Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwicklerversion: Wine 1.3.9…

Wozu IEExplorer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu IEExplorer

    Autor: cv 14.12.10 - 19:39

    >Der iexplorer basiert auf Mozilla-Gecko-Code.

    Wozu verschwenden die ihre Zeit um Mozilla an Wine anzupassen ? Mozilla gibt es bereits für Linux, das läuft stabiler.

  2. Re: Wozu IEExplorer

    Autor: zwuckel 14.12.10 - 20:03

    Weil mans kann.

  3. Re: Wozu IEExplorer

    Autor: cbmuser 14.12.10 - 20:48

    cv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Der iexplorer basiert auf Mozilla-Gecko-Code.
    >
    > Wozu verschwenden die ihre Zeit um Mozilla an Wine anzupassen ? Mozilla
    > gibt es bereits für Linux, das läuft stabiler.

    Weil es viele Windows-Programme gibt, die den Internet Explorer als OLE- oder COM-Objekt einbetten. Steam hat das z.B. bis vor kurzem gemacht, seit kurzem setzt Steam vor allem auch wegen der Mac-Kompatibilitaet auf WebKit.

    Adrian

  4. Re: Wozu IEExplorer

    Autor: Dolax 14.12.10 - 20:51

    Auch die Ovi Suite von Nokia bettet den Internet Explorer mit ActiveX ein.

  5. Re: Wozu IEExplorer

    Autor: huihui 15.12.10 - 01:55

    cv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Der iexplorer basiert auf Mozilla-Gecko-Code.
    >
    > Wozu verschwenden die ihre Zeit um Mozilla an Wine anzupassen ? Mozilla
    > gibt es bereits für Linux, das läuft stabiler.


    frage:
    genau, warum leckt sich der hund seine eier?
    antwort:
    weil ers kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Etengo (Deutschland) AG, Mannheim
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Avantgarde Business Solutions GmbH, Neuss
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Energiespeicher und Sektorkopplung Speicher für die Energiewende
  2. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  3. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima

Borderlands 3 im Test: Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen
Borderlands 3 im Test
Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen

Bloß nicht den Finger vom Abzug nehmen und das Grinsen nicht vergessen: Borderlands 3 ist wieder einmal ein wahnsinnig spaßiger Shooter, dessen Figuren am Rande des Irrsinns agieren. Gearbox hat es zudem geschafft, den Spielfluss trotz der lahmen Hauptbösewichte noch weiter zu verbessern.
Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

  1. Gearbox Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags
  2. Borderlands 3 angespielt Action auf dem Opferpfad
  3. Shoot-Looter Borderlands 3 zeigt eine Stunde Spielinhalt

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
    FRK
    Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

    Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

  2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
    Brexit
    Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

    Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

  3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
    Innenministerium
    Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

    Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


  1. 18:41

  2. 17:29

  3. 17:15

  4. 16:01

  5. 15:35

  6. 15:17

  7. 15:10

  8. 14:52