1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Epic Games: Unreal Engine 4.1…

Wir (50 Leute) haben die CryEngine gewählt (Lizenzbestimmungen)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wir (50 Leute) haben die CryEngine gewählt (Lizenzbestimmungen)

    Autor: spyro2000 04.04.14 - 21:57

    Wir starten gerade ein größeres, nicht-kommerzielles Gaming-Projekt an unserer Hochschule. Eigentlich wollten wir das ganze mit der Unreal Engine 4 machen. Allerdings ist es wohl nicht möglich eine Hochschullizenz zu erwerben die auch den einzelnen Studenten erlaubt, die Engine auf ihren eigenen Systemen zu installieren solange sie eingeschrieben sind.

    Ergebnis: Die Hochschule zahlt zwar nur lächerliche 20$/Monat für ALLE Arbeitsplätze, jeder einzelne Student allerdings auch (siehe https://www.unrealengine.com/blog/unreal-engine-4-for-schools-faculty-and-students):

    "Any student can personally subscribe for $19/mo, install the software on all of the student’s own computers (...)".

    Dabei wäre ein deutlich größerer Betrag absolut in Ordnung, solange die einzelnen Studenten nicht eigene Lizenzen brauchen.

    Bei der CryEngine entfällt das alles. Für nichtkommerzielle Verwendung ist die Verwendung generell kostenlos, siehe http://www.cryengine.com/get-cryengine/free-sdk

    "You can use CRYENGINE® for free in educational facilities, even if you are charging tuition. We have always offered our engine for free to educators, but now individual students can also freely download the engine and use it to learn about real-time 3D development."

    Also fiel die Wahl sehr kurz aus. Unsere Hochschule wird also jetzt ihr Know How in Richtung der CryEngine ausrichten.

    spyro



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.14 22:00 durch spyro2000.

  2. Re: Wir (50 Leute) haben die CryEngine gewählt (Lizenzbestimmungen)

    Autor: masteredu 04.04.14 - 22:52

    Das klingt alles sehr interessant.

    Wenn Ihr wollt könnt Ihr euer Projekt ja mal auf CryDev.net im Forum vorstellen.

    Ich nutze die CryEngine jetzt auch seid gut 2 Wochen. Eins sollte euch klar sein wenn Ihr sollte High-End Engines nutzen wollt: Das ganze ist SEHR c++ lastig.

    Das UDK ist immer noch verfügbar, auch kostenlos zu verwenden bei der Unreal Engine 3. Für 10 ¤ im Monat wird dass CryEngine as a Service kommen, vielleicht lohnt sich das mehr für eure Schule, da CryTek ja in Deutschland wohnt denke ich könntet Ihr versuchen einen Deal auszuhandeln. Support, etc. würdet Ihr dann ja auch bekommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.14 22:56 durch masteredu.

  3. Re: Wir (50 Leute) haben die CryEngine gewählt (Lizenzbestimmungen)

    Autor: spyro2000 04.04.14 - 23:53

    Hallo masteredu, danke für deine Vorschläge. Es könnte sogar sein, dass wir doch noch auf das UDK wechseln müssen. Es handelt sich um ein VR-Projekt (Oculus) und die CryEngine hat immer noch keine brauchbare Unterstützung eingebaut.

    spyro

  4. Re: Wir (50 Leute) haben die CryEngine gewählt (Lizenzbestimmungen)

    Autor: wmayer 05.04.14 - 12:41

    Falls du Star Citizen hast: Wie gut ist denn die OR Unterstützung dort im Hangar?
    Die ist als Alpha dort implementiert und dort wird ja auch die CryEngine genutzt.

  5. Re: Wir (50 Leute) haben die CryEngine gewählt (Lizenzbestimmungen)

    Autor: triplekiller 05.04.14 - 16:06

    warum kein unity?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leitung (m/w/d) Team Support / Hotline / Kundenservice
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Theoretische Informatik
    Universität Passau, Passau
  3. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  4. IT-Consultant (m/w/d)
    Aagon Consulting GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX3LA 55 Zoll OLED für 1.019,15€ inkl. Direktabzug, Seagate Expansion+ 5TB ext...
  2. 99,99€
  3. (u. a. Squad für 33,74€, Out of Line für 9,17€, Predator: Hunting Grounds für 20€)
  4. (u. a. Day One Edition PC für 39,99€, PS4/PS5/Xbox Series X für 49,99€, Collector's Edition...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
  2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
  3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
Razer Blade 14 im Test
Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Razer Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

Wasserstoff: Der Kampf um die Gasnetze
Wasserstoff
Der Kampf um die Gasnetze

Die Gasindustrie will künftig mit Wasserstoff heizen, viele Fachleute lehnen das ab. An der Frage entscheidet sich die Zukunft der Gasnetze.
Von Hanno Böck

  1. Erneuerbare Energien Wasserstoff-Megaprojekt in Australien ausgebremst
  2. Klimakrise Grüner Wasserstoff für die Gas-Therme
  3. Wasserstoff Kawasaki stellt ersten Wasserstofftanker fertig