Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwicklerplatine: Arduino Due für…

50 Euro!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 50 Euro!

    Autor: MeinSenf 26.10.12 - 13:19

    Da bekomme ich aber eine Menge Zeugs für.
    Steckbrett, Atmel, Bauteile und und und...

  2. Re: 50 Euro!

    Autor: justanotherhusky 26.10.12 - 14:06

    Für 400 Euro bekomm ich auch jede menge Holz, Türschaniere, einen Akkuschrauber, ne Kreissäge und ein Maßband, trotzdem kauf ich meinen Kleiderschrank wohl auch in Zukunft bei Ikea.

    Bei meinem aktuellen Fachhochschulprojekt setzen wir aus Zeitgründen auch auf Arduinos, da die Zeit die wir bräuchten, alleine um die Hardware richtig Zusammenzustellen (Widerstände, ...) mangels Elektrotechnikkenntnissen einfach nicht ausreichen würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.12 14:07 durch justanotherhusky.

  3. Re: 50 Euro!

    Autor: caso 26.10.12 - 16:39

    justanotherhusky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei meinem aktuellen Fachhochschulprojekt setzen wir aus Zeitgründen auch
    > auf Arduinos, da die Zeit die wir bräuchten, alleine um die Hardware
    > richtig Zusammenzustellen (Widerstände, ...) mangels
    > Elektrotechnikkenntnissen einfach nicht ausreichen würde.


    Sowas wie Widerstandswerte schaut man in Datenblatt nach oder man schätzt es ab.

  4. Re: 50 Euro!

    Autor: oSu. 26.10.12 - 17:36

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > justanotherhusky schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei meinem aktuellen Fachhochschulprojekt setzen wir aus Zeitgründen
    > auch
    > > auf Arduinos, da die Zeit die wir bräuchten, alleine um die Hardware
    > > richtig Zusammenzustellen (Widerstände, ...) mangels
    > > Elektrotechnikkenntnissen einfach nicht ausreichen würde.
    >
    > Sowas wie Widerstandswerte schaut man in Datenblatt nach oder man schätzt
    > es ab.

    Aha - zu meiner Zeit wurden die richtigen Werte noch berechnet. ;-)

  5. Re: 50 Euro!

    Autor: oSu. 26.10.12 - 17:40

    Der Selbstbau lohnt sich wohl nur wenn Du zu viel Zeit hast oder eine größere Menge benötigst.
    Ansonsten finde ich die 50 Euro nicht gerade teuer.

    Weiß zufällig jemand, wie viel Leistung das Board im Leerlauf aufnimmt?

  6. Re: 50 Euro!

    Autor: Noppen 26.10.12 - 19:08

    Ist schon fix nachgebaut: http://www.arduino-tutorial.de/2010/06/barebones-arduino

  7. Re: 50 Euro!

    Autor: bimini 26.10.12 - 21:12

    Noppen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist schon fix nachgebaut: www.arduino-tutorial.de

    Das ist aber der Uno nicht der Due um den es in dem Artikel ging.

    Ich finde den Due grundsätzlich interressant nur die 3,3V find ich schade.
    Die Bauteile an die man sich im Laufe der Zeit gewöhnt hat und auch auf Lager daheim hat funktionieren da halt nur mit umständen.

  8. Re: 50 Euro!

    Autor: Sebbi 27.10.12 - 00:07

    bimini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noppen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist schon fix nachgebaut: www.arduino-tutorial.de
    >
    > Das ist aber der Uno nicht der Due um den es in dem Artikel ging.
    >
    > Ich finde den Due grundsätzlich interressant nur die 3,3V find ich schade.
    >
    > Die Bauteile an die man sich im Laufe der Zeit gewöhnt hat und auch auf
    > Lager daheim hat funktionieren da halt nur mit umständen.

    Naja ... alle Sensoren, die ich so habe sind 3,3 Volt und haben halt Levelshifter drauf ... jetzt braucht man die nicht mehr. Allerdings trotzdem blöd, wenn man mit dem Arduino irgendwelche Servos steuern will ...

  9. Re: 50 Euro!

    Autor: Sharra 28.10.12 - 01:11

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > justanotherhusky schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei meinem aktuellen Fachhochschulprojekt setzen wir aus Zeitgründen
    > auch
    > > auf Arduinos, da die Zeit die wir bräuchten, alleine um die Hardware
    > > richtig Zusammenzustellen (Widerstände, ...) mangels
    > > Elektrotechnikkenntnissen einfach nicht ausreichen würde.
    >
    > Sowas wie Widerstandswerte schaut man in Datenblatt nach oder man schätzt
    > es ab.

    Klar... Datenblatt ist schön und gut, aber dennoch haben Widerstände selbst auch Tollereranzen, und grade bei so filigranen Projekten sind Tolleranzwerte von 0,1% schon im inakzeptablen Bereich. Also ausmessen und aussortieren.
    Und geschätzt wird hier gleich 3x nicht.

    Vorstellungen haben manche Leute von Elektrotechnik....
    Aber gut, Strom ist ja auch gelb...

  10. Re: 50 Euro!

    Autor: weezor 28.10.12 - 14:44

    Ein originaler Arduino Mega kostet mit Versand auch 50 Euro, wenn das zuviel ist bekommt man ihn dank open source aber für 20 aus China. Wird beim Arduino Due ähnlich laufen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Experis GmbH, Berlin
  2. Worldline GmbH, Aachen
  3. HDPnet GmbH, Heidelberg
  4. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 389,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Surface Studio: Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland
    Surface Studio
    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

    Im Juni ist es so weit: Microsofts beliebtes All-in-One-Gerät Surface Studio kommt bald nach Deutschland. Im Paket enthalten sind auch Tastatur, Stift und Maus. An der Hardware an sich ändert sich hingegen nichts.

  2. Polar: Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
    Polar
    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

    Künftig misst auch Polar den Puls kontinuierlich am Handgelenk, außerdem soll der Fitnesstracker A370 den Schlaf genauer als andere Geräte aufzeichnen können. Zusammen mit dem Smartphone lassen sich auch GPS-basierte Laufrunden oder Fahrradtouren erfassen.

  3. Marketplace: Amazon spricht bei Sperrungen von "Prozessen zum Schutz"
    Marketplace
    Amazon spricht bei Sperrungen von "Prozessen zum Schutz"

    Amazon hat "Prozesse zum Schutz der Kunden und Verkäufer etabliert". Doch Marketplace-Händler fühlen sich bei unberechtigten Sperrungen dennoch alleingelassen.


  1. 17:44

  2. 17:20

  3. 16:59

  4. 16:30

  5. 15:40

  6. 15:32

  7. 15:20

  8. 14:59