1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emulator: Foreign verspricht Linux…

Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: linux.exe 12.03.15 - 15:11

    Ich frage mich gerade welche Anwendungen es gibt die nur unter Linux laufen und für die es kein entsprechendes oder besseres Gegenstück unter Windows gibt?

    Auch besonders dank der Quelloffenheit ist es doch einfach mit neu kompilieren getan.

    ¤: Zudem sehe ich gerade dass es etwas ähnliches schon direkt von MS gibt: https://msdn.microsoft.com/en-us/library/cc772343.aspx?f=255&MSPPError=-2147217396



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.15 15:15 durch linux.exe.

  2. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: QDOS 12.03.15 - 15:13

    linux.exe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch besonders dank der Quelloffenheit ist es doch einfach mit neu
    > kompilieren getan.
    Hilft dir auch nichts wenn jemand ohne Sinn und Verstand plattformspezifisch programmiert…

  3. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: Ockermonn 12.03.15 - 15:21

    Sieht man doch im Screenshot: xeyes ;)

  4. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: HQToast 12.03.15 - 15:22

    Kurz und knapp: Ja

  5. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: elgooG 12.03.15 - 15:25

    HQToast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurz und knapp: Ja

    ...und das nicht wenige. Zumindest ein paar sind allerdings durch Cygwin auf Windows-Systemen nutzbar. Wie Golem allerdings bereits erklärt, müssen diese extra neu kompiliert werden. Die Versionen sind deshalb meist älter und etwas buggy.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  6. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.15 - 15:25

    Auf die schnelle fällt mir da eigentlich nur Darktable ein. Ob es bessere alternativen gibt lasse ich mal dahingestellt. Mir persönlich gefällt es im Moment am besten und trotzdem werde ich Lightroom 6 irgendwann mal ausprobieren.

  7. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: yeti 12.03.15 - 15:27

    HQToast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurz und knapp: Ja

    Obwohl, komischerweise schaffen es die meisten OSS Projekte ihre Software so zu bauen, dass sie portabel ist und auch für Windows angeboten wird.
    Große kommerzielle Anbieter, allen voran MS, sind aber komischerweise NICHT in der Lage ihre Software portabel zu gestalten.

    Ist das Unvermögen oder böser Wille?

  8. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: QDOS 12.03.15 - 15:30

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Große kommerzielle Anbieter, allen voran MS, sind aber komischerweise NICHT
    > in der Lage ihre Software portabel zu gestalten.
    Hast du nen Beweis, dass es nicht rein/hauptsächlich am kompilieren scheitert? Immerhin teilt Office unter Android laut eigener Aussage fast den kompletten Code mit der Windows und OSX Variante…

  9. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: yeti 12.03.15 - 15:35

    QDOS schrieb:
    > Hast du nen Beweis, dass es nicht rein/hauptsächlich am kompilieren
    > scheitert? Immerhin teilt Office unter Android laut eigener Aussage fast
    > den kompletten Code mit der Windows und OSX Variante…

    Nein, ich habe keinerlei Beweise.
    Ich halte es aber durchaus für plausibel dass Office unter Android fast den kompletten Code mit der Windows und OSX Variante teilt.
    Ich mache das mit meinen eigenen Programmen, basierend auf Qt ja genau so.

    Das würde aber bedeuten, dass nur böser Wille der Grund für die Nichtverfügbarkeit von MS Office unter Linux ist. Es gäbe dann ja evtl. keinen Grund mehr für MS Windows.

  10. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: Leo K. 12.03.15 - 15:37

    QDOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > yeti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Große kommerzielle Anbieter, allen voran MS, sind aber komischerweise
    > NICHT
    > > in der Lage ihre Software portabel zu gestalten.
    > Hast du nen Beweis, dass es nicht rein/hauptsächlich am kompilieren
    > scheitert? Immerhin teilt Office unter Android laut eigener Aussage fast
    > den kompletten Code mit der Windows und OSX Variante…

    ...oder zu portieren / anzubieten

  11. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: Suchiman 12.03.15 - 16:02

    linux.exe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ¤: Zudem sehe ich gerade dass es etwas ähnliches schon direkt von MS gibt:
    > msdn.microsoft.com

    Das Subsystem für UNIX Anwendungen ist allerdings deprecated (nicht mehr weiterentwickelt) und veraltet (gcc 4. uralt) und entspricht vom ansatz her eher Cygwin.

  12. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: Oktavian 12.03.15 - 16:04

    > Obwohl, komischerweise schaffen es die meisten OSS Projekte ihre Software
    > so zu bauen, dass sie portabel ist und auch für Windows angeboten wird.
    > Große kommerzielle Anbieter, allen voran MS, sind aber komischerweise NICHT
    > in der Lage ihre Software portabel zu gestalten.
    >
    > Ist das Unvermögen oder böser Wille?

    Das sind keine entweder/oder Optionen. Da gibt es noch massig weitere Optionen. Ich würde sagen, in der Regel ist es mangelndes wirtschaftliches Interesse.

    Eine weitere Plattform zu supporten ist teuer. Es muss getestet werden, packetiert, Anleitungen müssen erstellt werden, usw. Der Aufwand steht in keinem Verhältnis zum erwarteten Gewinn.

    Zudem ist die Bereitstellung von Anwendungen unter Linux alles andere als simpel. Welche Distributionen in welcher Version darf man denn supporten? Und warum läuft das nicht auf Gentoo, Arch oder Debian stable? Wie, nur Ubuntu, Suse und Fedora? Das ist doch Mainstream.

    Und zuletzt ist die vermutete Bereitschaft der Linux-Community, Produkte von MS einzusetzen und zu bezahlen, doch eher überschaubar. Die haben ihr ideologisch einwandfreies, durch die FSF abgesegnetes *Office (welcher Fork gerade auch immer beliebter ist, ein weiterer Glaubenskrieg), und sind sehr glücklich damit. Ich höre hier immer, was anderes braucht kein Mensch, das reicht für alle, wirklich alle Anwendungen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.15 16:05 durch Oktavian.

  13. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: QDOS 12.03.15 - 16:05

    Suchiman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > entspricht vom ansatz her eher Cygwin.
    Nein, Interix/SUA sollte ein Subsystem wie Win32 sein…

  14. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: yeti 12.03.15 - 16:37

    Oktavian schrieb:
    > Zudem ist die Bereitstellung von Anwendungen unter Linux alles andere als
    > simpel. Welche Distributionen in welcher Version darf man denn supporten?
    > Und warum läuft das nicht auf Gentoo, Arch oder Debian stable? Wie, nur
    > Ubuntu, Suse und Fedora? Das ist doch Mainstream.
    MS Office wäre aber eine kommerzielle Killer App, jedenfalls für Behörden und Industrie.
    Nicht für den gemeinen Linuxer, der ist mit ooffice vollauf zufrieden.
    Diese "Killer App" könnte ja für ein "Enterprise" Linux bereitgestellt werden.
    Die Linux-Community (Kirk, Spok, Pille, Skotty, Ohura, Tschekoff ...) würde dann alle
    Linux Distributionen der Raumflotte so umrüsten, dass sie "Killer App" kompatibel wären.

  15. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: xenofit 12.03.15 - 16:47

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde aber bedeuten, dass nur böser Wille der Grund für die

    Die Supportkosten für eine kommerzielle Software unter Linux sind pro Installation verglichen mit OSX, iOS, Android und Windows gigantisch.
    Es gibt halt einfach nicht DAS Linux. Das ist ja auch das tolle daran. Natürlich könnte man sagen es wird nur ein unmodifiziertes Ubuntu LTS supported aber das ist ja auch nicht zielführend.

  16. Git

    Autor: fuzzy 12.03.15 - 16:48

    Bevor nun jemand schreit, dass es das gibt: Die Windows-Version (msysgit) hinkt total hinterher und weigert sich (zumindest bei mir) HTTPS-Verbindungen mit PFS zu verschlüsseln. Dafür muss ich dann die Version in Cygwin verwenden, die ist aktueller. So eine Arch-Installation Marke „coLinux 2.0“ wäre schon nett.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.15 16:48 durch fuzzy.

  17. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: yeti 12.03.15 - 17:00

    Also ich benutze den openSUSE Buildservice, um Installationspakete zu erstellen.
    Damit hat man eine Farm von virtuellen Maschinen mit den jeweiligen Ziel-Distributionen.
    Die Software wird also auf der Ziel-Distribution gebaut und paketiert.

    Für mich funktioniert das ganz gut.

  18. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: Narancs 12.03.15 - 17:01

    Aber durch die Bindung an Windows kann noch mehr kassiert werden, darum geht es, würde ich meinen.

  19. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: nille02 12.03.15 - 17:06

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MS Office wäre aber eine kommerzielle Killer App, jedenfalls für Behörden
    > und Industrie.

    Und Microsoft soll nun eine Killer App für Linux liefern? warum sollten sie sich selber ins Bein schießen und noch Dreck in die Wunde reiben?

  20. Re: Gibt es spezielle "Nur-Linux" Anwendungen?

    Autor: nille02 12.03.15 - 17:10

    xenofit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich könnte man sagen es wird nur ein unmodifiziertes Ubuntu LTS
    > supported aber das ist ja auch nicht zielführend.

    Sieht man was bei Steam passiert. Steam bringt einige Libs selber mit, leider verhindert das den Start auf aktuelleren Systemen. Es ist auch erst mal eine offensichtliche Meldung darüber. Als Fehler kommt nur, dass der OpenGL Treiber nicht geladen werden konnte. Das Problem liegt aber an der eigenen libstdc++ die Steam mitbringt. Auch andere ältere Games wie Quake 4 haben das Problem und man muss Libs löschen die sie selber mitbringen mussten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  2. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (aktuell u. a. Brothers - A Tale of Two Sons für 2,75€, Imperator: Rome für 9,50€, Little...
  2. 8,49€
  3. 34,99€
  4. 17,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme