1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emulator: Foreign verspricht Linux…

unnötig?!

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. unnötig?!

    Autor: Jannis 12.03.15 - 15:57

    Wine macht ja noch Sinn, weil es Photoshop, Office und so für Windows gibt aber Linux das bessere Betriebssystem ist, aber solang man keine Linux-shell unter Windows hat bringt das ja fast gar nichts. Oder man kümmert sich gleich um Virtualbox seamless integration.

  2. Re: unnötig?!

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.15 - 16:22

    Jannis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wine macht ja noch Sinn, weil es Photoshop, Office und so für Windows gibt
    > aber Linux das bessere Betriebssystem ist, aber solang man keine
    > Linux-shell unter Windows hat bringt das ja fast gar nichts. Oder man
    > kümmert sich gleich um Virtualbox seamless integration.


    Es gibt aber nicht die "Linux-Shell". Mit ksh und csh sollte Windows-SFU mittlerweile umgehen können.

  3. Re: unnötig?!

    Autor: Zeitvertreib 12.03.15 - 16:26

    Das bessere Betriebssystem? soso :)

    Intelligente Menschen unterlassen solche Verallgemeinerungen lieber und nutzen das Betriebssystem das für den gewünschten Einsatzzweck am besten geeignet ist.

  4. Re: unnötig?!

    Autor: pythoneer 12.03.15 - 16:34

    Jannis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wine macht ja noch Sinn, weil es Photoshop, Office und so für Windows gibt
    > aber Linux das bessere Betriebssystem ist, aber solang man keine
    > Linux-shell unter Windows hat bringt das ja fast gar nichts. Oder man
    > kümmert sich gleich um Virtualbox seamless integration.

    Dein Kommentar ist unnötig und macht auch fast keinen Sinn. Er beginnt zwar sinnvoll verrennt sich dann aber in "geschwurbel". So hätte es noch Sinn ergeben:

    Wine macht ja noch Sinn, weil es Photoshop, Office und so für Windows gibt aber nicht für Linux. Die meisten guten Programme unter Linux sind meist OpenSource und auch schon nach Windows portiert. Nur wenige Systemprogramme, die ein eingefleischter Linuxer verwendet, würde er unter Windows wirklich vermissen, aber dieser nutzt eh Linux. Der "Normalo"-Benutzer wird unter seinem Windows glücklich, da gibt es die meiste OpenSource-Software genauso.

    Zumindest würde das für mich Sinn machen, entspricht es so ziemlich meiner Situation.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.15 16:35 durch pythoneer.

  5. Re: unnötig?!

    Autor: leipsfur 12.03.15 - 16:39

    Wenn man Viren fangen und verbreiten als sinnvollen Einsatzzweck betrachtet, gebe ich dir Recht.

  6. Re: unnötig?!

    Autor: yeti 12.03.15 - 16:42

    Lassen wir mal ganz außen vor, ob das nötig ist oder nicht.

    Es ist so noch nicht gemacht worden.
    Probieren wir es doch einfach mal aus.
    Mal sehen, wie sich das dann so macht.

    Auf alle Fälle haben ein paar Leute Kow How dazugewonnen.

  7. Re: unnötig?!

    Autor: Narancs 12.03.15 - 16:57

    Experte detected!

  8. Re: unnötig?!

    Autor: Zeitvertreib 12.03.15 - 17:42

    Bitte geh woanders spielen. Hier ist zumindest noch ein halbwegs benutzbares Forum. Und da du mit deinem VirenBlaBla auf Windows anspielst solltest du meinen Beitrag nochmal durchlesen. Vielleicht fällt der Groschen ja dann. Vermutlich nicht

  9. Re: unnötig?!

    Autor: leipsfur 13.03.15 - 13:18

    Vielleicht sollte der Groschen einfach mal bei dir fallen. Offensichtlich kennst du irgendwelche tollen Anwendungszwecke für Windows?

  10. Re: unnötig?!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 13.03.15 - 13:27

    leipsfur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > kennst du irgendwelche tollen Anwendungszwecke für Windows?

    So ziemlich alles, was von Profis (meint nicht die IT-Pseudo-Elite mit Fricklerherz, sondern Leute, die Computer benutzen, um Geld zu verdienen) benutzt wird und nicht *irgendwie* in WINE zum Laufen zu bringen ist.

  11. Re: unnötig?!

    Autor: Zeitvertreib 13.03.15 - 16:16

    Es ist offensichtlich das nur du sie nicht kennst mein kleiner Troll :)

    Edit:
    Achso du musst mir bei Gelegenheit mal noch zeigen wo ich eigentlich von Windows spreche :) Ich habe explizit vom "Betriebssystem das für den gewünschten Einsatzzweck am besten geeignet ist" gesprochen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.15 16:17 durch Zeitvertreib.

  12. Re: unnötig?!

    Autor: Zwangsangemeldet 14.03.15 - 02:18

    Das halte ich für einen guten Grund, aber wenn es dazu führt, dass mehr Leute bei Windows bleiben, weil jetzt auch Linux-Software darauf läuft, dann wäre das ein guter Grund, diese Software nach ihrer Fertigstellung im Giftschrank einzuschließen :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Würzburg
  2. B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe/Durlach
  3. InnoGames GmbH, Hamburg
  4. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99
  2. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  3. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme