Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Durchblick im Linux-Dschungel
  6. Them…

Zig Distributionen und trotzdem

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zig Distributionen und trotzdem

    Autor: whynot 04.01.10 - 15:26

    ka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem bei Linux ist einfach dass es keine klare Linie gibt. Was
    > wollen die denn überhaupt? Ich glaub da sind sich die Linuxer nicht mal
    > selber einig. Was soll ich als Ottonormalverbraucher und Benutzer denn mit
    > 25 verschiedenen Distries anfangen?

    Windows hat doch das gleiche Problem. Welches System soll ich denn da nutzen ? Windows Home ? Windows Professional ? Windows Server ? Und von welcher Version ? XP ? Vista ? 7 ? Welche Software läuft denn auf welchem Windows-System ? Kann ich eine grade gekaufte Software noch unter XP laufen lassen ? Oder muss ich dafür schon Vista oder 7 dazu kaufen ?!

    Egal wie man es dreht und wendet: es ist eben nicht damit getan, einfach einen PC mit Betriebssystem zu kaufen und zu hoffen, daß der so in 10 Jahren noch läuft. Man muss sich auf diese oder jene Weise mit dem Thema beschäftigen, ob man möchte oder nicht.

    Ich halte es so, daß ich sowohl Linux als auch Windows im Einsatz habe, jeweils für seine spezifischen Bedürfnisse. Linux nutze ich für Programmieren, Office-Anwendungen, Datenbank-Anwendungen, Windows kommt bei mir zum Spielen zum Einsatz. jedes betriebssystem eben dafür, wo seine Stärken sind.

    Und zum Thema Komilieren: ich kenne dieses Problem unter Linux kaum. Alles, was ich benötige, finde ich als fertiges Paket. Wäre ich ein Freak, der immer die aktuellste Version auf dem Rechner haben will, müsste ich mich sicherlich auch mit dem Thema Kompilieren auseinandersetzen. Aber wer brauch das schon ?

  2. Re: Zig Distributionen und trotzdem

    Autor: Freedom Striker 04.01.10 - 19:20

    Roflkopter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ui, Mythos kompilieren und Konsole.
    >
    > Langsam wirds lächerlich...

    Tja das ist die Zukunft von Linux. Frickelsystem mit Konsole auf dem nix läuft und für das es keine Treiber gibt.
    Genauso wie Windows das jeden Tag 10x abstürzt und dauernd Bluescreens verursacht. Mythen und Gerüchte sind schon was tolles. Vor allem wird man sie nie los, egal was man macht.



    > Warum nicht nur eine Automarke? Ein Elektronikhersteller? Usw usf.
    >
    > Warum nehmen wir den Menschen nicht direkt die Freiheit etwas zu wählen?

    Manchmal ist weniger halt mehr.
    Oder warum beschweren sich alle im Intelthread, dass die Mengen an CPU-Modellen alles nur total unübersichtlich machen?

  3. Re: Zig Distributionen und trotzdem

    Autor: hrsh 04.01.10 - 19:21

    Rolfkopter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also wenn man erst MAUS in Menü eintippen muss um die Maus einzustellen
    > nenn ich das auch nicht sehr intuitiv!

    Was fändest du denn intuitiv?

  4. Re: Zig Distributionen und trotzdem

    Autor: möh 04.01.10 - 23:11

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > esr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > > Layout,
    > > LaTeX
    >
    > Haha ist klar...
    > "Layout" ist mehr als Seiten mit schwarz-weissem Text runterzuschreiben und
    > sauber zu setzen.
    >
    > > > Bildbearbeitung
    > > GIMP
    >
    > Kein Ersatz, kann ja nichtmal mit Druckfarben und Sonderfarben umgehen.
    >
    > > > Illustration
    > > Xara Xtreme
    >
    > Auch kein Ersatz.

    Immer diese klar ausformulierten Begründungen...
    Und was würden Trolle wie du sagen wenn Adobe plötzlich nur noch für Linux entwickeln würde? Ups, malst du dann mit Paint weiter?

    Und was die GUIs angeht..ich kann schneller pacman -Syu schreiben als ihr auf Systemupdate, ja, ok klicken könnt...
    Was ich damit sagen will: ich KÖNNTE eine Gui haben, aber am Ende hat mich die Kommandozeile überzeugt.
    Selbst FTP mach ich so.

  5. Re: Zig Distributionen und trotzdem

    Autor: wenner 05.01.10 - 01:17

    möh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und was würden Trolle wie du sagen wenn Adobe plötzlich nur noch für Linux
    > entwickeln würde?


    Wenn wenn wenn. Was wäre wenn ab morgen niemand mehr für Linux, Windows und Mac programmieren würde, sondern für Amiga-OS? Dann müssten wir auch alle umdenken. Wenn wenn wenn.

  6. Re: Zig Distributionen und trotzdem

    Autor: Chef Frickler 05.01.10 - 05:11

    Wisst ihr was den Linux Frickler sehr oft von dem Windows Fanatiker unterscheidet?
    Er kennt, oft gezwungermassen, seinen Gegner (damit ist das OS gemeint).
    Wenn ich sehe wie oft hier das kompilieren als Argument genannt wurde, dann zeigt das nur eines, naemlich das sich (zumindest sehr lange) nicht mit Linux beschaeftigt wurde........und nie halbwegs intensiv.
    Ich hab mit Linux aus Interesse an neuem vor zehn Jahren angefangen (und das war definitiv ne andere Zeit), bin einigemale auf die Schnauze gefallen, aber nun seit Jahren komplett auf Linux. Klappt auch auf dem Firmen Lappi prima, ihr habt keine Ahnung wie viele geniale tools fuer umme dabei sind, die ihr euch per Rapidshare oder Usenet fuer das ach so einfache Windows zusammensucht. Ok, manchmal muss auchmal Citrix herhalten.
    Die Argumente gegen Linux, die genannt wurden kenne ich alle von Kollegen, und wenn du auf den Zahn fuehlst haben sie es nie ernsthaft versucht.

    Und wenn wir hier schon mit Kloschuesseln anfangen, arbeite mal mit einer Winmob Kloschuessel von HTC und vergleich sie mit einer mit zb Android..........wie war das mit Jahren der Entwicklung und keinen Schritt weiter?
    Wenn der Spruch auf etwas in der IT zutrifft, dann auf Winmob.

    Und was die Desktop Anteile in Prozent angeht.......was juckt es mich? Solange ich das System hab, das mir Spass macht und meine Anforderungen erfuellt.

  7. Re: Zig Distributionen und trotzdem

    Autor: Roflkopter 05.01.10 - 06:51

    hrsh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rolfkopter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Also wenn man erst MAUS in Menü eintippen muss um die Maus einzustellen
    > > nenn ich das auch nicht sehr intuitiv!
    >
    > Was fändest du denn intuitiv?

    Ganz ehrlich?

    So wie <Vista war es gut...

    Jetzt muss man z.B. bei der Mauseinstellung erst blöde rumsuchen oder tippen.

  8. Re: Zig Distributionen und trotzdem

    Autor: Der Kaiser! 05.01.10 - 18:24

    > Ach, und was die Knöpfe in der GUI tun muss man nicht wissen?

    > (Jaja, die Tatsache das DAS nicht immer offensichtlich ist liegt nicht direkt am Konzept sondern an der Umsetzung, i know...)

    > Und weil Konsole nicht zeitgemäß ist kann man den Exchange Server seit 2007 auch (endlich) per PowerShell verwalten... Alles klar.
    Meiner Meinung nach ist bis jetzt keinem System eine ordentliche Symbiose aus GUI und Shell gelungen..

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  9. Re: Zig Distributionen und trotzdem

    Autor: Der Kaiser! 05.01.10 - 18:35

    >> Also wenn man erst MAUS in Menü eintippen muss um die Maus einzustellen nenn ich das auch nicht sehr intuitiv!

    > Was fändest du denn intuitiv?
    Sprachsteuerung. ^^

    "Computer: Kaffee." "Sir, sie reden mit der Maus." "Maus: Kaffee."

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  2. VascoMed GmbH, Binzen
  3. Rail Power Systems GmbH, München
  4. ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,55€
  2. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  3. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  4. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    1. HPE Primera: Perfekte Verfügbarkeit mit Fußnote
      HPE Primera
      Perfekte Verfügbarkeit mit Fußnote

      Mit einem neuen Angebot will HPE potenzielle Kunden locken. Im Vordergrund steht das Versprechen einer perfekten Verfügbarkeit des Primaer-Storage-Systems. Im Hintergrund: die Fußnoten.

    2. Werbung: AR-Lippenstift für Youtube-Influencer
      Werbung
      AR-Lippenstift für Youtube-Influencer

      Influencer können künftig auf Youtube nicht mehr nur einfach für bestimmte Produkte werben, Zuschauer sollen diese auch virtuell ausprobieren. Möglich macht das Augmented Reality.

    3. Zombieload: Intel-Microcode für Windows v1809/v1803 verfügbar
      Zombieload
      Intel-Microcode für Windows v1809/v1803 verfügbar

      Schutz gegen Microarchitectural Data Sampling wie Zombieload: Wer noch Windows 10 oder Windows Server in einer älteren Version auf einem Intel-Prozessor nutzt, erhält nun direkt über das Betriebssystem passenden Microcode, um das System gegen Seitenkanalangriffe zu härten.


    1. 11:03

    2. 10:48

    3. 10:36

    4. 10:10

    5. 09:40

    6. 09:24

    7. 09:12

    8. 08:56