Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eternal Lords: Addon von Age of…

Leider ist Age of Wonders 3 schrecklich öde

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider ist Age of Wonders 3 schrecklich öde

    Autor: NeoTiger 11.03.15 - 20:09

    Das Spiel sieht zwar verdammt gut aus, aber die einzelnen Spielelemente sind leider nur Masse statt Klasse. Die Verwaltung der Städte artet zu Micromanagement aus. Zaubersprüche erforscht man oft 20-30 Stück pro Mission und verwendet dann doch immer nur den selben immer wieder. Truppen-Arten unterscheiden sich zu wenig. Spezialfähigkeiten sind meist zu schwach - am Ende entscheidet oft nur der längere Lebensbalken den Kampf. Seine mächtigen Helden riskiert man kaum, da ihr Ableben gleich zum Verlieren der Kampagne führt. Die taktischen Schlachten laufen immer wieder nach dem selben Schema F ab. Und die strategische KI der Kampagnengegner ist zu vorhersehbar dämlich.

    Für mich war das Spiel eher eine Enttäuschung. Fallen Enchantress bietet z.B. trotz schlechterer Grafik wesentlich mehr spielerische Abwechslung ... auch wenn es grundsätzlich unter recht ähnlichen Problemen leitet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.15 20:10 durch NeoTiger.

  2. Re: Leider ist Age of Wonders 3 schrecklich öde

    Autor: Plutheus 12.03.15 - 10:13

    Klingt aber dann doch recht nah an den Vorgängern. Da war es genauso - und genauso mag ich es persönlich. Ich empfinde es nur nicht so langweilig wie Du :)
    Für den einen ist es lau und den anderen entspannt.
    Ich freue mich jedenfalls auf die Frostlinge.

    Allerdings befürchte ich, dass die Welt-Ereignisse im schlimmsten Fall dazu führen, dass man "wegen schlechtem Wetters" (-> Wolke) eine Karte neu durchspielen muss, weil man z.B. ein Zeitlimit nicht einhalten kann. Das würde mich dann schon etwas anätzen. Oft genug hatte ich in der Vergangenheit eh schon nicht genug Zeit, ein Ziel zu erreichen.
    Aber erstmal sehen, wie groß der Einfluss der Ereignisse aufs Spielgeschehen haben werden. Die Idee finde ich nämlich schon sehr nett. Erinnert mich grad ein wenig an den Wintereinbruch in Battle Isle 2, wo man auf einmal den Gegner über den See mit Panzern angreifen sah und geschockt war ... zumindest beim ersten Mal ;)

  3. Re: Leider ist Age of Wonders 3 schrecklich öde

    Autor: Dwalinn 12.03.15 - 10:31

    Hatte mich irgendwie mitreißen lassen und sogar die Version mit der (durchaus gut aussehenden) Figur gekauft. Leider war auch ich nicht ganz so begeistert, allerdings habe ich mir auch nie wirklich zeit für das spiel genommen. Muss es wohl einfach mal am Wochenende ein paar stunden zocken und nicht nur sporadisch hier und da mal eine halbe stunde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. BWI GmbH, Köln
  4. Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG, Rheda-Wiedenbrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (-56%) 19,99€
  3. 4,99€
  4. (-68%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30