Definition. Meine ist es nicht.

    > Bei Debian hat das nichts mit Hype zu tun

    Sehe ich anders.

    >, Debian ist schon lange populär

    Ich sach ja: Alter schützt vor Hype nicht. ;)

  7. Re: Slackware?

    Autor: Schnarchnase 02.01.10 - 13:18

    Hyper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Deine Definition. Meine ist es nicht.

    Deine Definition interessiert niemanden, wenn du mit anderen kommunizieren willst, wirst du dich an allgemeingültige Definitionen halten müssen.

  8. Re: Slackware?

    Autor: Hyper 02.01.10 - 14:01

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hyper schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist Deine Definition. Meine ist es nicht.
    >
    > Deine Definition interessiert niemanden,

    Ich habe auch noch keine genannt. Du hast Deine auf den Tisch gelegt, die wohl kaum allgemeingültig sein dürfte.

    > wenn du mit anderen kommunizieren
    > willst, wirst du dich an allgemeingültige Definitionen halten müssen.

    Und das ist Deine? Mach Dich nicht lächerlich.

  9. Re: Slackware?

    Autor: Schnarchnase 02.01.10 - 19:20

    Hyper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe auch noch keine genannt.

    Du hast den zeitlichen Parameter in Frage gestellt, somit dürfte klar sein, dass deine in dem Punkt abweicht.

    > Du hast Deine auf den Tisch gelegt, die wohl kaum allgemeingültig sein dürfte.

    Sie stammt aus eine öffentlichen Quelle, z.B. steht es so auch im Wiktionary.

    > Und das ist Deine? Mach Dich nicht lächerlich.

    Wie gesagt ist die von mir wiedergegebene Definition in öffentlichen Quellen zu finden. Der einzige der sich hier lächerlich macht bist du.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. 1WorldSync GmbH, Köln
  4. inovex GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00