1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mail-Client: Mozilla will für…

Mozilla ist unlogisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mozilla ist unlogisch

    Autor: DebugErr 26.04.16 - 13:49

    Kloppen ihren Browser mit Chat-Extensions und sonstwelch unnötigem Kram vor, wollen aber nicht, das Thunderbird selber eine Firefox-Extension wird, um dann auch mit "integriertem" Mail-Client werben zu können.

  2. Re: Mozilla ist unlogisch

    Autor: Niantic 26.04.16 - 14:26

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kloppen ihren Browser mit Chat-Extensions und sonstwelch unnötigem Kram
    > vor, wollen aber nicht, das Thunderbird selber eine Firefox-Extension wird,
    > um dann auch mit "integriertem" Mail-Client werben zu können.

    Das gab es schon vorher, nannte sich SeaMonkey - Firefox ist heutzutage nur die Browserkomponente davon, Thunderbird wurde als eigenständiger Mail-Client ausgegliedert. Eine Rückführung von Thunderbird in Firefox wäre daher also allenfalls ein Rückschritt.

  3. Re: Mozilla ist unlogisch

    Autor: TmoWizard 26.04.16 - 14:43

    Niantic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das gab es schon vorher, nannte sich SeaMonkey - Firefox ist heutzutage nur
    > die Browserkomponente davon, Thunderbird wurde als eigenständiger
    > Mail-Client ausgegliedert. Eine Rückführung von Thunderbird in Firefox wäre
    > daher also allenfalls ein Rückschritt.

    Nicht ganz korrekt:

    Das war damals die Mozilla Application Suite (MAS)! Der Nachfolger der MAS ist der jetzige SeaMonkey:

    http://www.seamonkey-project.org/

    Ansonsten muß ich dir recht geben, Mozilla will das nicht.

    *** TmoWizard ***

    Kleinigkeiten erledige ich sofort, Wunder dauern etwas länger und ab Mitternacht wird gezaubert! ;)

  4. Re: Mozilla ist unlogisch

    Autor: Neuro-Chef 26.04.16 - 17:08

    TmoWizard schrieb:
    > Ansonsten muß ich dir recht geben, Mozilla will das nicht.
    Ist auch besser so. Ich will nicht auf die miese Start-Performance von 40 Addons mit 400 Tabs abwarten, nur um kurz meine Mails zu checken^^

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: Mozilla ist unlogisch

    Autor: Icestorm 26.04.16 - 17:12

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TmoWizard schrieb:
    > > Ansonsten muß ich dir recht geben, Mozilla will das nicht.
    > Ist auch besser so. Ich will nicht auf die miese Start-Performance von 40
    > Addons mit 400 Tabs abwarten, nur um kurz meine Mails zu checken^^

    Manche sammeln Kronenkorken oder Bierdeckel, andere hingegen Addons ...

  6. Re: Mozilla ist unlogisch

    Autor: TmoWizard 26.04.16 - 17:44

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neuro-Chef schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > TmoWizard schrieb:
    > > > Ansonsten muß ich dir recht geben, Mozilla will das nicht.
    > > Ist auch besser so. Ich will nicht auf die miese Start-Performance von
    > 40
    > > Addons mit 400 Tabs abwarten, nur um kurz meine Mails zu checken^^
    >
    > Manche sammeln Kronenkorken oder Bierdeckel, andere hingegen Addons ...

    Naja, 400 Tabs finde ich auch ziemlich übertrieben, damit kann doch kein Mensch mehr vernünftig arbeiten! Aber Add-ons? Also ich hab meinen SeaMonkey ziemlich aufgedonnert damit:

    https://www.camp-firefox.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=39080&p=859422#p859422

    Allerdings sind diese Add-ons eben für den Browser und den Mail-Client zuständig oder eben auch für beide wie z. B. ABP.

    Einige Add-ons dienen der Sicherheit, andere der Bequemlichkeit oder zum besseren und komfortableren Arbeiten mit der Suite.

    *** TmoWizard ***

    Kleinigkeiten erledige ich sofort, Wunder dauern etwas länger und ab Mitternacht wird gezaubert! ;)

  7. Re: Mozilla ist unlogisch

    Autor: Neuro-Chef 26.04.16 - 18:21

    Icestorm schrieb:
    > Manche sammeln Kronenkorken oder Bierdeckel, andere hingegen Addons ...
    Ein drittel davon repariert nur Dinge, die Mozilla kaputt designt hat ...

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Mozilla ist unlogisch

    Autor: zilti 26.04.16 - 20:54

    Was für einen Firefox hast du denn? Meiner macht bei gut 40 Tabs schlapp, da wird alles so träge, dass es kaum noch benutzbar ist. Nein, kein Flash, und 16 GB RAM und nen AMD FX 8-Kerner mit 4.6 GHz. Firefox ist ein totaler Witz geworden, nur blöde dass es keine anständige Alternative gibt.
    Liegt wohl aber auch daran, dass die Webhipster aber auch alles im Browser haben wollen, von OpenGL bis WebSQL...

  9. Re: Mozilla ist unlogisch

    Autor: Neuro-Chef 26.04.16 - 21:31

    zilti schrieb:
    > Was für einen Firefox hast du denn?


    > Meiner macht bei gut 40 Tabs schlapp, da wird alles so träge, dass es kaum noch
    > benutzbar ist.
    Ich bezog mich allerdings auf 400 Tabs in der Session, ohne dass alle davon geladen sind. 40 gleichzeitig geladene sind aber locker drin, im übrigen auch auf meinem Büro-Rechner mit Standard-32Bit-Firefox. Wird vermutlich an einem Addon liegen. Falls du keine verwendest, versuch mal testweise ein frisches Profil.

    > Nein, kein Flash, und 16 GB RAM und nen AMD FX 8-Kerner mit 4.6 GHz.
    24GB unter nem ollen Phenom II X4 @3,5GHz OC ;)

    > Firefox ist ein totaler
    > Witz geworden, nur blöde dass es keine anständige Alternative gibt.
    > Liegt wohl aber auch daran, dass die Webhipster aber auch alles im Browser
    > haben wollen, von OpenGL bis WebSQL...
    Verstehe ich auch nicht..

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  10. Re: Mozilla ist unlogisch

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 27.04.16 - 05:13

    Gibt doch einen Mail Client für FirefoxOS. Der ist aber ein moderner Rewrite und basiert nicht auf Thunderbird.

  11. Re: Mozilla ist unlogisch

    Autor: TmoWizard 27.04.16 - 09:20

    Es geht hier aber nicht um Firefox OS, sondern um den normalen Firefox Browser für den Desktop! Allerdings gibt es für diesen auch einen Mail-Client als Add-on:

    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/simple-mail/

    Ich halte dieses Add-on jedoch für absoluten Unfug, da man ja stattdessen gleich wie ich den SeaMonkey verwenden kann:

    http://www.seamonkey-project.org/

    Damit hat man auch wesentlich mehr Möglichkeiten, wie man seine Mails behandeln möchte und so.

    *** TmoWizard ***

    Kleinigkeiten erledige ich sofort, Wunder dauern etwas länger und ab Mitternacht wird gezaubert! ;)

  12. Re: Mozilla ist unlogisch

    Autor: Neuro-Chef 28.04.16 - 18:33

    TmoWizard schrieb:
    > Naja, 400 Tabs finde ich auch ziemlich übertrieben, damit kann doch kein
    > Mensch mehr vernünftig arbeiten!
    Seit das Addon "Strg-Tab" vor Jahren und die Tab-Gruppen vor kurzem gestorben sind, ist es wirklich schwer. Noch habe ich da keine zufriedenstellende Lösung.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  13. Re: Mozilla ist unlogisch

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 28.04.16 - 22:58

    TmoWizard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier aber nicht um Firefox OS, sondern um den normalen Firefox
    > Browser für den Desktop!

    Hier geht's darum, dass Mozilla aus Thunderbird eine Firefox-Extension machen sollte.
    Mein Beitrag hatte die Absicht klarzustellen, dass Mozilla für eine derartige Extension keinesfalls den Thunderbird-Code, sondern den aus FirefoxOS nehmen würde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  2. DENIC Services GmbH & Co. KG, Darmstadt
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. Madsack Market Solutions GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,99€ (Vergleichspreis 103,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

  1. Gute Nacht: Spielen und schlafen im Atari Hotel
    Gute Nacht
    Spielen und schlafen im Atari Hotel

    Der Ruf von Atari bei Gamern ist mindestens angeschlagen, trotzdem sind Spieler die Hauptzielgruppe für eine neue Hotelkette. Vorerst sind acht Häuser in den USA geplant, zumindest einige sollen Platz für E-Sport-Veranstaltungen bieten.

  2. Chris Lattner: LLVM-Gründer wechselt zu RISC-V-Spezialist
    Chris Lattner
    LLVM-Gründer wechselt zu RISC-V-Spezialist

    Der Gründer des Compiler-Projekts LLVM, Chris Lattner, ist künftig für das Platform Engineering der RISC-V-Spezialisten Sifive zuständig. Zuvor war Lattner bei Apple, Tesla und Google.

  3. Mondflüge, Marsflüge, Raumstation: Chinesisches Raumforschungsprogramm kommt wieder in Gang
    Mondflüge, Marsflüge, Raumstation
    Chinesisches Raumforschungsprogramm kommt wieder in Gang

    Nach dem erfolgreichen Start einer Langer-Marsch-5-Rakete soll noch dieses Jahr ein neues chinesisches Raumschiff getestet und der Aufbau der Raumstation vorbereitet werden. Mit Huoxing-1 sollen ein Orbiter und ein Rover zum Mars fliegen und Chang'E 5 soll Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.


  1. 10:32

  2. 09:52

  3. 09:00

  4. 07:45

  5. 07:30

  6. 07:14

  7. 06:29

  8. 17:19