Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mail-Client: Thunderbird-Team…

Meine Erfahrung TB vs. Outlook

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine Erfahrung TB vs. Outlook

    Autor: nixalsverdrussbit 03.01.19 - 11:46

    Verwende seit einiger Zeit parallel zu meinem Outlook 2010 Thunderbird.
    Einfach, um zu evaluieren, ob ich ein Office System mit Linux, Libre Office
    etc. betreiben könnte, ohne einen Nervenzusammenbruch zu riskieren.

    Ich finde die emails und das junk email Handling bei TB unübersichtlicher.
    Ausserdem habe ich das Gefühl, der Inbox ständig beibringen zu müssen, Mails
    nach Zeitstempel absteigend zu sortieren.

    IMap Konten kann man offenbar bei beiden nicht nach belieben anordnen.

    Thunderbird gibt es immer noch nicht in einer 64 bit Version, zumindest für Windows.
    Für mich weist das auf sehr alten Code hin.

    Für die Suche kann ich MailStore Home empfehlen. Es archiviert und die Suche
    geht sehr schnell und übersichtlich.
    Soll auch mit Thunderbird funktionieren.

  2. Re: Meine Erfahrung TB vs. Outlook

    Autor: felix.schwarz 03.01.19 - 13:29

    nixalsverdrussbit schrieb:
    > IMap Konten kann man offenbar bei beiden nicht nach belieben anordnen.

    Ev. mal das Plugin "Manually Sort Folders" anschauen.

    Ich habe vor 1 ½ Jahren Outlook/Exchange bei einem Kunden durch Thunderbird (+CardBook), radicale und dovecot ersetzt. Seitdem gab es kein einziges Mailproblem mehr (abgesehen von allgemeinen Nachfragen im Zusammenhang mit Spam).

    Wenn ich dazurechne, wie viel besser/einfacher/schneller das Backup seitdem geworden ist, hat sich dieser Schritt mehr als ausgezahlt.

  3. Re: Meine Erfahrung TB vs. Outlook

    Autor: nixalsverdrussbit 03.01.19 - 14:02

    felix.schwarz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ev. mal das Plugin "Manually Sort Folders" anschauen.
    Hey, danke für den Tipp. Funktioniert, crasht nicht. Was will man mehr.

  4. Re: Meine Erfahrung TB vs. Outlook

    Autor: SkyBeam 03.01.19 - 15:10

    felix.schwarz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich dazurechne, wie viel besser/einfacher/schneller das Backup seitdem
    > geworden ist, hat sich dieser Schritt mehr als ausgezahlt.

    Auch ein wichtiger Punkt. Outlook integriert sich extremst übel in eine Firmenumgebung mit IMAP Konten (KMU haben häufig IMAP Mailserver, keinen Exchange). Die Grausigen PST/OST Files wachsen ins unermessliche. Schon alleine das öffnen von Outlook modifiziert diese und Client-Backup Systeme sichern dann jeden Tag Gigabytes an PST Dateien. Immerhin legt Outlook die OST Daten im %LocalAppData% ab wo es Roaming Profiles nicht stört.

    Da könnte Thunderbird noch etwas lernen. Der meint leider immer noch er müsse IMAP Caches lokal unter %AppData%\Thunderbird\Profiles\<profil>\ImapMail ablegen. Das ist ziemlich dämlich weil die Daten per Definition volatil sind und jederzeit neu aufgebaut werden können. Dank des zufällig gewählten <profil> Namens kann man auch keine Exclude-Rule einrichten.
    Thunderbird funktioniert in Firmenumgebungen also nur wenn jeder einzelne Mitarbeiter selber in prefs.js die Pfade manuell anpasst (komplett unpraktikabel). Polcies werden zwar inzwischen von Firefox unterstützt aber so weit ich weiss nicht für Thunderbird und auch nicht für Ordner-Umleitungen.

    Dafür hat Outlook seit Jahrzehnten den Bug, dass ein gelöschtes/fehlendes OST zum IMAP-Konto (was passiert wenn man mit einem Roaming Profil von PC A zu PC B wechselt) nicht mehr startet und das Konto über die Systemsteuerung manuell gelöscht und dann komplett neu angelegt werden muss (bei jedem wechsel zu einem anderen PC). Das passiert übrigens nur bei IMAP Konten und nicht bei Exchange. Was wiederum die schlechte IMAP-Unterstützung von Outlook unterstreicht.

    Also kurz gesagt: Beide e-Mail Clients haben massive Schwächen. Thunderbird und Outlook stehen meiner Meinung nach auch nicht in direktem Kontakt. Outlook ist massiv überlegen im PIM Bereich für Kalender und Kontakte; ist dafür bei der IMAP-Verwaltung gewaltig unterlegen.

  5. Re: Meine Erfahrung TB vs. Outlook

    Autor: Handle 04.01.19 - 04:03

    SkyBeam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür hat Outlook seit Jahrzehnten den Bug, dass ein gelöschtes/fehlendes
    > OST zum IMAP-Konto (was passiert wenn man mit einem Roaming Profil von PC A
    > zu PC B wechselt) nicht mehr startet und das Konto über die Systemsteuerung
    > manuell gelöscht und dann komplett neu angelegt werden muss (bei jedem
    > wechsel zu einem anderen PC). Das passiert übrigens nur bei IMAP Konten und
    > nicht bei Exchange. Was wiederum die schlechte IMAP-Unterstützung von
    > Outlook unterstreicht.

    Ich habe wiederholt beobachtet, dass Outlook (2013 und 2016) beim Hinzufügen von IMAP-Accounts einfach einfriert. Nach ein paar Minuten muss man Outlook dann per Task-Manager beenden und sieht beim erneuten Aufruf, dass der Account hinzugefügt wurde. Dass keine manuelle Zuordnung der IMAP-Ordner möglich ist ist auch mau.

  6. Re: Meine Erfahrung TB vs. Outlook

    Autor: Dromedarius 04.01.19 - 09:08

    Wenn man so nüchtern analysiert: Outlook hat doch das Potential die gesamte Firma zum Stillstand zu bringen. Das ist doch genau das, worauf eine Menge Schadprogramme hinzielen. Gerade die enge Verzahnung mit dem Betriebssystem macht dies ja so anfällig. Ich wundere mich immer, wie bei dem Bedrohungs-Szenario überhaupt im betrieblichen Umfeld so ein Risiko eingegangen wird.

  7. Re: Meine Erfahrung TB vs. Outlook

    Autor: Tamaskan 04.01.19 - 11:27

    nixalsverdrussbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thunderbird gibt es immer noch nicht in einer 64 bit Version, zumindest für
    > Windows.
    > Für mich weist das auf sehr alten Code hin.

    Doch, scheint es zu geben: https://releases.mozilla.org/pub/thunderbird/releases/60.4.0/win64/de/
    Kann aber sein, dass dies nur inoffiziell ist, weil der Download-Button auf der Webseite linkt auf die 32-Bit-Version. Der Code gibt das auf jeden Fall her, unter Linux ist Thunderbird schon seit mehr als 10 Jahren für x86_64 verfügbar, darunter auch für andere Architekturen wie ARM, siehe:
    https://packages.debian.org/stretch/thunderbird

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Taunus Sparkasse, Bad Homburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  3. STILL GmbH, Aschaffenburg, Hamburg
  4. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt, Raunheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 274,00€
  3. 47,99€
  4. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. RadID: Facebook hilft Openstreetmap mit KI-Editor
    RadID
    Facebook hilft Openstreetmap mit KI-Editor

    Die Community von Openstreetmap bekommt Unterstützung durch ein KI-basiertes Werkzeug von Facebook. Dieses schlägt den Verlauf von Straßen und Wegen vor, die die Community dann verifizieren kann.

  2. US-Justizministerium: Telekom dürfte Zustimmung für Sprint-Kauf bekommen
    US-Justizministerium
    Telekom dürfte Zustimmung für Sprint-Kauf bekommen

    Bei der Telekom steht ein Treffen des Spitzenmanagements an. Es geht um die Genehmigung der Übernahme von Sprint durch das US-Justizministerium. Doch es gibt ein weiteres Problem.

  3. Upbus: Ein E-Bus, der fährt und schwebt
    Upbus
    Ein E-Bus, der fährt und schwebt

    Neue Lösung für den städtischen Verkehr: Ein autonomer Bus rollt abwechselnd über die Straße oder ist als Seilbahn unterwegs. Eine Kupplung, entwickelt für Satelliten, macht den schnellen Wechsel möglich.


  1. 10:32

  2. 10:01

  3. 09:59

  4. 08:44

  5. 08:22

  6. 07:30

  7. 07:18

  8. 19:25