1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elementary OS Loki im Test…

macOS wenigstens mittlerweile verstanden?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. macOS wenigstens mittlerweile verstanden?

    Autor: stiGGG 25.07.16 - 19:43

    Will jetzt nicht über ein OS Projekt haten, aber das letzte mal als ich mir das anschaute, hatte das mit macOS nicht viel zu tun und die Entwickler haben das scheinbar nur auf Grundlage von Screenshots nachgebaut.
    Nehmen wir zB mal das Dock. Das ist nämlich in echt mehr wie eine Reihe von App Icons. Immerhin sehe ich auf den Screenshots im Artikel Badge Icons. Ich nehme aber mal an, das funktioniert nur bei den Elementary eigenen Apps, da die API dafür kein freedesktop Standard oÄ ist? Ansonsten, was passiert wenn ich zB ein File auf ein App Icon droppe? Beim Mac geht zB im Falle von Mail ein neues Fenster zum verfassen einer neuen E-Mail auf und das File ist schon als Attachment angehängt. Kann Elementary sowas mittlerweile auch? Früher wollte er eine Verknüpfung zu dem File im Dock ablegen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.16 19:45 durch stiGGG.

  2. Re: macOS wenigstens mittlerweile verstanden?

    Autor: blubberlutsch 25.07.16 - 20:21

    Das ist ja auch kein Klon von MacOS...

    Weiß nicht genau was du mit Badge Icons meinst, jedenfalls ist das Dock ein simpler App-Starter (Plank). Wenn man rechtsklickt, kommen Programm-spezifische Funktionen, ansonsten passiert nicht viel (Ich glaube eine Ordner-Funktion war mal angedacht). Wenn man eine Datei darauf zieht hat man einen Shortcut zur Datei.

  3. Re: macOS wenigstens mittlerweile verstanden?

    Autor: Icestorm 25.07.16 - 21:17

    Ich sitze hier an einer Win7-Kiste mit Thunderbird in der Taskleiste.
    Wenn ich eine Datei auf das TB-Icon droppe, kommt eine Auswahl mit Thunderbird und darüber "Angeheftet $Dateiname". Wenn ich das dann klicke, wird das ein Fenster zum Verfassen einer Mail und der Datei als Anhang geöffnet.
    Das ist vielleicht nicht ganz so komfortabel wie mit MacOS, aber es funktioniert.

  4. Re: macOS wenigstens mittlerweile verstanden?

    Autor: stiGGG 25.07.16 - 21:46

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sitze hier an einer Win7-Kiste mit Thunderbird in der Taskleiste.
    > Wenn ich eine Datei auf das TB-Icon droppe, kommt eine Auswahl mit
    > Thunderbird und darüber "Angeheftet $Dateiname". Wenn ich das dann klicke,
    > wird das ein Fenster zum Verfassen einer Mail und der Datei als Anhang
    > geöffnet.
    > Das ist vielleicht nicht ganz so komfortabel wie mit MacOS, aber es
    > funktioniert.

    Wusste ich gar nicht, ging früher unter Win7 (neuere kenn ich nicht) zumindest nicht und es wurde auch die Datei in die Taskleiste geheftet. Machen da noch mehr Apps interessante Sachen auf diese Weise? Ansonsten aber umso schlimmer, wenn selbst MS mittlerweile besser kopieren kann ;)

  5. Re: macOS wenigstens mittlerweile verstanden?

    Autor: stiGGG 25.07.16 - 21:52

    blubberlutsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ja auch kein Klon von MacOS...
    >
    > Weiß nicht genau was du mit Badge Icons meinst,

    Dieses rote Dingens mit ner Zahl drin, was man in den Screenshots an ein paar Dock Icons sehen kann. Nehme an das funktioniert mit Thunderbird, Evolution, Pidgin, etc nicht, oder gibt's dafür mittlerweile eine Desktop unabhängige API?

  6. Re: macOS wenigstens mittlerweile verstanden?

    Autor: blubberlutsch 26.07.16 - 00:30

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Weiß nicht genau was du mit Badge Icons meinst,
    >
    > Dieses rote Dingens mit ner Zahl drin, was man in den Screenshots an ein
    > paar Dock Icons sehen kann. Nehme an das funktioniert mit Thunderbird,
    > Evolution, Pidgin, etc nicht, oder gibt's dafür mittlerweile eine Desktop
    > unabhängige API?

    Mit Thunderbird und anderen Drittprogrammen geht es, also wird es wohl so etwas geben. Ob die anderen genannten Programme das nutzen, kA



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.16 00:36 durch blubberlutsch.

  7. Re: macOS wenigstens mittlerweile verstanden?

    Autor: Thaodan 26.07.16 - 08:38

    Da scheint was in Arbeit zu sein:
    https://lists.freedesktop.org/archives/xdg/2015-February/013446.html

    Ansonsten müsste man auch die App (bzw zum Desktop File) 8zur bestimmten Benachrichtigung zuordnen können

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  8. Re: macOS wenigstens mittlerweile verstanden?

    Autor: Schnarchnase 26.07.16 - 09:33

    Dass du dir gerade das Dock rauspickst … meiner Meinung nach ist das eins der überflüssigsten Dinge die macOS zu bieten hat. Ich habe das jedenfalls ausgeblendet und werfe nur extrem selten einen Blick darauf.

  9. Re: macOS wenigstens mittlerweile verstanden?

    Autor: sedremier 26.07.16 - 10:38

    Hum? Also ich habe da einen email-eintrag im rechts-klick-menü von Dateien.

    Allerdings kann ich nicht mehr sagen, ob ich den Contractor Eintrag selbst geschrieben hatte, oder ob der schon default dabei war. ^^ Das wäre aber seltsam, wenn das nicht normal wäre, finde ich. Dann aber nix wie hin und einen Verbesserungsvorschlag posten oder gucken ob es den schon gibt: https://bugs.launchpad.net/elementary

    Kann auch sein, dass das jetzt erst in loki (geary -> pantheon-mail) dazu gekommen war/dazu kommt.

  10. Re: macOS wenigstens mittlerweile verstanden?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 28.07.16 - 03:04

    stiGGG schrieb:
    ------------------------

    > Dieses rote Dingens mit ner Zahl drin, was man in den Screenshots an ein
    > paar Dock Icons sehen kann. Nehme an das funktioniert mit Thunderbird,
    > Evolution, Pidgin, etc nicht, oder gibt's dafür mittlerweile eine Desktop
    > unabhängige API?

    libunity – nutzt selbst Plasma 5, sofern das Ding installiert ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) IT-System-Engineer Microsoft (m/w/d)
    BUCS IT, Wuppertal
  2. Full-Stack-Entwickler Produktionsanlagen- und Flottenmanagement (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. IT-Engineer (m/w/d) Citrix & Microsoft
    ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. Senior Android Entwickler (m/w/d)
    intive GmbH, München, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. 7 Tage Premium-Spielzeit, 250.000 Kreditpunkte, Tarnung Tarnfest 2018, Premium-Panzer + drei...
  3. (u. a. Die Truman Show für 8,76€, King Kong Extended Edition für 8,29€, Fast and Furious 7...
  4. 369,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Roku Express im Test: Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel
Roku Express im Test
Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel

Die ersten Roku-Geräte für den deutschen Markt sind vor allem eine Konkurrenz zum Fire TV Stick. Die Neulinge bieten Besonderheiten - nicht nur positive.
Von Ingo Pakalski

  1. Roku Streambar Soundbar mit Streamingfunktionen kostet 150 Euro
  2. Konkurrenz zu Fire-TV-Sticks Roku bringt Streaming-Gerät für 30 Euro
  3. Roku TV-Stick mit angepasstem Linux kommt nach Deutschland

Fairphone 4 im Test: Innen modular, außen schickes Smartphone
Fairphone 4 im Test
Innen modular, außen schickes Smartphone

Das vierte Fairphone sieht kaum aus wie ein modulares Smartphone - aber auch hier lassen sich wieder viele Bauteile leicht tauschen. Die Qualität ist so gut wie nie zuvor.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Preise und Fotos zum Fairphone 4 geleakt
  2. Smartphone Verkauf des Fairphone 3 wird eingestellt
  3. Green IT Fairphone macht wieder Gewinn

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller