Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fedora 14: Sicheres System durch…

screenshots mit üblichen verdächtigen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. screenshots mit üblichen verdächtigen

    Autor: borstel 02.11.10 - 15:52

    ich weiss ... aber irgendwie muss ich immer lachen, wenn es eine meldung über eine neue Linuxdistribution gibt, denn in den Screenshots werden immer die gleichen drei lustigen zwei Standard-Open-Source Tools abfotografiert:

    Gimp, Open Office und Firefox ... ich denke es interessiert am meisten, was die grundlegenden Unterschiede bzw. die eigentliche Daseinsberechtigung für Distribution gegenüber den anderen ist ...

    Sollte ich mal jemand entscheiden Gimp aus der Distri zu nehmen, denke ich wäre das soagr eine Meldung wert ...

    lasst doch einfach diese Bilder weg ...

  2. Re: screenshots mit üblichen verdächtigen

    Autor: foobarbaz 02.11.10 - 16:05

    Es gibt auch Leute, die noch kein Linux installiert haben. Und die wollen sowas sehen.

  3. Re: screenshots mit üblichen verdächtigen

    Autor: equinoxe 02.11.10 - 16:22

    foobarbaz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt auch Leute, die noch kein Linux installiert haben. Und die wollen
    > sowas sehen.


    Und die sagen sich dann "Gimp, OpenOffice und Firefox? Das hab ich doch auch bei mir unter Windows. Was soll ich dann mit Linux?"

  4. Re: screenshots mit üblichen verdächtigen

    Autor: digfblsigv 02.11.10 - 21:03

    equinoxe schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Und die sagen sich dann "Gimp, OpenOffice und Firefox? Das hab ich doch
    > auch bei mir unter Windows. Was soll ich dann mit Linux?"

    Und die sagen dann (...) Dann KANN ich vielleicht auch mit Linux was anfangen, ohne alles neu lernen zu müssen (ja, schon gut. ich weiß auch, dass die deswegen nicth gleich umsteigen)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  2. Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung Hanau, Hanau
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45