1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mail-Client: Mozilla will für…

Der ungeliebte Thunderbird

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der ungeliebte Thunderbird

    Autor: Niantic 26.04.16 - 14:24

    Jetzt versucht Mozilla schon seit mittlerweile fast 10 Jahren den Donnervogel zu töten. Und er lebt immernoch. Vielleicht sollte Mozilla sich da eher um eine Vermarktung kümmern, als immer und immer wieder zu versuchen das ding loszuwerden?

  2. Re: Der ungeliebte Thunderbird

    Autor: Anonymer Nutzer 26.04.16 - 14:47

    Niantic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt versucht Mozilla schon seit mittlerweile fast 10 Jahren den
    > Donnervogel zu töten. Und er lebt immernoch. Vielleicht sollte Mozilla sich
    > da eher um eine Vermarktung kümmern, als immer und immer wieder zu
    > versuchen das ding loszuwerden?

    In der Tat, vor allem, was will man sonst nutzen?
    Das schönste an Thunderbird ist dass er ebenso unter Windows wie unter Linux läuft.

    Für Exchange gibt es Exquilla (addon) - kostet einen zwar 12$ für die Lizenz pro Jahr, andererseits sind das 10 Jahre Outlook.
    Ich hatte an der Uni mal Outlook 2007 - das wurde mit Thunderbird ersetzt. Sonst läuft alles per IMAP.

  3. Re: Der ungeliebte Thunderbird

    Autor: Moe479 26.04.16 - 15:32

    ich verstehe es auch nicht, warum man das beste vom besten unbedingt loswerden möchte ... firefox z.b. ist io aber nicht so ein herrausragendes/unumkäpftes produkt wie tb, finde zumindest ich, und ja ich kenne einige mail clients und fast alle haben irgend etwas tolles was sich zu kopieren lohnen könnte ... ;-)

  4. hat halt nur 25 Millionen Nutzer.

    Autor: Neuro-Chef 26.04.16 - 17:06

    Das sind 75 Millionen zu wenig, um interessant zu sein :D

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: Der ungeliebte Thunderbird

    Autor: zilti 26.04.16 - 17:11

    Naja, in erster Linie "was will man unter Windows sonst nutzen". Bei allem Respekt, verglichen selbst mit einer x Jahre alten Version von Kontact ist Thunderbird schwach. Und wann gab es eigentlich das letzte Mal neue Features?

  6. Re: Der ungeliebte Thunderbird

    Autor: Neuro-Chef 26.04.16 - 17:16

    zilti schrieb:
    > Und wann gab es eigentlich das letzte Mal neue Features?
    Seit wann ist das ein Qualitätsmerkmal?

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: Der ungeliebte Thunderbird

    Autor: Anonymer Nutzer 26.04.16 - 17:23

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, in erster Linie "was will man unter Windows sonst nutzen". Bei allem
    > Respekt, verglichen selbst mit einer x Jahre alten Version von Kontact ist
    > Thunderbird schwach. Und wann gab es eigentlich das letzte Mal neue
    > Features?

    Version von was?
    Ich habe von einem "Kontac" nie gehört.

    Und wie der vorherige Post korrekt sagt - eine Anzahl an Features allein it kein Argument. Thunderbird wird auch allgemein gut unterstützt und ist bekannt.
    Klar, am Ende bekommt man jedes Mailprogramm zum laufen wenn Thunderbird unterstützt wird - aber es ist potenzielle Etxraarbeit.

    Edit: ah, Kontac ist der KDE Mail Client - ich dachte der heißt Kmail? Aber Cross Platform hat man damit Probleme - der ist Linux only. (Immerhin bin ich KDE Fan)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.16 17:24 durch DetlevCM.

  8. Re: Der ungeliebte Thunderbird

    Autor: zilti 26.04.16 - 20:51

    KMail ist die Mailkomponente von Kontact, die man auch separat nutzen kann. Das Meiste an KDE wäre übrigens mit recht geringem Aufwand auf Windows lauffähig, es ist alles sauber abstrahiert. Um den Windows-Port kümmert sich bloss seit etwa vier Jahren keiner mehr.

    Naja, neue Features sind schon ein Argument gerade bei Thunderbird. Da fehlt ja doch so einiges. Bei Kontact habe ich z.B. einen *guten* Kalender, der alle möglichen Formate unterstützt, CardDAV-Support, ich kann die IMAP-Spezialordner selbst festlegen (Thunderbird murkst da von sich aus irgendwas herum), Signieren und Verschlüsseln ist integriert, es kann mit SpamAssassin-Headern umgehen, und auch einen SIEVE-Editor hat es.
    GUI lass ich mal, das ist sehr oft Geschmackssache, dort sagt mir Kontact ebenfalls Welten besser zu.

  9. Re: Der ungeliebte Thunderbird

    Autor: Neuro-Chef 26.04.16 - 21:20

    zilti schrieb:
    > Naja, neue Features sind schon ein Argument gerade bei Thunderbird. Da
    > fehlt ja doch so einiges. Bei Kontact habe ich z.B. einen *guten* Kalender,
    > der alle möglichen Formate unterstützt, CardDAV-Support,
    Zugegeben, der Kalender ließ sich, zumindest bei meinem letzten Versuch vor ~drei Jahren, nicht sinnvoll mit irgendetwas anderem synchronisieren und ist damit relativ unbrauchbar. Ich benutze aber sowieso keinen Kalender^^

    > ich kann die
    > IMAP-Spezialordner selbst festlegen (Thunderbird murkst da von sich aus
    > irgendwas herum),
    Falls du die Ordner für gesendete Nachrichten meinst, das kann man auch bei Thunderbird ändern. War aber IIRC nicht besonders intuitiv zu bewerkstelligen, ja.

    > Signieren und Verschlüsseln ist integriert, es kann mit
    > SpamAssassin-Headern umgehen, und auch einen SIEVE-Editor hat es.
    OK, das wär schon nice to have.

    > GUI lass ich mal, das ist sehr oft Geschmackssache, dort sagt mir Kontact
    > ebenfalls Welten besser zu.
    Hab 'n Theme drin und benutze Thunderbird schon locker 10 Jahre oder mehr, aber letztlich ist doch alles übersichtlicher als Outlook :D

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  10. Re: hat halt nur 25 Millionen Nutzer.

    Autor: Johnny Cache 27.04.16 - 08:00

    Was allerdings eine enorme Zahl ist, wenn man bedenkt daß dieses Produkt so richtig gar nicht beworben wird und auch kaum noch supportet wird.
    Wenn sie richtig wollen ginge da sicher deutlich mehr. Aber lieber basteln sie an sinnlosen Projekten wie Firefox OS als die Dinge zu supporten mit denen sie schon seit langem erfolgreich sind.

  11. Re: hat halt nur 25 Millionen Nutzer.

    Autor: ve2000 27.04.16 - 08:18

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber lieber basteln
    > sie an sinnlosen Projekten wie Firefox OS als die Dinge zu supporten mit
    > denen sie schon seit langem erfolgreich sind.

    Mit Firefox OS hätte man evtl. Geld verdienen können...
    Thunderbird kostet nur.

  12. Re: Der ungeliebte Thunderbird

    Autor: Ojemine 27.04.16 - 10:05

    Naja was dem Thunderbird mal gut tun würde ist eine Überarbeitung des Adressbuches inkl CardDav Support. Das Rumgefrickel mit Plugins ist hier vollkommen unnötig. Den SoGo Connector habe ich nie richtig zum laufen gebracht. Lightning lief aber ohne Probleme.
    Ich habe halt für mich die Anforderung das ich Adressbuch habe welches ich auf allen Devices syncron ist,
    Bin Jetzt beim EMClient gelandet und weg vom Donnervogel.

  13. Re: Der ungeliebte Thunderbird

    Autor: ikhaya 27.04.16 - 22:17

    Ojemine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja was dem Thunderbird mal gut tun würde ist eine Überarbeitung des
    > Adressbuches inkl CardDav Support. Das Rumgefrickel mit Plugins ist hier
    > vollkommen unnötig. Den SoGo Connector habe ich nie richtig zum laufen
    > gebracht. Lightning lief aber ohne Probleme.
    > Ich habe halt für mich die Anforderung das ich Adressbuch habe welches ich
    > auf allen Devices syncron ist,
    > Bin Jetzt beim EMClient gelandet und weg vom Donnervogel.

    Überarbeitung ist geplant als Studentenprojekt
    https://mail.mozilla.org/pipermail/tb-planning/2016-April/004577.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC, Garching bei München
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. Henry Schein Services GmbH, Langen (Hessen)
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. 2,62€
  3. (-67%) 9,99€
  4. (-43%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

  1. Pakete: Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar
    Pakete
    Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar

    Die DHL testet an rund 20 neuen Packstationen den Betrieb nur mit der App. Die Packstationen haben kein Display mehr.

  2. P-CUP: Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab
    P-CUP
    Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab

    Sie ist zwar nur ein Zehntel so schnell wie die schnellste Kamera der Welt; aber dafür kann P-CUP schnelle Prozesse in transparenten Objekten erfassen und vielleicht auch die Kommunikation von Nervenzellen untereinander.

  3. Tarife: Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica
    Tarife
    Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica

    Das 5G-Netz der Telefónica wird bereits aufgebaut. Wann es losgehen soll, ist weiterhin unklar. Doch einige Informationen sind bereits verfügbar.


  1. 18:40

  2. 18:22

  3. 17:42

  4. 17:32

  5. 16:02

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:45